Facebook Twitter Pinterest
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Schnee auf dem Kilimandscharo: 6 Stories Taschenbuch – 1. Oktober 2002

4.4 von 5 Sternen 27 Kundenrezensionen

Alle 22 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch, 1. Oktober 2002
EUR 7,99 EUR 1,59
Unbekannter Einband
"Bitte wiederholen"
1 neu ab EUR 7,99 5 gebraucht ab EUR 1,59 1 Sammlerstück ab EUR 3,76

Diese Sommerschmöker gehören in die Strandtasche
Damit Sie nicht ohne gute Bücher im Gepäck in den Flieger steigen, haben wir für Sie aktuelle Sommerschmöker zusammengestellt, die Sie im Urlaub nicht mehr aus der Hand legen wollen. Zum Buch-Sommershop.
click to open popover

Hinweise und Aktionen


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"The Snow of Kilimandscharo stellt einen Höhepunkt im Werk Hemingways und in der traditionsreichen Geschichte der amerikanischen short story überhaupt dar." (Kindlers Neues Literatur-Lexikon) -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Ernest Hemingway, geboren 1899 in Oak Park, Illinois, gilt als einer der einflussreichsten Schriftsteller des 20. Jahrhunderts. In den zwanziger Jahren lebte er als Reporter in Paris, später in Florida und auf Kuba; er nahm auf Seiten der Republikaner am Spanischen Bürgerkrieg teil, war Kriegsberichterstatter im Zweiten Weltkrieg. 1953 erhielt er den Pulitzer-Preis, 1954 den Nobelpreis für Literatur. Hemingway schied nach schwerer Krankheit 1961 freiwillig aus dem Leben.

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Obwohl die meisten Erzählungen im für Hemingway typischen knappen Stil verfasst sind, macht das Lesen der zum Teil sehr kurzen Erzählungen richtig Spaß. Man wird mitten ins Geschehen hinein katapultiert und unversehens ist man wieder raus - ohne Happy End, ohne Schnörkel - einfach so! Der Autor lässt keinen Zweifel daran aufkommen, dass er begeisterter Anhänger von Stierkämpfen, Safaris und Boxen ist. Ebenfalls fließen seine Erfahrungen als Kriegsberichterstatter in einige seiner Erzählungen mit ein.

Das E-Book ist qualitativ erstklassig. So macht Lesen Spaß!

Mein Fazit: Weltliteratur, die man gelesen haben muss!
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 17. Juni 2005
Format: Audio CD
Hörbücher und Hörspiele kranken sehr häufig an der Stimme des Sprechers. Und noch nie habe ich es erlebt, dass Stimme und Text eine wirkliche Symbiose eingegangen sind. Bis jetzt. Otto Sanders Stimme ist anders, einzigartig. Sie ist knarzig, knorrig, trocken, melancholisch - eben so wie das Thema des Buches (Vergänglichkeit). Wenn Hemingways Gedanken über eine eigene Stimme verfügt haben sollten, dann klingen sie so. Schade, dass dies das einzige Hörbuch Hemingways ist, das von Otto Sander gelesen wird. Bitte mehr davon!
Kommentar 16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Hemingways Kurzgeschichte Schnee auf dem Kilimandscharo als Hörbuch. Da kann reinhören nicht schaden. Schon gar nicht, wenn Otto Sander liest. Der Mann, dessen Stimme so unverkennbar ist.

Der Schriftsteller Harry liegt im Sterben. Am Fuß des Kilimandscharo wartet er, zusammen mit seiner Frau, auf das rettende Flugzeug. Harry hat Wundbrand und seine Tage sind gezählt. Er lässt sein Leben Revue passieren und wartet mit stoischer Ruhe auf das Ende.
Hemingways Geschichte ist mehr oder weniger als Metapher zu verstehen. Hier und da deutet er an, dass der Tod, den er meint, der Tod des Schreibens ist. Heute wissen wir, wie stark Hemingway unter Schreibblockaden und der Angst, nicht mehr schreiben zu können, gelitten hat. Sein Held Harry steht sinnbildlich dafür. Natürlich ist auch in der Hörbuchform Hemingways Stil unverkennbar. Kurz, knapp, präzise, geradezu chirurgisch genau. Es ist eine Freude, das zu Hören. Vor allem, weil Otto Sander die Geschichte klar und sachlich liest. Allerdings kann die Hörbuchfassung aus niemandem einem Hemingway-Fan machen. Wer bisher Probleme mit einem der größten Schriftsteller des 20.Jahrhunderts hatte, der wird auch an der Hörbuchfassung keinen Gefallen finden. Wer Hemingway mag, der wird begeistert sein.

Gerade in der Hörbuchfassung wird klar, dass Hemingway kein klassischer Erzähler war. Werden Geschichten von Steinbeck oder Conrad durch den guten Vorleser noch aufgewertet, so bleiben Hemingways Stories das, was sie immer waren. Zielgenaue Beobachtungen der Zeit und Welt aus den Augen des Schriftstellers. Letztendlich bleibt noch anzumerken, dass 7,95 Euro für 45 Minuten Hörbuch ein stolzer Preis sind.
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Gibt es Bücher die man besitzen sollte? Wenn sie meine Meinung interessiert...falls sie ein Leser sind, ist die Antwort: Ja! Auf jeden Fall! -Schnee auf dem Kilimandscharo- ist ein Buch, das in jedem Fall in diese Kategorie fällt. Sechs kurze, einprägsame Geschichten, die aus der puren Essenz geradliniger Literatur bestehen, beinhaltet dieser Hemingway Band. Nicht umsonst erreichte allein die Rowohlt Auflage bis zum Jahrtausendwechsel 359.000 Exemplare. Logischerweise bestimmt die Masse nicht die Klasse, aber bei diesen sech Hemingway-Stories ist das der Fall.

-Das kurze glückliche Leben des Francois Macomber- handelt von der Großwildjagd in Afrika. Macomber, seine Frau und der Wildhüter Wilson sorgen dafür, dass die Jagd ein schreckliches Ende findet. -Die Hauptstadt der Welt- nimmt uns mit zu zwei lebenslangen Lieben Hemingways: Spanien und der Stierkampf. -Schnee auf dem Kilimandscharo- ist die Geschichte von Harry, der in Afrika im Sterben liegt. Ein kleiner Dorn besiegelt das Schicksal des Jägers, der sein Leben noch einmal an sich vorbeiziehen sieht. Hemingways Beginn der Geschichte, mit dem Gerippe eines Leoparden unter dem Westgipfel des Kilimandscharo ist legendär. -Der alte Mann an der Brücke- ist eine Kriegserinnerung aus dem Ebro-Tal. -Oben in Michigan- erzählt von Jim, Liz und ihrer seltsamen Beziehung. -Auf dem Quai in Smyrna- ist ebenfalls eine kurze Kriegserinnerung aus der Türkei.

Als junger Mann habe ich Hemingway rauf und runter gelesen. Er war so etwas wie ein literarischer Held, ein Unikum, ein Typ, der so geradlinig war, wie es nur ging. Heute, sehe ich seine Person in anderem Licht. Ich würde sogar behaupten, als Mensch ist er aus der Zeit.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 7. Januar 2001
Format: Taschenbuch
Diese Kurzgeschichtensammlung ist für viele der Höhepunkt des literarischen Erbes Ernest Hemingways an die Nachwelt. "Das kurze glückliche Leben des Francis Macomber" zählte sogar zu dem Lieblingsgeschichten des Autors selbst. Meiner Meinung nach ist diese Story sogar noch besser, packender, überraschender als die nobelpreisgekrönte Geschichte "Der alte Mann und das Meer" oder ähnliche Meisterwerke.
Ich habe das vorliegende Buch ohne Pause durchgelesen - ironischer Weise nicht öfter als einmal. Ich habe Angst, die Geschichten könnten mir beim nochmaligen Lesen nicht mehr so gut gefallen, wie beim ersten Mal. Und diesen guten Eindruck möchte ich gerne so in Erinnerung behalten!
Kommentar 50 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden