Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht kaufen
EUR 0,40
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Antiquariat-Jordan
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Taschenbuch Ravensburger Buchverlag, 01.02.1997. 237 Seiten Einband mit Gebrauchsspuren 3909*
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Der Schlund (Ravensburger Taschenbücher) Taschenbuch – 1. Februar 1997

3.7 von 5 Sternen 55 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 0,73
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 0,39
15 gebraucht ab EUR 0,39 1 Sammlerstück ab EUR 0,64
-- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Harry Potter und das verwunschene Kind
Die deutsche Ausgabe des Skripts zum Theaterstück Jetzt entdecken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Gudrun Pausewang wurde 1928 als das älteste von sechs Kindern in Wichstadtl (Ostböhmen) geboren. Ihr Vater kam 1943 in Russland um und ihre Mutter musste nach Kriegsende allein mit den sechs Kindern in den Westen fliehen. Gudrun Pausewang arbeitete als Lehrerin an verschiedenen Schulen in Deutschland und Mittel- und Südamerika. So lehrte sie in Chile, Venezuela und Kolumbien. 1972, zwei Jahre nach der Geburt ihres Sohnes, kehrte sie endgültig nach Deutschland zurück. Hier unterrichtete sie bis 1989 an einer hessischen Grundschule. Im Ruhestand beendete sie ihr Germanistikstudium und promovierte 1998 an der Goethe-Universität Frankfurt/Main. Gudrun Pausewang ist seit 1958 schriftstellerisch tätig. Sie hat - neben Romanen für Erwachsene - zahlreiche Kinder- und Jugendbücher veröffentlicht, in denen sich ihre eigenen Erfahrungen und die Betroffenheit über die Armut in Südamerika, das Schicksal von Flüchtlingen und über die atomare Bedrohung niederschlagen. Sie engagiert sich in ihren Büchern für den Frieden, die Umwelt und soziale Gerechtigkeit. Ein wichtiges Thema ist auch die Auseinandersetzung mit dem Nationalsozialismus und dem Dritten Reich. Für ihr literarisches Werk wurde sie mehrfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis 1988 für "Die Wolke". 1999 erhielt sie das Bundesverdienstkreuz und 2009 bekam sie den Großen Preis der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur Volkach für ihr Lebenswerk.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Von Ein Kunde am 16. Dezember 2001
Format: Taschenbuch
Was wäre, wenn es hier in Deutschland weiter bergab ginge? Noch höhere Arbeitslosigkeit, noch geringeres Wirtschaftswachstum, steigende Ausländerfeindlichkeit ("die nehmen uns die Arbeitsplätze weg!"), etc. Und was wäre, wenn Deutschland so nahe am Tiefpunkt ist, daß das Volk gegen die bestehende Regierung aufbegehrt.
Tja und was wäre, wenn da ein neuer Politiker stünde?! Der aufräumen will mit der Misere? Der Arbeitsplätze schaffen will, die Zuwanderung stoppen und Deutschland wieder zu einem schönen und reichen Land machen will?
Gudun Pausewang beschreibt in ihrem Buch "der Schlund" ein Mal mehr, was uns passieren wird, wenn wir noch einen weitern Schritt in eine bestimmte Richtung gehen. Plötzlich wird man an die Zeit des Dritten Reiches zurückerinnert. Aber nicht wie im Geschichtsunterricht, sondern live und real im Hier und Jetzt!!!
Ein Buch das aufrüttelt, einem die Scheuklappen abnimmt und das einen noch etwas weiter als bis zum Tellerrand schauen lässt!
Nachdem Bücher wie "als Hitler das Rosa Kaninchen stahl" nicht mehr verlegt werden, wurde es Zeit, daß unsere Kinder in der Schule wieder eine Lektüre bekommen, aus denen sie auch tatsächlich etwas lernen und sich vielleicht auch etwas merken können!
Und wenn nicht in die Schule, dann gehört dieses Buch zumindest unter möglichst viele Weihachtsbäume!!!!
1 Kommentar 17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Kate am 19. März 2003
Format: Taschenbuch
Ich mußte das Buch in der siebten Klasse, das ist jetzt schon einige Jahre her, lesen und war unheimlich gespannt weil ich mich schon immer für die Thematik interessiert hatte. Es ist nicht schlecht geschrieben, und aufrütteln tut es bestimmt. Es hat meiner Ansicht nach aber einen großen Fehler: Die Schwarz-weiß Zeichnung. Es gibt die Guten und die Bösen. Die, die alles richtig machen und die, die alles falsch machen. Dass in jedem Menschen sowohl Gutes und Böses nebeneinander lebt kommt nicht zum Ausdruck, und daher denke ich, dass es sich nicht als Schullektüre eignet. Denn Schüler sollten lernen ihr eigenes Urteil zu bilden, d.h. nicht vom Autor alles vorgekaut kriegen. Das Ergebnis in meiner Klasse war nämlich, dass sich alle sicher waren, zu den Guten zu gehören und nicht darüber nachdachten, warum ein Mensch sich so stark irren kann und so leicht verführbar ist. In diesem Buch wird meiner Ansicht also nicht klar, wie Dinge wie Gewaltherrschaften und Unterdrückung entstehen. Ein Buch das diese Entwicklung sehr gut zeigt ist zum Beispiel die Welle.
Kommentar 21 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
In diesem Buch beschreibt Gudrun Pausewang wie ich glaube sehr gut, wie es sich zu beginn der Hitlerzeit abgespielt haben muss. Das Mädchen Gesa steht für die Leute, die sich damals gegen Hitler wehrten und die dafür zumindest zum Schluss auch dafür bestraft wurden. Gudrund Pausewang beschreibt, wie Deutschland total am Ende war. Es beginnt doch wie damals zu Hitlers Zeiten: Deutschland ist total bankrott, es wird ein Mann gesucht, der das kaputte Deutschland wieder aufrichten soll. Und das tut in diesem Buch der Schlott, der auf genau die Mittel zurückgreift die Hitler schon angewand hatte. Er sieht die Pflege von behinderten als Geldverschwendung, er sagt, dass alle Aids-Kranken und Schwulen nicht zur "normalen" Menschheit dazugehört. Sie alle müssten von den "normalen" Menschen ferngehalten werden. Und dann noch die Diskrimminierung der Schwarzen in diesem Buch. Das ist zumindest für mich das selbe wie damals Hitlers Judenverfolgung.
Ich finde dieses Buch auf jeden Fall empfehlenswert, weil Gudrun Pausewang zeigt, dass sich nicht nur einer gegen Diskrimminierung weren sollte sondern in der Gruppe. Man darf nicht nur den Mund geschlossen halten und denken: "Hoffentlich ist es bald vorbei." Ich glaube, dass das was Gesa in diesem Buch tut, ist genau das, was Gudrun Pausewang machen würde. Wir alle sollten uns ein Beispiel daran nehmen.
Kommentar 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Durch die augenblickliche politische Lage (massenhafte Einwanderung von Asylsuchenden) ist dieses Buch plötzlich wieder brandaktuell geworden.
Gudrun Pausewang beschreibt wie Deutschland bzw. alle europäischen Länder von Asylsuchenden überschwemmt werden. Die demokratisch gewählten Parteien tun sich schwer im Umgang mit diesem Phänomen und können die Sache nicht in den Griff bekommen.
Plötzlich erstarkt der rechte Flügel und der Ruf nach einem "starken Mann" wird laut. Er findet sich.
Langsam ändert sich die Lage in Deutschland, angefangen von der Beschränkung der Pressefreiheit bis hin zur Internierung Andersdenkender und solcher Menschen, die uns nur auf der Tasche liegen z.B. Behinderte... Alles schon mal dagewesen, oder?
Nebenher wird eine Familiengeschichte erzählt in der sich auch Befürworter und Gegner des Regimes finden. Meines Erachtens müsste dieses Buch als Pflichtlektüre in den Schulen eingeführt werden.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Ich musste dieses Buch von der Schule aus lesen und war nicht sehr begeistert deswegen! Aber nach den ersten paar Seiten konnte ich das Buch nicht mehr beiseite legen und musste es sofort auslesen! Das Buch vermittelt einem einen Einblick in die Welt der Diktatur-ihre Grausamkeiten ihren Terror und und und. Es fördert jeden von uns auf nicht mit der Masse mitzuschwimmen sondern für seine Meinung zu kämpfen! Die Frage ist würden wir auch zu unsere Meinung stehen wen alle gegen uns werden! Das Buch ist sehr lesenswert und ich würde es jeden enpfehlen!
Kommentar 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen