Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren studentsignup Cloud Drive Photos yuneec Learn More Slop16 Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16
oder
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.

Weitere Optionen
Schumann / Grieg: Piano Concertos
 
Zoom
Größeres Bild (mit Zoom)
 

Schumann / Grieg: Piano Concertos

1. März 1993 | Format: MP3

EUR 9,99 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Kaufen Sie die CD für EUR 15,49, um die MP3-Version kostenlos in Ihrer Musikbibliothek zu speichern.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Verkauf und Versand durch Amazon EU S.à r.l.. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Song
Länge
Beliebtheit  
30
1
15:32
30
2
5:25
30
3
10:39
30
4
14:02
30
5
7:14
30
6
10:51
Ihr Amazon Music-Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Music zu nutzen, gehen Sie bitte in Ihre Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).
  

Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 1. Januar 1982
  • Erscheinungstermin: 1. März 1993
  • Label: Deutsche Grammophon (DG)
  • Copyright: (C) 1982 Deutsche Grammophon GmbH, Hamburg
  • Erforderliche Metadaten des Labels: Musik-Datei enthält eindeutiges Kauf-Identifikationsmerkmal. Weitere Informationen.
  • Gesamtlänge: 1:03:43
  • Genres:
  • ASIN: B001SSOO50
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen 7 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 62.050 in Alben (Siehe Top 100 in Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
7
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 7 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Von Jack-in-the-Green TOP 1000 REZENSENT am 13. August 2007
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Ich kann den Superlativ der Vor-Rezensentin nur wiederholen. Krystian Zimerman ist einfach ein Ausnahmepianist. So souverän, frei und natürlich habe ich noch keinen Pianisten spielen gehört. Mit ihm zusammen zeigt sich auch Karajan zusammen mit den Berlinern von seiner besten Seite. Das sind romantische Klavierkonzerte in berückender Vollendung - und zwar beide : Schumann und Grieg.

Hier bescheren uns Ausnahmemusiker Ausnahmeaufnahmen - (was auch für die hervorragende Aufnahmetechnik gilt).
Kommentar 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Es gibt zahllose Klavierkonzerte. Viele davon sind herausragend, aber einige sind ganz besonders, entweder aus sich selbst heraus, oder weil sie alles Nachmalige beeinflussten.

Robert Schumanns Konzert für Klavier und Orchester a moll op. 54 ist ein solches Werk. Aus der Frühromantik stammend nahmen sich zahllose Komponisten nachfolgender Generationen dieses herrliche Werk zum Vorbild. Das Stück eröffnet mit einem leidenschaftlichen, hochvirtuosen Allegro affetuoso. Nach einem Orchestertutti entwickelt sich das zarte, pittoreske und tief empfundene Hauptthema. Der Satz offenbart sich als ein wilder Ritt durch die Gefühlswelten des Menschen.
Verschnaufen kann der Hörer nur kurz, dafür ist das Intermezzo nicht üppig und tiefsinnig genug. Zügig mündet es ins Finale, ein pathetisch ausladendes Allegro vivace. Es ist durchaus nicht vermessen zu behaupten, dass sich Schumann hier am Gipfel seines Schaffens befindet.

Und so verhält es sich auch mit dem Klavierkonzert a moll op. 16 von Edvard Grieg: Es ist der Höhepunkt seines Schaffens. Das große Schumann Konzert war sein großes Ideal. Häufig in der Literatur hat man es erlebt, dass ein Werk, das einem anderen nachempfunden ist, mit dem Original nicht mithalten kann. Ich möchte behaupten, dass Grieg Schumann mit seinem wundervollen Konzert sogar noch übertroffen hat.
Nach einem eindrucksvollen Paukenwirbel eröffnet das Klavier schichsalsschwer und typisch nordisch. Auch dieser Satz entwickelt ein zartes, expressives Thema. Der zweite Satz ist ein empfindsames, getragenes Adagio.
Im Finale setzt Grieg zunächst ein marschähnliches Thema, das er schließlich in einen hitzigen Höhepunkt manövriert.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 1. Februar 2005
Format: Audio CD
Ich bin kein Musikkritiker, aber wenn ich diese Aufnahme höre, denke ich nur das eine: Schumann. Ich habe schon viele Aufnahmen des Konzertes von Schumann gehört, aber noch keine mit einem solch wundervollen Pianisten wie Zimerman. Zimerman macht nicht viel, was Aufnahmen angeht, aber wenn dann sehr gut. Da ist er wie Kleiber. Und Karajan? Ich mag ihn als Mensch nicht, aber als Dirigenten sehr, gerade in dieser Aufnahme. Das ist meine absolute Lieblings CD.
Aaron Cotte
Kommentar 16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Einfach schön. Mit soviel Gefühl und so präzises Spiel, gibts nicht viele andere Pianisten. Einfach himmlisch.
Es ist zum träumen.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Ähnliche Artikel finden