Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. USt
Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Nur noch 1 vorrätig – bestellen Sie bald.
Verkauf durch Eliware und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
Der Schuh des Manitu (Ori... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Gebrauchter Medienartikel in hervorragendem Zustand.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Der Schuh des Manitu (Original Kino- & Extra Large-Version) [Blu-ray]

4.0 von 5 Sternen 420 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf Blu-ray
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Blu-ray
"Bitte wiederholen"
Standard Blu-ray
EUR 20,57
EUR 11,29 EUR 10,29
Direkt ansehen mit Leihen Kaufen
Verkauf durch Eliware und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Der Schuh des Manitu (Original Kino- & Extra Large-Version) [Blu-ray]
  • +
  • TRaumschiff Surprise - Periode 1 [Blu-ray]
  • +
  • Lissi und der wilde Kaiser [Blu-ray]
Gesamtpreis: EUR 44,35
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Michael Bully Herbig, Christian Tramitz, Sky du Mont, Marie Bäumer, Hilmi Sözer
  • Regisseur(e): Michael Bully Herbig
  • Format: Blu-ray
  • Sprache: Ungarisch (DTS 5.1), Russisch (DTS 5.1), Deutsch (DTS 5.1), Englisch (DTS 5.1)
  • Region: Region B/2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 2.20:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 6 Jahren
  • Studio: Universum Film GmbH
  • Erscheinungstermin: 27. November 2008
  • Produktionsjahr: 2001
  • Spieldauer: 93 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen 420 Kundenrezensionen
  • ASIN: B001GJ3VXW
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 9.259 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  • Möchten Sie die uns über einen günstigeren Preis informieren?
    Wenn Sie dieses Produkt verkaufen, möchten Sie über Seller Support Updates vorschlagen?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

"Der Schuh des Manitu - Extra Large" sorgt mit vielen tollen neu gedrehten Szenen und einem ganzen Sack voll brandneuem Bonusmaterial für viel gute Laune!

Inhalt:
Wilder Westen, mitten im 18. Jahrhundert:
Der Apachen-Häuptling Abahachi und sein Blutsbruder Ranger sind zuständig für Frieden und Gerechtigkeit. Als Abahachi bei den Schoschonen einen Kredit zur Finanzierung eines Stamm-Lokals aufnimmt, beginnen die Schwierigkeiten: Er gerät an den Gauner Santa Maria, der ihm nicht nur eine Schrottfassade andreht und mit dem geliehenen Geld durchbrennt, sondern die Blutsbrüder bei den Schoschonen auch noch anschwärzt. So kommt es dazu, dass im Land, wo die Schoschonen schön wohnen, mangels Kriegsbeil der Klappstuhl ausgegraben wird...

Amazon.de

Kann sich das Publikum irren? Geht man nach professionellen Kritikern, dann ja. Aber im Falle von Der Schuh des Manitu haben die Kinogänger rekordverdächtig mit den Füßen abgestimmt. Mehr als neun Millionen wollten Michael "Bully" Herbigs Karl-May-Comedy sehen. Damit dürfte sein liebevoller Frontalangriff auf Winnetou und Co. der bislang erfolgreichste deutsche Film aller Zeiten sein.

Abahachi (Bully) -- Häuptling der Apachen -- hat es satt: Er will für seinen Stamm endlich einmal ein ordentliches Stammlokal haben. Da er etwas knapp bei Kasse ist, nehmen er und sein Blutsbruder Ranger (Christian Tramitz) eine Hypothek bei Schoschonen-Häuptling Listiger Lurch auf. Immerhin hatte er das astreine Angebot eines nur scheinbar seriösen Immobilienhändlers aus Wyoming namens Santa Maria (kongenial: Sky Dumont!) vorliegen. Und hier geht der Ärger auch schon los: Die schöne Immobilie war nur Fassade, Santa Maria erschießt den Sohn des Schoschonenhäuptlings, wofür der Schoschonen-Chef irrtümlich Abahachi verantwortlich macht und beide an den Marterpfahl bindet. Nur unter großer Lebensgefahr und unter fahrlässiger Inkaufnahme des Todes von des Häuptlings Lieblingskaninchen Echter Hase können unsere beiden Helden entkommen. Wie gut, dass Abahachi sich an eine Schatzkarte erinnert, die ihm seine Geldprobleme vom Hals schaffen könnte. Wie schlecht, dass er diese in vier Teile aufgeteilt hat.

Den Schuh des Manitu als eine Satire bezeichnen zu wollen, würde den Kern des Films nicht richtig treffen. Nimmt er die Karl-May-Verfilmungen wirklich aufs Korn oder ist es nicht vielmehr eine augenzwinkernde Hommage? Im Zweifelsfall beides. Denn so richtig bösartig geht Herbig in keiner Szene mit seinen Helden um. Dafür gibt es umso mehr über die geliebten Helden der Jugendzeit zu entdecken. Endlich erfährt man, was Blutsbrüderschaft wirklich bedeutet, nutzen Abahachi und Ranger doch jede Gelegenheit, sich wie ein altes Ehepaar zu zanken -- Waldorf und Statler lassen grüßen. Wir lernen auch, dass Winnetou in Liebesdingen so abstinent nicht gewesen sein kann: Schließlich sind Abahachi und dessen schwuler Zwilling Winnitouch seine Söhne.

Nimmt man alles zusammen, dann wird es schwer, den ungeheuren Erfolg des Films allein durch eine möglichst abstruse Story zu erklären. Denn das, was den Schuh des Manitu wirklich auszeichnet, ist zum einen der virtuose Umgang mit seinen Vorbildern. Von der Kameraführung angefangen über den Schnitt bis zur Musik spürt man, wie gut Herbig seine filmischen Vorbilder studiert hat. Zum anderen verschaffen der selbstverständliche Einsatz von Modernismen (wir sagen nur Radarfalle!) im Western-Ambiente sowie der bayerische Sprachgebrauch dem Film seinen besonderen Flair. Konsequent angewendet ist das eben komisch. Und dafür braucht sich wirklich niemand zu schämen! --Constanze Quanz -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Von Guido L TOP 1000 REZENSENT am 8. November 2015
Format: Blu-ray
Es geht hier einzig um die neu aufgelegte "Digitally remastered" Blu-ray.

Diese ist eine herbe Enttäuschung. Auf der Rückseite der Hülle steht ganz blumig, was man angeblich alles mit dem Film angestellt hat:

"Komplette digitale Überarbeitung des Hauptfilms vom Originalnegativ"
"Aufwendige Retuschen für noch mehr Tiefen und Brillanz"
"Hoch dosierte Bildstabilisierung"
"Überragende Bildschärfe für das ultimative Seherlebnis"
"Berauschende Bildeindrücke und Detailreichtum in allen Bild- und Tonbereichen"

Das klingt vielversprechend, entpuppt sich dann aber als die dreisteste Hochstapelei seit der Erfindung der Blu-ray. Ich bin regelrecht entsetzt. Schärfe? Natürlich über DVD Niveau aber nur minimal über dem der alten BD. Es fehlt nun das analoge Bildrauschen dafür wurde aber auch alles geglättet und sieht wachsig aus. Kontrast? Übelst. Keinerlei Tiefenwirkung wie man das von neueren Produktionen kennt. Details verschwinden in einem dunkel Brei. Besonders schlimm finde ich, dass man die künstlichen Farbfilter noch stärker eingesetzt hat als in der alten BD Auflage. Es ist alles in dermaßen unnatürlichen Sepiatönen gehalten, dass man dazu neigt an seinen Bildeinstellungen was zu verändern, was allerdings nichts bringen würde.

Das einzig positive, was ich über das Bild sagen kann ist, dass es endlich im originalen Kinoformat 2,35:1 ist im Gegensatz zur leicht geöffneten Kompromissfassung der alten BD.
Lesen Sie weiter... ›
8 Kommentare 57 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Wer den "Schuh des Manitu" liebt, der hat schon die normale DVD- Version.
Lohnt sich jetzt noch die "Extra Large" ?
Schon diese Bezeichnung verdient diese Version nicht. Denn die nicht einmal 10 Minuten, die hinzugefügt wurden, sorgen für maximal einen Brüller mehr. An der Handlung ändern sie nichts. Der Film beginnt einfach ein wenig früher.
Die DVD features dagegen wurden ein wenig ausgeweitet. Zugegeben. Aber die Extras der normalen Version waren schon enorm. Fragt sich, wer die extra anderthalb Stunden sehen will - die zudem teils auch die alte Version hatte?
Also alles eine Preisfrage.
Fazit: wer noch keinen "Schuh" hat, kann sich das mit dem Extra Large mal überlegen. Allen anderen kann ich nur raten: Finer weg!
Kommentar 75 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
...von Bully und echt witzig gemacht, meine Tochter liebt diesen Film (und die anderen!) und kann sie so oft anschauen, wie sie will - und lacht trotzdem immer wieder herzhaft darüber. Wer etwas zum Lachen benötigt, um mal abzuschalten, hier gibt s den richtigen Film dazu!
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Paul Scott am 27. September 2009
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
No idea what its English name is and my German is non existant,
but for the English speaking fans this is in the vein of a Mel Brooks film.

Its a good laugh and dubbed in English as well as its normal German soundtrack.

Widescreen 16.9 - 5.1 Sound.
Nice quality transfer.
It seems to be a take of of the old Lex Barker films OLD SHATTERHAND & WINNITOU.
RECOMMENDED.
Kommentar 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Die Bildqualität ist durchweg besser als auf der DVD aber der WOW Effekt bleibt aus. Hinzu kommt, dass der Prolog (also der X-Large Teil) nur hochskaliertes SD Material ist.
In dunklen Szenen fehlt es an schwarz - da ist nur grau. Das HD-Feeling ist nur in einigen Sonnenlicht-Szenen wirklich vorhanden.

Die Extras sind interessant und üppig (wenn auch nur in SD) auf der Disk vorhanden.

Lohnt sich die Blu-Ray? Wenn man den Film bisher nicht auf Disk hat, auf jeden Fall. Aber auch wer die Disk schon hat, kann sich über die bessere Bildqualität und das Bonusmaterial freuen.

Der Preis ist für das Gebotene fair.
1 Kommentar 22 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Viele meinen, die XXL-Version biete kaum mehr als die normalw Version. Ich dachte das bis vor kurzem auch und habe deshalb nicht eingesehen, warum ich die teurere Version noch kaufen sollte.
Die Antwort kam kürzlich von einer Bekannten: Bei der XXL-Fassung ist endlich die komplette englische Sprachfassung dabei (in der der Bayerische Akzent eben durch einen Deutschen Akzent ersetzt wurde). Wer in den Extras der alten Version mal das englische Showreel angesehen hat (und selbst halbwegs englisch spricht) wird sicher wie ich Appetit auf die gesamte Film-Vertonung haben. Ein ganz dickes Plus der XL-Version.
Kommentar 50 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Blu-ray
Die alte Blu-ray wirkt wie ein HDTV-Master, aber mit natürlichen Farben, vielleicht etwas zu blass.
Das neue Transfer ist leider nur bedingt zu empfehlen, Grain und Grieseln ist keines vorhanden, feine Details wurden etwas weggefiltert, Schmutz und Flecken sowie Bildstabilisierungsprobleme wurden entfernt, leider wurde ein ziemlich heftiger Orange-Sepia-Filter über das Bild gelegt, Details saufen etwas ab in dunklen Bereichen, Kontrast will man irgendwie während dem Schauen ändern, Himmel, Berge, Kostüme, Gesicher, alles orange und dunkler. Wolken am Himmel heben sich im Vergleich zur alten Blu-ray kaum mehr ab, alles gelblich.
Lediglich die Schrift (Titel, Intro) ist schärfer und besser zu erkennen.
Das Bild erinnert an Jurassic Park 3D, nur mit einem fast noch ärgerem Farbfilter.
Kommentar 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Ähnliche Artikel finden