Facebook Twitter Pinterest

Jetzt streamen
Streamen mit Unlimited
3 Monate für 0,99€
Mehr als 40 Millionen Songs mit Amazon Music Unlimited. Es gelten die Nutzungsbedingungen. Mehr erfahren
Ihr Amazon Music-Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Music zu nutzen, gehen Sie bitte in Ihre Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).

  
EUR 49,70 + EUR 3,00 für Lieferungen nach Deutschland
Nur noch 1 auf Lager Verkauft von mario-mariani
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von ZOverstocksDE
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Vollstandig garantiert. Versand aus Guernsey (Kanalinseln). Bitte beachten Sie, dass die Lieferung bis zu 14 Arbeitstage dauern kann.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 49,73
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: London Lane Deutschland
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 13,99

Schubert: Späte Klaviersonaten D958, D959, D960 Doppel-CD

4.4 von 5 Sternen 7 Kundenrezensionen

Preis: EUR 49,70
Alle Preisangaben inkl. USt
Alle 4 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Jetzt anhören mit Amazon Music
Schubert: Late Piano Sonatas Amazon Music Unlimited
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, Doppel-CD, 19. Mai 2003
EUR 49,70
EUR 49,70 EUR 5,25
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf und Versand durch mario-mariani. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
3 neu ab EUR 49,70 14 gebraucht ab EUR 5,25
Amazon Music: Sonos gewinnen Amazon Music: Sonos gewinnen

Murray Perahia-Shop bei Amazon.de


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Komponist: Franz Schubert
  • Audio CD (19. Mai 2003)
  • SPARS-Code: DDD
  • Anzahl Disks/Tonträger: 2
  • Format: Doppel-CD
  • Label: Sony Classical (Sony Music)
  • ASIN: B00008ZZAA
  • Weitere verfügbare Ausgaben: Audio CD |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen 7 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 155.059 in Musik-CDs & Vinyl (Siehe Top 100 in Musik-CDs & Vinyl)
  • Möchten Sie uns über einen günstigeren Preis informieren?
    Wenn Sie dieses Produkt verkaufen, möchten Sie über Seller Support Updates vorschlagen?

  • Dieses Album probehören Künstler (Hörprobe)
1
30
10:48
Nur Album
2
30
8:27
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
3
30
3:08
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
4
30
9:09
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
5
30
15:13
Nur Album
6
30
8:03
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
7
30
4:45
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
8
30
11:41
Nur Album
Disk 2
1
30
19:02
Nur Album
2
30
9:34
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
3
30
3:48
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
4
30
7:57
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Franz Schubert schrieb in seinem Todesjahr 1828 drei Klaviersonaten: c-moll D 958, A-Dur D 959 und B-Dur D 960. So verschieden diese Spätwerke auch sind, alle durchdringt eine Todesahnung, ja sogar eine Todesgewissheit. Hoffnung schimmert ab und an durch, wird aber immer durch Ironie oder auch eindeutigen Schmerz durchbrochen. Das Zärtliche, Schöne wird von einem Mantel der Trauer umhüllt.

Die Sonate in c-moll zeigt schon mit den heftigen Anfangsakkorden des Allegro, wo es langgeht: ein dunkler Weg wird beschritten, jede Aufhellung drängt wieder Richtung Nacht. Das Adagio nimmt diese trübe Stimmung mit, kurze Glücksmomente wirken dann um so größer. Das Menuetto lässt Ironie, manchmal schwache Zuversicht aufblitzen, bevor uns Schubert mit einem fast vor sich selbst fliehenden Hauptthema im abschließenden Allegro noch einmal aufrüttelt.

Das anfangs heroische, dann aber immer öfter in sich zusammenbrechende Allegro eröffnet die A-Dur-Sonate. Dieses Allegro ist durch seine Vielfalt fast wie eine kleine Sonate in der Sonate. Wunderschön melancholisch der melodiöse Beginn des Andantino. Da kann man die herzzerreißenden Ausbrüche im Mittelteil noch gar nicht erahnen. Müde vor Wut, bleibt schlussendlich wieder nur Melancholie übrig. Das Scherzo scherzt nur vordergründig. Und mit einem von vager Hoffnung umwehten Rondo schließt diese Sonate.

Die berühmte B-Dur-Sonate schickt uns im Molto moderato auf eine unübertroffen gesangliche Reise, während der zweite Satz (Andante sostenuto) schon an Todessehnsucht grenzt. Das Scherzo, mit der genaueren Bezeichnung Allegro vivaco con delicatezza, ist ein letztes Aufbäumen der Lebensenergien. Atemlos unergründlich das Finale (Allegro, ma non troppo): Hier überlagert sich alles: Hoffnung, Trauer und Schmerz.

Schubert huldigt hier sicher auch dem ein Jahr zuvor verstorbenen Beethoven, entwickelt daraus aber eine absolut eigene, unverkennbare Tonsprache. Murray Perahia interpretiert mit größter Sorgfalt, manchmal wünschte man sich allerdings ein etwas mutigeres Aufbrechen einer gewissen Glätte. Hauptsächlich bestechen die Interpretationen Perahias aber durch überlegte Musikalität und überlegene Technik. --Rudolf Kamm


Kundenrezensionen

4,4 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Alle 7 Kundenrezensionen anzeigen

Top-Kundenrezensionen

TOP 1000 REZENSENTam 15. Oktober 2017
Format: Audio CD|Verifizierter Kauf
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 9. Juli 2003
Format: Audio CD
0Kommentar| 27 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 5. Juni 2003
Format: Audio CD
0Kommentar| 19 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 30. Juni 2003
Format: Audio CD
0Kommentar| 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden

Möchten Sie weitere Rezensionen zu diesem Artikel anzeigen?


Möchten Sie weitere Produkte entdecken? Weitere Informationen finden Sie auf dieser Seite: schubert klaviersonaten

Wo ist meine Bestellung?

Versand & Rücknahme

Brauchen Sie Hilfe?