Facebook Twitter Pinterest
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Alle 2 Bilder anzeigen

Schmetterlinge: Die Tagfalter Deutschlands Gebundene Ausgabe – 2. März 2009

4.7 von 5 Sternen 17 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 16,90 EUR 16,89
3 neu ab EUR 16,90 1 gebraucht ab EUR 16,89

Frühlingslektüre
Entdecken Sie tolle Neuerscheinungen oder stöbern Sie in den Themenbereichen Freizeit und Garten, Fitness, Kochen und vieles mehr. Jetzt den Buch-Frühlingsshop entdecken.
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Rolf Reinhardt, Jahrgang 1943, studierte Biologie in Jena. Er befasst sich mit der faunistischen Bearbeitung von Tagfaltern sowie dem Phänomen der Insektenwanderungen und ist Bearbeiter Roter Listen von Tagfaltern. Tätig war er u. a. leitend in Naturschutzbehörden Sachsens, später in privaten Planungsbüros.

Dr. Reinart Feldmann, Jahrgang 1961, studierte Biologie in Mainz. Am UFZ Leipzig-Halle beschäftigte er sich zunächst mit der Erfassung von Tagfalter-Beständen. Heute ist er dort zuständig für den Wissenstransfer. Seit 2004 koordiniert er das "Tagfalter Monitoring Deutschland".



PD Dr. Josef Settele, Jahrgang 1961, studierte Agrarbiologie in Hohenheim und befasst sich seit seiner Kindheit mit Schmetterlingen.
Er ist am UFZ Leipzig-Halle u. a. verantwortlich für die Koordination internationaler Forschungsprojekte im Bereich Biodiversität. Seit 2002 ist er Hochschullehrer an der Universität Halle-Wittenberg.

Roland Steiner, Jahrgang 1965, studierte Biologie in Hohenheim.
Seit der Studienzeit beschäftigt er sich mit der Erfassung von Tagfaltern sowie der Makrofotografie. Er ist Mitarbeiter bei der Arbeitsgruppe für Tierökologie und Planung in Filderstadt.

Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Von Tirana VINE-PRODUKTTESTER am 28. Mai 2010
Format: Gebundene Ausgabe
Das vorliegende Buch ist eine 'kompakte, Freiland-freundliche Form' des Buches 'Die Tagfalter Deutschlands'' vom selben Autoren-Team (zit. Vorwort).

Nach einer kurzen und knappen (es soll als 'Feldführer' und nicht als Handbuch dienen) Einführung (18 Seiten) folgen die Porträts aller 146 heimischen außeralpinen Tagfalter (jeweils 2 pro Seite). Das Weglassen alpiner Arten ist sicher günstig, da dies eher verunsichern würde (z. B. bei der 'komplizierten' Gruppe der Mohrenfalter, von denen nur 6 vorgestellt werden). Wie für einen Feldführer nicht verwunderlich, ist der Text kurz und knapp: dabei werden nicht alle bestimmungsrelevanten Kennzeichen aufgeführt; Angaben zur Variabilität fehlen weitgehend. Dem Text gegenübergestellt finden sich zumeist hervorragende, aussagekräftige Naturaufnahmen der Falter; Präimaginalstadien werden z. T. in kleinen Einschüben dargestellt; meist sucht man aber detailliertere Angaben zur Unterscheidung von Eiern, Raupen oder Puppen (letzteres überhaupt nicht beschrieben) vergebens. Hervorzuheben sind die farbigen Phänogramme, die in sehr übersichtlicher Form das zeitliche Auftreten aller Entwicklungsstadien zeigen. Eine schematische Karte (gegliedert nach Bundesländern) mit anschließender Übersicht über den Gefährdungsgrad in jedem dieser Länder runden das Bild ab.

Besonders hervorheben möchte ich aber den anschließenden, nicht weniger als 60 Seiten umfassenden Tafel-Teil, in dem alle Falter als fotografierte Präparate mit Ober- UND Unterseite vorgestellt werden und bestimmungsrelevante Kennzeichen mittels Pfeilen hervorgehoben werden.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare 18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Der einführende Teil des Buches befasst sich, ausführlich und interessant geschrieben, mit allgemeinen Beschreibungen zur Entwicklung, Morphologie, Ökologie und Biologie der außeralpinen Tagfalter Deutschlands.

Die Hinweise zur Handhabung des Buches sowie zur Bestimmung von Tagfaltern sind gut und nützlich, und wichtig der Hinweis, dass manche Arten sich z. B. nur anhand des Genitalapparates eindeutig bestimmen lassen. Für die Benutzung im Rahmen des Tagfalter-Monitorings oder auch für den einfach interessierten "Laien" sicher gut zu wissen.

Jeweils auf einer Doppelseite werden 2 Tagfalter vorgestellt. Auf der linken Seite sind textliche Beschreibungen zu Merkmalen, Lebensraum und Lebensweise, Nahrungspflanzen, Ökologie, Gefährdung und Seltenheit zu finden. Eingeklinkt ist jeweils ein (sehr) kleines Foto der Falter mit Verweis auf die entsprechende Seite der Bildtafeln im hinteren Buchteil. Leider fehlt jeweils der Hinweis, ob es sich auf dem Foto um die Ober- oder Unterseite handelt - das kann man nur durch Abgleich mit dem Tafelteil herausfinden. Die Verbreitung der Arten und ihr Rote-Liste-Status in den Bundesländern werden anhand einer Tabelle und kleinen Karte gezeigt. Die Texte sind knapp, aber sehr informativ.

Die rechte Seite zeigt den Falter in einem großen Foto in typischer Ruheposition, also meist mit zusammengefalteten Flügeln. Des Weiteren sind (sehr!) kleine Fotos von Eiern oder Raupen, selten von Puppen eingefügt. Entgegen der Ankündigung auf dem Buchrücken gibt es die Darstellung von Raupen also n i c h t zu allen Arten!

Ein Phänogramm mit den jeweiligen Zeiten von Eiablage, Raupe, Puppe und Falter findet sich zu jeder Art.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Dieses Buch halte ich für das bestgemachte Bestimmungsbuch für Tagfalter (keine Kleinschmetterlinge oder Nachtfalter) (auch besser als den großen Kosmos Schmetterlingsführer, der aber umfangreicher ist).

Hier die Gründe:

+ Es gibt aussagekräftige Fotos UND Zeichnen der Ober- und Unterseite;
+ Verbreitungskarten und Verbreitungszeit werden übersichtlich angezeigt;
+ ES gibt eine Tafel mit den vorgestellten Tagfaltern; Auf diesen Tafeln werden die Merkmale, mit der Bestimmungen möglich sind, durch Markierungen und Pfeile hervorgehoben. Ich muss also nicht einen Text lesen und mir überlegen, was der Autor den nun mit "orangenen Saumbinden" meint, der Pfeil weißt ja darauf.

Mein Wunsch wäre, dass in dieser Bestimmungsart endlich auch Bücher zu anderen Tiergruppen erscheint (Insekten, Käfer, Spinnen, etc.).
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Es ist einfach das Beste und umfassendste Bestimmungsbuch für Tagfalter, das es in Deutschland gibt. Mit den Tafeln am Buchende ist das vergleichende Bestimmen leicht gemacht. Dort findet man auch die Seitenzahl, wo man auf einen Blick sehen kann, in welchem Stadium die bestimmte Art gerade vorkommt. Auch die Begleittexte sind hilfreich. Also für die Bestimmung von Tagfaltern (tagfliegende Nachtfalter kommen nicht vor) unbedingt zu empfehlen.
Kommentar 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Das Buch ist in jeder Hinsicht sehr gut gelungen. Die Tagfalter werden vollständig abgebildet. Fast umgehauen hat mich die Kombination von Fotos mit Zeichnungen. Diese Zeichnungen bilden alle Schmetterlinge mit ausgebreiteten Flügeln von oben und von unten ab. Bei vielen Abbildungen sind zusätzlich die entscheidenten Merkmale mit Strichen gekennzeichnet. So wird das Erkennen schwer unterscheidbarer Arten ganz einfach. Die Fotos sind dazu eine gute Ergänzung. Die Raupen und Eier sind nicht bei allen Arten abgebildet. Dafür gibt es aber noch zu jedem Schmetterling eine Kalenderübersicht wann die Raupen, die Puppen und die Imagines zu finden sind. Das Ganze wird noch durch eine ausführliche Auflistung (ohne Bilder) der Wirtspflanzen ergänzt. Alles in Allem ein sehr empfehlenswertes Bestimmungsbuch.
1 Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen