Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
Gebraucht kaufen
EUR 6,49
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von SDRC
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Prime Versand und Kundenservice durch Amazon
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Schneller als der Tod: Roman Gebundene Ausgabe – 9. April 2010

4.0 von 5 Sternen 206 Kundenrezensionen

Alle 11 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 12,00 EUR 0,01
1 neu ab EUR 12,00 40 gebraucht ab EUR 0,01 1 Sammlerstück ab EUR 3,99

Diese Sommerschmöker gehören in die Strandtasche
Damit Sie nicht ohne gute Bücher im Gepäck in den Flieger steigen, haben wir für Sie aktuelle Sommerschmöker zusammengestellt, die Sie im Urlaub nicht mehr aus der Hand legen wollen. Zum Buch-Sommershop.
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Der vor allem als Darsteller des TV-Ekels Stromberg bekannt gewordene Christoph Maria Herbstliest mit bestechendem Timing und salopper Coolness. Sein Hang zur Überzeichnung mancher Figuren passt perfekt zu Bazells überdrehtem Stil und verleiht diesem Hörbuch einen fast atemlosenDrive." (Bayern2Radio)

"Es ist unglaublich, was dieses Hörbuch zusammen bringt. Dass es funktioniert, liegt am präzisen Stil Josh Bazells, für den Christoph Maria Herbst die perfekte Stimme ist." (Deutschlandradio Kultur)

"Den schnellen, launigen Krimi liest TV-Star Christoph Maria Herbst herrlich ruppig." (HÖRZU)

"Bissig, kraftvoll, brutal - nichts für Infarktgefährdete." (TV MOVIE)

"Ein akustischer Hochgenuss erster Güte" (TELE)

"Das Hörbuch liest glücklicherweise Christoph Maria Herbst" (KulturSpiegel) -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Josh Bazell studierte Literatur und ist ausgebildeter Arzt. Sein erster Roman ›Schneller als der Tod‹ wurde in mehr als dreißig Sprachen übersetzt und war in vielen Ländern Bestseller. Außerdem wurde er 2010 mit dem Deutschen Krimi-Preis ausgezeichnet. Josh Bazell lebt in Brooklyn und Barcelona.


Verwandte Medien

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Sehr spannend in Ichform geschriebener Thriller. Die Kombination aus Arzt und ehemaliger Mafiakiller liest sich schnell und sehr kurzweilig :) Ich hoffe Josh Bazell wird noch mehrere Bücher in dieser Form schreiben, denn Bärentatze scheint ein recht interessanter Mensch mit einem bewegtem Leben zu sein. Viel Spass beim Lesen :)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Ein spannender und witziger Hörgenuss.
Stellenweise sehr realistisch, lehrreich und mitfühlend geschrieben und gesprochen.
Hab es auf langen Autofahrten gehört und hat mich gut unterhalten.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Genau das ist es, das Buch. Schrecklich und witzig.
Der Ich-Erzähler, ein ehemaliger Mafia-Killer, arbeitet "geschützt" durch das Zeugenschutzprogramm als Arzt in einem New Yorker Krankenhaus. Er glaubt sich sicher und irrt sich selbstverständlich dabei.
Nun lässt Bazell jedes zweite Kapitel seinen Helden den Alltag im Krankenhaus schildern, SEINEN total verrückten Alltag. Mit zynischem Humor, Sarkasmus, großem Wissen und oft genug mit herrlich mit Sternchen versehenen Erläuterungen am Ende der Seite, beschreibt er uns seine "Gegenwart" die sich immer mehr in eine tödliche Falle verwandelt.
In der anderen Handlungsebene, nicht weniger spannend, zynisch, sarkastisch, mit nicht weniger großem Wissen erzählt, beschreibt Bazells Held uns seine Lebensgeschichte, seinen Weg vom Kind zum Killer, vom Killer zum Arzt, vom Arzt zum... nein, mehr wird hier nicht verraten.
Für diese neue Form des Kriminalromans, für die Spannung, für den intelligenten Plot, für den Spaß und das Grausen beim Lesen, (ja, beides ist möglich, auch gleichzeitig), gebe ich gerne fünf Punkte.
Kommentar 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition
Ich habe das Hörbuch geschenkt erhalten und nicht allzu viel erwartet, da ich Christoph Maria Herbst eher gewöhnungsbedürftig finde.

Was soll ich sagen: Ich wurde äußerst positiv überrascht! Und zwar so sehr, dass ich meinen Arbeitsweg von der Bahn auf das Auto verlegt habe. Und manchmal nicht mal aussteigen wollte.

Die Geschichte ist sehr gut konstruiert, sodass man trotz der zwei Zeiten mit zunächst unabhängigen Geschichten immer weiß, wo man sich gerade befindet. Der Autor beginnt in der Gegenwart: Er ist Arzt in einer Klinik mit wenig gutem Ruf und begegnet einem Mafia-Patienten, den er aus seinem ersten Leben - dem Leben vor dem Zeugenschutzprogramm, wie man später erfährt - kannte. Der zweite Erzählstrang beginnt in der Kindheit, an jenem Tag, an dem seine Großeltern von Mafia-Anwärtern ermordet wurden. Beide Stränge bewegen sich auf das Showdown zu.

Dieser Krimi ist kein klassischer Krimi, sondern an vielen Stellen eine Krimi-Satire, aber eine, die die Spannung hält. Und hier kommt Christoph Maria Herbst ins Spiel: Satire ist sein Metier. Die Dialoge sind auch deswegen so komisch, weil er jeder Person eine eigene Stimme verleiht, und die Stimme formt den Charakter auf eine Weise, wie es Josh Bazell selbst nicht vermocht hatte. (Deswegen gibt es auch nur 4 Punkte - Josh Bazells Beschreibungen der Charaktere sind bestenfalls Skizzen.) Von daher ist das Hörbuch zugleich auch ein Ein-Mann-Schauspiel.

Josh Bazell schreibt knackig und blutig und leider manchmal auch stereotypisch. Der einzige Charakter, der wirklich gut herausgearbeitet worden ist, ist der des Ich-Erzählers.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
In schnoddriger Sprache und origineller Aufmachung ( einen Thriller mit Fußnoten habe ich wirklich noch nie gelesen) erzählt der Autor eine rasante Geschichte, die mit vielen Rückblenden arbeitet und sowohl Mafiafans als auch medizinisch Vorgebildete befriedigen dürfte. Der Plot ist originell und voller Überraschungen. Ich habe mich beim Lesen allerbesten unterhalten gefühlt, nur am Ende hat der Autor m. E. erheblich zu dick aufgetragen. Der Showdown im Haufischbecken ist einfach nur lächerlich. Trotzdem gute vier Sterne von mir.
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von sabatayn76 TOP 500 REZENSENT am 8. August 2010
Format: Gebundene Ausgabe
Inhalt:
Dr. Peter Brown arbeitet als Assistenzarzt im 'Manhattan Catholic', konsumiert Amphetamine, um den Tag zu überstehen, und war nicht immer der, für den er sich ausgibt. Ein totkranker Patient mit Siegelringzellenkrebs erkennt Dr. Brown als Pietro Prnwa, die sogenannte 'Bärentatze', einen ehemaligen Mafia-Killer. Damit beginnen die Probleme Browns, der dafür sorgen muss, dass der Patient seine Operation überlebt, da sonst seine Tarnung auffliegen wird und sich seine alten Freunde und jetzigen Feinde auf die Suche nach ihm machen werden, um eine alte Rechnung zu begleichen.

Mein Eindruck:
Man merkt dem Autor an, dass er ein Medizinstudium absolviert hat, denn er beschreibt die menschliche Anatomie detailliert und akkurat und sorgt dafür, dass man sich seine Schilderungen gut (und manchmal zu gut) vorstellen kann. 'Schneller als der Tod' ist ein bitterböses Buch mit viel Sprachwitz, der auf viele Leser aber sicherlich eher abschreckend wirkt. Viele Schilderungen sind etwas überzogen und wirken wie eine Karikatur, doch man stolpert auch immer wieder über Wahrheiten, die der Autor perfekt auf den Punkt bringt, und über die man vielleicht auch schon einmal nachgedacht hat.

Mein Resümee:
Bisweilen ist 'Schneller als der Tod' etwas unappetitlich, doch insgesamt handelt es sich um ein amüsantes und spannendes Buch, bei dem man sogar noch etwas lernen kann.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden