Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht kaufen
EUR 4,95
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von SDRC
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Prime Versand und Kundenservice durch Amazon
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Alle 2 Bilder anzeigen

Schlagfertig - Best of Editon Broschiert – 8. März 2007

4.1 von 5 Sternen 14 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Broschiert
"Bitte wiederholen"
EUR 9,95 EUR 0,12
5 neu ab EUR 9,95 22 gebraucht ab EUR 0,12

Diese Sommerschmöker gehören in die Strandtasche
Damit Sie nicht ohne gute Bücher im Gepäck in den Flieger steigen, haben wir für Sie aktuelle Sommerschmöker zusammengestellt, die Sie im Urlaub nicht mehr aus der Hand legen wollen. Zum Buch-Sommershop.
click to open popover

Hinweise und Aktionen


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Dr. Matthias Nöllke hat Kommunikationswissenschaften, Politik, Literaturwissenschaft studiert. Er ist seit vielen Jahren als Journalist, Autor und Referent tätig, u.a. für den Bayerischen Rundfunk und für zahlreiche Unternehmen. Im Haufe Verlag sind von ihm über 20 erfolgreiche Ratgeber und Sachbücher erschienen.

Leseprobe. Abdruck erfolgt mit freundlicher Genehmigung der Rechteinhaber. Alle Rechte vorbehalten.

Souverän durch Stimme und Körpersprache (S. 25-29)SOUVERÄN DURCH STIMMEUND KÖRPERSPRACHEDamit schlagfertige Antworten auch richtig „sitzen", mussIhre Körpersprache angemessen sein. Aber auch mit IhrerStimme können Sie die Wirkung Ihrer Worte erheblich steigern.In diesem Kapitel lesen Sie,- welche Signale Sie mit Ihrem Körper aussenden und ob Sie diese beeinflussen können (ab S. 26) und- in welcher Haltung (S. 28), mit welcher Gestik (S. 34), Mimik (S. 36) und Stimme (S. 38) Sie einen Angriff wirkungsvoll parieren.DER KÖRPER SPRICHT MITBEISPIEL„Guten Tag", begrüßt Herr Horsthemke die Besucher an seinemMessestand. „Dürfte ich Sie mit unserem neuen innovativenDuschkopf bekannt machen? Sie werden begeistert sein!" - Dochniemand möchte mit dem innovativen Duschkopf Bekanntschaftschließen. Warum nur? Herr Horsthemke sitzt mit verschränktenArmen zurückgelehnt an einem Tisch mit den Katalogen. JedesMal, wenn ein Besucher vorbeikommt, hält er drohend einenProspekt hoch und ruft angestrengt seine Botschaft hinaus. VonMal zu Mal klingt es noch ein wenig verzweifelterEigentlich ist es ja ein alter Hut. Es kommt nicht nur daraufan, was wir sagen, sondern ebenso wichtig ist, wie wir dastun. Und bei diesem Wie spielt die Körpersprache eine ganzentscheidende Rolle. Wer sich wie Herr Horsthemke hinterseinem Messestand verschanzt, darf sich nicht wundern,wenn er niemanden anlockt. Denn die Körpersprache ist dasFundament, auf dem wir alles aufbauen, was wir sagen. Istdas Fundament wackelig, gerät auch der Aufbau ins Rutschen.Durch Ihre Körperhaltung, durch Ihre Gesten drücken Sie aus,was Sie meinen. So gesehen handelt es sich nicht um eineeigene Sprache des Körpers, sondern Sie „verkörpern" buchstäblichdas, was Sie sagen. Sie geben Ihren Worten - hoffentlichüberzeugenden - Ausdruck.Dabei können Sie durch Ihre Körpersprache Akzente setzen,nuancieren, Aussagen abschwächen oder ihnen Glaubwürdigkeitverleihen. Sie können zeigen, dass Sie engagiert bei derSache sind oder dass Sie langsam die Geduld verlieren. Siekönnen Ihrem Gegenüber zu verstehen geben, dass Sie aufbrechen möchten, dass Sie unbedingt das Wort ergreifenwollen oder dass Sie jetzt vollkommen entspannt sind. Undso verwenden Sie die Körpersprache auch jeden Tag - umsoüberzeugender, je weniger Sie darüber nachdenken. Gesten,von denen wir annehmen, dass sie jemand bewusst einsetzt,wirken leicht hölzern, künstlich, aufgesetzt.DER VERRÄTERISCHE KÖRPERMit Ihrem Körper senden Sie ständig Signale aus. Meist sindSie sich dieser Signale gar nicht bewusst. Oder haben Siedarüber nachgedacht, wie Sie sich hinsetzen sollen, um diesesBuch zu lesen? Dennoch drücken Sie mit Ihrer Körperhaltungimmer etwas aus. Würden wir über diese Signale nachdenken,könnten wir sie ohne Probleme in die von uns gewünschteRichtung steuern. Aber es gibt viele Signale, diekönnen wir kaum kontrollieren. Im Gegenteil, je stärker wirdagegen ankämpfen, desto weniger lässt sich ihr Zustandverbergen.BEISPIELMartin Poll muss zum ersten Mal in seiner Laufbahn vor dergesamten Geschäftsführung referieren. Als er nach vorne tritt,spürt er die Aufregung. Schweißperlen bilden sich auf seiner Stirn,sein Puls fängt an zu rasen. Als er den Projektor anschaltet, umdie Präsentation zu starten, passiert erst einmal gar nichts. Erspürt, wie ihm die Röte ins Gesicht schießt.Körpersprache ist etwas ganz Fundamentales, sie istursprünglicher als alles, was wir mit Worten ausdrücken. Daherist sie auch überzeugender. Wenn Ihnen jemand mitteilt, ersei „zutiefst erschüttert" und seine Mimik sendet eine ganzandere Botschaft aus, werden Sie ihm keinen Glauben schenken.Auch wenn er im Ausdruck neutral bleibt, werden Sieihm die Sache nicht ganz abnehmen. Wenn er hingegen garnichts sagt und einfach nur in sich gekehrt zu Boden starrt,wissen Sie weit zuverlässiger, wie sehr ihm die Sache nahegeht.TIPP 11:Schärfen Sie Ihre Wahrnehmung für körpersprachliche Signale. AchtenSie im Alltag bewusst auf kleine Gesten, Körperhaltung, Hände. Leihen Siesich einen Film aus, den Sie noch nicht kennen. Stellen Sie bei einerGesprächsszene den Ton ab. Versuchen Sie an der Körperspracheabzulesen, über was gesprochen wird. Kontrollieren Sie später, ob SieRecht hatten.EINE FRAGE DER HALTUNGWie Sie bei jemandem ankommen, das entscheidet sich bereitsdurch Ihre Körperhaltung. Wer sich mit verschränktenArmen zurücklehnt wie Herr Horsthemke, der signalisiert: Ichblocke ab. Er darf sich nicht wundern, wenn auch interessierteMessebesucher nicht auf ihn zukommen. Hingegen wirktes einladend, wenn Sie mit offenen Armen auf jemandenzugehen - so wie es die Showmaster im Fernsehen tun. Dabeikommt es auch hier auf die richtige Dosierung an: Gerät dieGeste zu übertrieben, wirkt das eher aufdringlich.KÖRPERSPANNUNG UND BEWEGUNGUnsere Körperhaltung ist nichts Statisches. Damit wir sierichtig deuten können, müssen wir den Körper in Bewegungsehen. Wie ruckartig oder fließend sind die Bewegungen?Sind sie bedächtig oder eher hektisch? Sind sie fein undgeschmeidig oder eher unbeholfen? Wirken sie übertriebenoder zurückgenommen? Und auch wenn sich jemand garnicht rührt, sondern stocksteif und starr vor uns steht, machenwir uns unseren Reim auf diesen Menschen.Überhaupt ist eine der wichtigsten Informationen für uns,welche Körperspannung in unserem Gegenüber steckt. Natürlichist die angemessene Körperspannung situationsabhängig.Wirkt jemand bei einem Vortrag schlapp wie ein nassesHandtuch, wird er uns nicht sehr beeindrucken. Das heißtaber auch, dass wir so jemanden leicht unterschätzen. Werhingegen allzu angespannt wirkt, der macht uns unruhig. Wirrechnen damit, dass sich seine Energie womöglich auf unangenehmeWeise entlädt.Für den beruflichen Alltag empfiehlt sich eine mittlere bisleicht erhöhte Spannung. Fehlende Spannung kann IhrenVorgesetzten oder Ihre Kollegen regelrecht provozieren. Siewirken schlaff und antriebslos.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Broschiert
Eigentlich sollte der Titel dieses Buches "Souveränität im Beruf" (oder ähnlich) lauten. Denn nachdem auf den ersten Seiten die Notwendigkeit für Schlagfertigkeit damit begründet wird, sich seine persönliche Souveränität zu bewahren, wenn man unfair angegriffen wird, taucht der Begriff "Schlagfertigkeit" kommt noch auf. Statt dessen wird immer von "souveränen Antworten" gesprochen. Des weiteren beschäftigt sich ca. 3/4 des Buches mit Situationen aus dem Berufsleben, also wie man mit gemeinen Chefs und Kollegen/-innen umgeht, und hier werden meist "höfliche" Konter empfohlen, bzw. solche, die die Souveränität schützen, auch wenn man gar nicht besonders schlagfertig antwortet. Erst gegen Ende des Buches kommt man zu Taktiken, die für das private Umfeld gedacht sind. Trotzdem sind natürlich alle Methoden eigentlich immer einsetzbar. ...Soviel zu "Titel vs. Inhalt".

Das Buch enthält in knapper, aber eigentlich ausreichender Form viele Taktiken und Rezepte für schlagfertige Antworten in verschiedensten Situationen, die mit Beispielen verständlich gemacht werden. Für den Preis meiner Meinung nach absolut in Ordnung und auch nicht so knapp, dass man es nicht versteht.

Wer allerdings glaubt, nach der Lektüre dieses Buchs sofort Schlagfertigkeit "zu besitzen", dem muss ich diese Illusion leider nehmen. Es ist nicht so, dass man sich über dieses Buch hockt, es von vorne bis hinten durchließt, und beim Zuklappen fertig ist... inklusive Schlagfertigkeit. Ganz klar ist aber auch: das kann auch kein anderes Buch!!! Ich denke, dass auch andere Bücher diese Leistung nicht erbringen können, ohne dass man selbst ein bisschen Einsatz zeigt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Broschiert
Ich habe mir das Buch gekauft, da ich täglich mit hunderten von Menschen zu tun habe.
Der Umgang mit Menschen fällt mir eigentlich nicht sehr schwer, aber es gibt immer wieder Situationen, in denen es einem die Sprache verschlägt... bzw. ist baff, den mit dem -was da kam- hatte man echt nicht gerechnet geschweige denn erwartet.

Ich *arbeite* gerade mit diesem Buch und ich finde es echt spitze (es macht Spaß)
Preis-Leistung - TOP!!!

Es sind wirklich viele gute Tips dabei - um sich selbst zu schulen.
denn, wie es ein anderer schon so schön formuliert hat ;)"Die Sprache ist die Quelle aller Missverständnisse".

Der Autor kommt auf den Punkt (auf direktem Wege) (finde ich ziemlich gut)
Ich gebe 5 Sterne und empfehle dieses kleine Büchlein gerne als Geheimtip weiter :)
Kommentar 36 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Broschiert
Nicht mehr um eine Antwort verlegen sein? Kontern, wo kontern genau das Richtige ist? - Pustekuchen! Matthias Nöllke hat ein Buch geschrieben, das all diese Themen behandelt, aber ein Universalrezept gibt er nicht. Also lieber doch nicht kaufen?
Doch, natürlich. Denn letzten Endes geht es nicht darum, alles zu meistern, sondern auch mal dem Scheitern mit Humor und Gelassenheit ins Gesicht zu sehen. Beides, gelassen meistern und humorvoll scheitern, nennt Nöllke Souveränität und damit beginnt auch das Buch. Schlagfertigkeit ist kein Selbstzweck, sondern ein Mittel, um souverän zu bleiben, und kleine und große Angriffe besser, ruhiger zu überstehen. Zu scheitern ist zwar nicht angenehm, aber auch nicht immer zu vermeiden.
In zehn Kapiteln setzt der Autor sich mit dem Thema auseinander. Die individuelle Souveränität bleibt das Ziel und wird im ersten Kapitel erläutert. Der Einsatz von Stimme und Körpersprache wird im zweiten Kapitel vorgestellt. Im dritten Kapitel geht es um den Umgang mit Blockaden, um Situationen, in denen wir uns überfahren fühlen.
Dann folgen nacheinander ein kleines Starterpaket, der Umgang mit unangemessener Kritik, das (leidige) Thema Frauen und Männer, Wutausbrüche von Mitmenschen, Kollegen und Chefs, das Zurückweisen von Häme und Schlägen unter die Gürtellinie und als neuntes Kapitel Methoden, um Menschen zum Lachen zu bringen.
Abschließend, im zehnten Kapitel, werden Möglichkeiten vorgestellt, vor Publikum, in Diskussionen und Interviews souverän zu bleiben.

Die einzelnen Kapitel sind übersichtlich aufgeteilt: Unterkapitel, Beispiele, Aufzählungen und Tipps gliedern den Lesefluss.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar 82 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Broschiert
Ein nettes Buch. Haut einen nicht um aber ist auch nicht „schlecht“.
Für das Geld bekommt man das was es ist: ein RATGEBER zur Schlagfertigkeit. Es wäre blauäugig zu glauben, dass man nun nach Lektüre des Büchleins schlagfertig wie sonst etwas wäre. Aber es ist nicht von der Hand zu weisen, dass es einen auf Situationen und Möglichkeiten aufmerksam macht auf die wir sonst vielleicht nicht so souverän reagieren. Die Umsetzung der Tipps und des Rates den uns dieses Buch liefert bleibt aber natürlich wie immer dem Leser überlassen. Leider fehlt diesem Buch ein Bisschen etwas über die innere Einstellung, da es meines Erachtens nicht nur darum geht auf Mustersituationen auch Musterantworten zu haben, sondern eben auch selbstbewusster aufzutreten um diese Situationen zu meistern. Das ist aber meine subjektive Meinung und würde vielleicht auch den Rahmen der typischen Haufe-Ratgeber sprengen.
Wer sich über Möglichkeiten und Techniken interessiert noch schlagfertiger zu werden sollte sich das Buch kaufen.
Wer sehr introvertiert und daher überhaupt nicht schlagfertig ist, sollte (vorerst) die Finger von dem Buch lassen und sein Selbstvertrauen (egal ob mit einem Ratgeber, Sport oder wie auch immer) stärken - denn das wird hier nicht erklärt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen