Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht kaufen
EUR 26,40
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Marc-George
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: [1974] 599 S, Orig.-Leinwand mit Umschlag, Groß-Oktav, Gutes Exemplar.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Die Schimmelmanns im atlantischen Dreieckshandel. Gewinn und Gewissen. Gebundene Ausgabe – 1. Januar 2000

5.0 von 5 Sternen 1 Kundenrezension

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 26,40
9 gebraucht ab EUR 26,40
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Produktbeschreibungen

1974 mit umfangr. Abb.material [Varia Geschichte Wirtschaftsgeschichte]

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Siehe die Kundenrezension
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Gebundene Ausgabe
Mindestens 15 Millionen Afrikaner sind als Sklaven nach Amerika verfrachtet worden. Daran waren mehrere europäische Mächte beteiligt. Das dänische Engagement eignet sich besonders gut für eine exemplarische Darstellung eines Prozesses, dem weltge­schichtliche Bedeutung zukommt -wer kann das leugnen angesichts der daraus erwachsenen ­Rassen- und Sozialprobleme, mit denen Amerika bis heute nicht fertig ge­worden ist! Der Kieler Historiker breitet als Ergebnis umfangreicher Archivarbeiten und mehrerer Studienreisen ein vielfarbiges Spektrum von Wirtschafts-, Sozial- und Ideengeschichte aus. Schauplätze sind Handels- und Herren­häuser in Europa, Forts und Faktoreien an der afrikanischen Goldküste, Zuckerplan­tagen in Westindien. Eine Vielfalt wider­streitender, politischer, ökonomischer, ethi­scher und religiöser Auffassungen spricht aus den Dokumenten; das Materielle und das Ideelle, Kalkül und Gefühl kommen zu Wort. Im Mittelpunkt stehen die Grafen Schimmelmann, dänische Minister, Direk­toren, Überseehandelsgesellschaften, immens reiche Unternehmer. Die Schimmelmanns-und dazu gehören auch Caroline Baudissin auf Knoop und Julia Reventlow auf Emkendorf in Holstein - besaßen die wertvollsten Plantagen in Dänisch-West­indien mit tausend Sklaven; damit rangier­ten sie als Sklavenhalter in der internatio­nalen Spitzenklasse. Sie besaßen die größte Zuckerfabrik und die einzige Gewehrfabrik im dänischen Gesamtstaat, ferner eigene Schiffe und in Massen Aktien der großen Handelskompanien; sie hatten riesige Gü­ter mit Hunderten von Leibeigenen, mit Schnapsbrennereien und Kattunfabriken.Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden