Fashion Sale Hier klicken reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Schneewittchen 1997

Schneewittchen's Stiefmutter mag ihre Stieftochter nicht. Diese muss sich zu Zeiten der Kreuzfahrer mit Äpfeln, Spiegeln und sieben Mienenarbeitern auseinandersetzen.

Darsteller:
Sigourney Weaver, Sam Neill
Laufzeit:
1 Stunde, 40 Minuten

Verfügbar auf unterstützten Geräten

Preacher Staffel 1 - Eine Amazon Exclusives Serie

Jeden Montag eine neue Folge

Sie haben 30 Tage, um ein geliehenes Video zu starten und dann 48 Stunden, um es anzusehen.

Film Ausleihen in HD für 3,99 €
Film Kaufen in HD für 11,99 €

Alle Preise inkl. MwSt.

Ausleihen

Sie haben 30 Tage, um ein geliehenes Video zu starten und dann 48 Stunden, um es anzusehen.

Film Ausleihen in HD für 3,99 €
Film Ausleihen in SD für 2,99 €

Kaufen

Film Kaufen in HD für 11,99 €
Film Kaufen in SD für 7,99 €
Kauf- und Leihoptionen
Verkauft durch Amazon Video. Mit Ihrer Bestellung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.

Details zu diesem Titel

Genre Fantasy, Horror
Regie Michael Cohn
Hauptdarsteller Sigourney Weaver, Sam Neill
Nebendarsteller Gil Bellows, Taryn Davis, Monica Keena
Studio NBC Universal
Altersfreigabe Freigegeben ab 16 Jahren
Rechte nach dem Kauf Sofort streamen Details
Format Amazon Video Streaming

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: DVD
Ach wie habe ich dieses Märchen für Erwachsene als Teenager geliebt. Düster, schockierend und wie die DVD-Hülle bereits verrät ist dieser Film ganz und GAR nicht für Kinder geeignet!!
Hier geht es um Eifersucht, Lust, Mord, Qual und schließlich Hass. Und alles wird beängstigend echt dargestellt. Hier gibt es keine lieben Zwerge, die das arme Schneewittchen (Lilli) beschützen, sondern es erst wie zu erwarten ablehnen. Hier ist Schneewittchen kein singendes Putzmädel, sondern eine starke Frau, die vor der Eifersucht bzw. Rache ihrer Stiefmutter fliehen muss. Und der "Prinz" am Ende ist kein reicher Königssohn ;)

Meines Erachtens sollte die FSK mindestens auf 16 Jahre angehoben werden. Meiner Meinung nach ist dieser Film nicht für 12-Jährige geeignet, aufgrund komplexer, gestörter Beziehungen und Sex-Szenen.

Sollte man als Erwachsener etwas für Märchen gemixt mit Horror, einem Schuss Erotik und Dramaturgie übrig haben, ist man hier an der richtigen Adresse.
Dieses Schneewittchen ist definitiv besser und qualitativ wertvoller, als der Stewart'sche Mainstream-Müll Snow White & the Huntsman [Blu-ray], der gerade in den Kinos läuft. Aber Schauspielkunst scheint ja mittlerweile zur Rarität in den Kinos geworden zu sein.

Zum Inhalt:
Schneewittchen heißt hier Lilli und ist eine junge Grafentochter. Sie ist alleine bei ihrem Vater aufgewachsen und die Beziehung zu ihrer neuen Stiefmutter Claudia (Sigourney Weaver) ist mehr schlecht als recht.
Claudia ist eitel und betrachtet Lilli mit der Zeit mehr als Rivalin denn als Stieftochter.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar 19 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Adaptierte Schneewittchen-versionen gibt es schon länger und diese hier beweist, daß die neueren nicht immer die besseren sein müssen. Recht aufwendige Verfilmung mit einem stimmigen Script und einer hervorstechenden Leistung von Sigourney Weaver, die sämtliche Register der Schauspielkunst zieht. Bei Ausstattung und Kostümen kann man nichts aussetzen, Schnitt und Umsetzung sind hervorragend. Besonders gelungen finde ich die Umsetzung der Vodoo-artigen Mordattentate der Stiefmutter an Schneewittchen. Das ist zwar auch nicht unbedingt neu, aber sehr gut gemacht.
Der Film ist als "ab 12 Jahren" gekennzeichnet, damit erübrigen sich eigentlich die überraschten Kommentare, daß er nicht für Kinder geeignet sei. Zartbesaitete werden aber einige Szenen finden, bei denen sie doch lieber ins Kissen gucken, als auf den Fernseher.
Fazit: angucken !

PS: eine Anmerkung muß ich noch loswerden: Es gibt einige "Kleinigkeiten", die mir bei diversen Verfilmungen immer (meist schmunzelnd) ins Auge springen. Hier stört es wenig, hätte aber vermieden werden können.
1. Ein Apfel wächst an einem Apfelbaum und nicht an einer Eiche- und erst recht nicht im Spätherbst, wenn schon alle Blätter braun sind.
2. Wenn der Wald grün belaubt ist, fallen keine braunen Herbstblätter von oben herunter.
3. In einem europäischen Mischwald gibt es keine Pythonschlangen.
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Dieser Schneewittchen Film ist definitiv nichts für kleine Kinder, sondern eine wirklich düstere Umsetzung des bekannten Stoffes. Abgesehen von der Magie der Stiefmutter hat der Film eigentlich eine große Portion Realismus und zeigt keine Märchenwelt, sondern einen Ort im deutschen Sprachraum, den es in der damaligen Zeit durchaus so gegeben haben könnte. Auch die verschiedenen Charaktere der Hauptakteure werden relativ detailliert behandelt und man kann verstehen, warum sich zum Beispiel die Stiefmutter, gespielt von Sigourney Weaver, eigentlich erst mit der Zeit dem Bösen zuwendet. Auch die "Zwerge" werden ungewohnt dargestellt, was auf den Verlauf der Geschichte am Ende einen großen Einfluss hat.
Die Schauspieler legen alle eine ganz passable Leistung ab, besonders hervorzuheben ist hier natürlich Sigourney Weaver, gegen die die anderen leider etwas blass wirken. Monica Keena, die Schneewittchen spielt, ist optisch eine perfekte Wahl, Gil Bellows hingegen als "Zwerg" anfangs etwas gewöhnungsbedürftig.
Wie bereits gesagt ist die Atmosphäre des Films sehr düster und wird es gegen Ende immer mehr, was dem Originaltitel "Snow White: A Tale of Terror" ganz gerecht wird. Der Soundtrack unterstützt das, ist mir persölich aber sonst nicht weiter im Gedächtnis geblieben, ganz im Gegensatz zu einigen Interpretationen und eingebauten Twists, die den Film für mich interessant machen. Doch ich will nicht zuviel verraten.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Ein echter Horrorfilm mit einer brillianten Entwicklung. Schneewittchen mal von einer anderen Seite beleuchtet. Wie wurde die böse Stiefmutter denn überhaupt böse? Ist Schneewittchen, die hier Lilliana heißt, die kindliche Unschuld? Ein visuelles Erlebnis mit psychologischen Hintergrund. Leider kann ich die Altersfreigabe überhaupt nicht verstehen. Es ist ein Film, der unter die Haut geht, weil er so subtil und emotional gedreht ist. Sigourney Weaver als böse Stiefmutter glänzt in ihrer Rolle. Alleine als sie meint, vor (seelischem) Schmerz zerspringen zu müssen, als sie ihr Kind Tod gebärt. Aber auch in der Finalszene. Daher einen Stern Abzug, da es einem vorkommt, dass sie den Rest der Darstellerriege irgendwie in den Schatten stellt.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen