Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone
  • Android

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Kindle-Preis: EUR 8,99
inkl. MwSt.

Diese Aktionen werden auf diesen Artikel angewendet:

Einige Angebote können miteinander kombiniert werden, andere nicht. Für mehr Details lesen Sie bitte die Nutzungsbedingungen der jeweiligen Promotion.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
Der Schrei des Garuda: Roman von [Olvedi, Ulli]
Anzeige für Kindle-App

Der Schrei des Garuda: Roman Kindle Edition

4.6 von 5 Sternen 17 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
EUR 8,99
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 2,85

Länge: 464 Seiten Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert PageFlip: Aktiviert

Kindle-Deal des Monats
Kindle-Deal des Monats
Ausgewählte Top-eBooks mit einem Preisvorteil von bis zu 50% warten auf Sie. Entdecken Sie jeden Monat eine neue Auswahl. Hier klicken

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Claudia und Dawa sind zwei grundverschiedene Frauen - doch beide können nicht anders, als sich in Tibet auf die abenteuerliche Suche nach der wahren Freiheit zu begeben. Dawa tat dies vor vielen Jahrhunderten - und in unserer modernen Zeit folgt Claudia ihren Spuren ... Virtuos spielt Ulli Olvedi nach ihren Bestsellern Wie in einem Traum und Die Stimme des Zwielichts mit den verschiedenen Ebenen von Traum und Realität. Ein spiritueller Entwicklungsroman, wie ihn sonst niemand zu schreiben vermag!

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Die renommierte und erfolgreiche Autorin Ulli Olvedi ist diplomierte Qi Gong-Lehrerin und ausgebildet in Atemarbeit, buddhistischer Psychologie und buddhistisch-tantrischer Energiearbeit. Auf dieser Basis entwickelte sie die „Meditative Energiearbeit“ für westliche Menschen, die sie in Seminaren unterrichtet. Ulli Olvedi gründete die Hochschule für traditionelle tibetische Medizin, das Shelkar Tibetan Medical Institute in Kathmandu, und ist Fachbereichsleiterin für Spiritualität an der Akademie Aidenried am Ammersee bei München.

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 872 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 464 Seiten
  • Verlag: Knaur eBook; Auflage: 1 (26. Juli 2011)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B005F507WG
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen 17 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: #31.207 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.6 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch
Die in Europa wohnhafte Miriam sucht in Tibet nach in ihren Träumen auftauchenden Bildern, während ihre Seelenverwandte Dawa im alten Tibet ihr Leben als Frau eines Fürsten lebt und sich aus den engen Fesseln befreit.
Ulli Olvedi hat in den letzten 30 Jahren viele wichtige Bücher zum Thema Zen und Buddhismus geschrieben; auch in diesem Werk zeigt sie sich als subtile, feinfühlige Kennerin der buddhistischen Geisteswelt. Mit einer wohltuenden Gelassenheit beschreibt sie die Figuren und ihre Schicksale, ohne zu werten, ohne falsches Pathos trotz der gewaltigen Ereignisse, die sich um die Protagonisten abspielen. Trotz der Spannung in der Handlung findet man im ganzen Roman die Ruhe der tibetischen Weltanschauung, die uns die Autorin in zarten Beobachtungen schildert.
Ein wunderbares Buch, das einem hilft die Dinge anders zu sehen, als sie scheinen.
Kommentar 32 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Dieses Buch hat mich voll und ganz in seinen Bann gezogen.. in 5 Tagen war ich durch!
Alle Inhaltsangaben - auch der Klappentext kann nicht den wunderschönen Schreibstil und die Bilder wiedergeben, die die Autorin hier in Worte gefasst hat.
Der sich immer abwechselnde Part von Dawa, die in Tibet lebte im Bezug zu Miriam aus der jetztigen Zeit ist grandios. Man freut sich von Dawas Leben zu lesen, ist aber auf schon neugierig was Miriam erlebt hat..
Der Bezug zu Buddhismus und Tibet, die Beschreibungen der Landschaft ist sehr schön beschrieben. Dieses Buch ist für alle, die sich für Lebenswege und auch Veränderungen im Leben interessieren- und vielleicht auch ihren Weg suchen!
Absolut empfehlenswert!
Kommentar 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 12. Dezember 2004
Format: Taschenbuch
Für mich die Krönung nach "Wie in einem Traum" und "Die Stimme des Zwielichts", beide von der gleichen Autorin. Für alle, die diese beiden Bücher schon gelesen haben absolut zu empfehlen. VORSICHT: Wenn du einmal mit dem Lesen angefangen hast, kannst du nicht mehr aufhören. Die Geschichte ist absolut packend und spannend geschrieben. Der Wechsel zwischen den verschiedenen Zeitebenen hat einen ganz besonderen Reiz. Ein nicht immer leicht zu verdauender Stoff mit wunderbarem Ausgang.
Kommentar 40 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Die in Europa wohnhafte Miriam sucht in Tibet nach in ihren Träumen auftauchenden Bildern, während ihre Seelenverwandte Dawa im alten Tibet ihr Leben als Frau eines Fürsten lebt und sich aus den engen Fesseln befreit. Ulli Olvedi hat in den letzten 30 Jahren viele wichtige Bücher zum Thema Zen und Buddhismus geschrieben; auch in diesem Werk zeigt sie sich als subtile, feinfühlige Kennerin der buddhistischen Geisteswelt. Mit einer wohltuenden Gelassenheit beschreibt sie die Figuren und ihre Schicksale, ohne zu werten, ohne falsches Pathos trotz der gewaltigen Ereignisse, die sich um die Protagonisten abspielen. Trotz der Spannung in der Handlung findet man im ganzen Roman die Ruhe der tibetischen Weltanschauung, die uns die Autorin in zarten Beobachtungen schildert.
Ein wunderbares Buch, das einem hilft die Dinge anders zu sehen, als sie scheinen.
Kommentar 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
So einen Roman wünscht man sich wohl immer, wenn man einen Buchdeckel aufschlägt.
Eine Geschichte, die einen mitnimmt auf eine Reise. In ein fremdes Land, in eine fremde Religion. Wie Magie verweben sich die Leben der beiden Frauen. Religion wird zu Spiritualität.
Ich war von der ersten bis zur letzten Seite in den Bann gezogen, und das passiert mir eher selten. Auch, dass es eine anspruchsvolle Erzählform hat, hat mir gefallen. Mann kann es nicht in einem Zug durchlesen. Ich musste das Buch immer wieder mal zur Seite legen, und das Gelesene setzen lassen.

Vielleicht nicht gerade für Menschen geeignet, die sich noch nie mit Spiritualität/Buddihsmus auseinandergesetzt haben. Da wäre eher "das tibetische Zimmer" geeignet.

Fazi: Spannend, lehrreich, informativ, magisch. Erweitert die Räume des Denkens.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
...nachdem ich "Wie in einem Traum" von derselben Autorin gelesen habe, und von diesem Buch restlos begeistert war, legte ich mir gleich danach auch "Der Schrei des Garuda" zu.
Leider muß ich sagen, dass ich von diesem Buch etwas enttäuscht bin. Ich kann nicht genau sagen, was es ist, ist es die doch ziemlich verwirrende Handlung mit den vielen verschiedenen Ebenen und Zeit- und Ortssprüngen oder die doch etwas flachere Story im Vergleich zu ihrem anderen Buch?
Wirklich überzeugen konnte mich "Der Schrei des Garuda" daher nicht, vier Sterne jedoch für das perfekte Setting in Kathmandu und Lhasa und in der tibetischen Hochebene. Und natürlich für Frau Olivedis intime Kanntnis vom und tiefe Liebe zum tibetischen Buddhismus, und natürlich auch zu Tibet und Nepal und deren Menschen.
Namaste!
Kommentar 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Vergleichen kann man dieses Buch zu den zwei Vorgängern auf keinen Fall, wird hier doch eine ganz andere Sichtweise geschildert. Nämlich die einer Frau mit den typischen Problemen der westlichen Welt – welche dann mit der buddhistischen Welt zusammenprallen. Natürlich fehlt einem hier im Vergleich zu Anfang die innere Ruhe, die Maili (Wie in einem Traum / Stimme des Zwielichts) an den Tag legt. Aber für mich war es faszinierend, den Wandel von Miriam (Der Schrei des Garuda) zu beobachten – also die Möglichkeit, die eine Wirklichkeit mit der anderen zu verbinden.
Kommentar 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen

click to open popover