Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht kaufen
EUR 0,99
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig. Gelesene Ausgabe in hervorragendem Zustand.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Schattennacht Gebundene Ausgabe – 2008

2.6 von 5 Sternen 14 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 7,99 EUR 0,99
6 neu ab EUR 7,99 16 gebraucht ab EUR 0,99

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Amazon.de

"In der Haut von Odd Thomas möchte man als Leser nicht stecken. Seine Freundin hat der ehemalige Koch eines Schnellrestaurants ebenso verloren wie seinen Job, und über die grausame Entführung seines besten Freundes ist er auch noch nicht hinweg. Viel schlimmer aber wiegt wohl, dass Thomas mit dem Übersinnlichen im Bunde ist und Todesfälle wenn nicht vorhersehen, so doch durch ihre Vorboten erahnen kann.

Der Grund sind so genannte Bodachs: merkwürdige Jenseitswesen, die sich immer dort ansammeln, wo die Sense des Todes wüten wird, und die Thomas sehen kann. So ist es auch im alten Gemäuer jenes Klosters, in das sich der Protagonist und Ich-Erzähler von Dean Koontz’ Roman Schattennacht zurückgezogen hat, um mit den schrecklichen Ereignissen der Vergangenheit fertig zu werden. Nun aber nehmen ausgerechnet in diesem vermeintlichen Hort der Stille und des Glaubens die diabolischen Ereignisse der Gegenwart ihren Lauf. Und dann wird Thomas auch noch von einer unheimlichen Mönchsgestalt angegriffen. Aber das ist erst der Anfang...

„Batman hätte sicher verächtlich die Nase gerümpft, und Odysseus hätte bestimmt auch kein Verständnis für mich gehabt“, heißt es einmal in Schattennacht, „aber ich hätte den beiden erklärt, dass ich nie behaupten würde, ein Held zu sein. Im Herzen bin ich nur ein Grillkoch, der momentan keine Stelle hat.“ Eigentlich ist in dieser Passage alles enthalten, was die Schauer-Literatur von Dean Koontz auszeichnet - und irgendwie auch so unwiderstehlich macht: der Hang zum übersinnlichen Kontakt mit Figuren aus dem Jenseits etwa, oder die großartige Verknüpfung von Elementen der Hoch- und Pop-Kultur, der Film- und Literaturgeschichte. Aber auch der leise ironische Humor, der es selbst schärfsten Kritikern von Horror-Mystik-Thrillern fast unmöglich macht, über den Autor herzufallen. Von all dem hat Schattennacht wieder reichlich zu bieten. Da kann Stephen King eigentlich einpacken. -- Stefan Kellerer "

Pressestimmen

"Unwiderstehlich gruslig und witzig zugleich" (Publishers Weekly)

Alle Produktbeschreibungen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Gebundene Ausgabe
Ich muss sagen ich bin ein Dean Koontz Fan der ersten Stunde, ich habe schon viele fantastische Bücher von diesem eigentlich fantastischen Autor gelesen, aber diesmal konnte ich kaum die Augen offenhalten. Ein Mann der so klasse Romane wie Schutzengel, Stimmen der Angst, Die zweite Haut geschrieben hat,liefert so was ab, ich versteh die Welt nicht mehr. Ich habe den Roman nach 125 Seiten entnervt aus der Hand gelegt, er zündet einfach nicht. Ständige nervige Rückschauen auf bekannte Odd Thomas Erlebnisse oder Eigenschaften, zähe Schreibweise, es passiert einfach nichts. Das ist natürlich nur meine Meinung zu den ersten 125 Seiten, ich weiss nicht ob ich mich irgendwann aufraffen kann diesen -Roman- fertig zu lesen, ansonste bleibt mir nur die Hoffnung, daß dieser an sich sehr gute Autor beim nächsten mal wieder was vernünftiges abliefert, hoffentlich ohne Odd Thomas.
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Entgegen der Meinung vieler Vor-Rezensenten finde ich überhaupt nicht, dass Odd Thomas in diesem, nun schon dritten Teil, an Fahrt abnimmt. Nein, ich finde, dass nach "Seelenlos" "Schattennacht" wieder schneller vorankommt und die Story bzw. die Idee hier viel besser ist als in Teil 2 der Reihe.

Nachdem der zweite Teil konstruiert wirkte und stellenweise in die Länge gezogen wurde und die Charaktere mich persönlich nicht interessiert haben (Datura war echt langweilig... -.-), kommen in "Schattennacht" endlich wieder interessante Figuren aufs Spielfeld wie zum Beispiel Knoche oder Romanovich (der mir wirklich sehr, sehr gefallen hat).

Die Auflösung des Rätsels ist natürlich nicht gerade grandios, weil man schon ziemlich früh weiß, was Sache ist, allerdings bleibt es trotzdem spannend.

Vor allem das Ende finde ich gemein, hat mir glatt ne Gänsehaut gemacht... ;-)
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Der Thriller 'Schattennacht' von Dean Koontz ist der 3. Band um Odd Thomas, der die besondere Fähigkeit besitzt, die Geister der Toten zu sehen. Diese wenden sich an ihn, weil sie Gerechtigkeit (weil sie z.B. ermordet wurden), Trost oder einfach nur Gesellschaft suchen. Neben ihnen kann er auch noch andere Wesen sehen.

Odd Thomas hat sich in ein Kloster zurückgezogen, um dort Zuflucht nach dem Mord an seiner Freundin Stormy zu finden. Seit ihrem Tod liegt seine Welt in Trümmern.

Doch zum Trauern bleibt nicht lange Zeit, da im Kloster ein Bodach (ein übernatürliches Wesen, das von Orten angezogen wird, an denen sich bald eine Katastrophe ereignen wird) auftaucht. Sofort ist Odd alarmiert. Boo, der Hund des Kloster führt ihn zu dem Zimmer der Klosterschülerinnen Annemarie und Justine, immer dem Bodach hinterher. Dort stößt er auf zwei weitere Bodachs, die sich gemeinsam über das Bett von Justine beugen. Plötzlich spricht seine verstorbene Geliebte durch die Kinder zu ihm und bittet ihn um Hilfe. Doch etwas Konkretes, was oder wo das große Unglück passieren wird, verrät sie ihm nicht.

Auf dem Rückweg findet Odd einen der Brüder erschlagen auf und gerät dabei selbst in das Visier des Mörders. Als er ihm entkommen kann und Bruder Knoche nach dem Toten suchen lässt, ist dieser verschwunden. Auch die Polizei, die das ganze Kloster und Umgebung durchkämmt, kann ihn nicht finden. Als Odd sich auf eigene Faust auf die Suche macht, wird er von einem weiteren 'Monster' gejagt. Was ihn verfolgt, hat er bis jetzt noch nie gesehen: Es scheint ein knochiges Schneemosaik zu sein, dass sich immer wieder neu formt. Auch dieses kann er vorerst abhängen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Von der Lektüre des Buches ist ohne Zweifel abzuraten.
Eine vollkommen vorhersehbare Handlung, farblose Figuren und ein über alle Maßen einfältiger Protagonist machen das Buch zu einem fürchterlich langweiligen Elaborat. Von Horror- und Trillerelementen auch keine Spur. Hinzu kommt der unterschwellige erzkonservative Ton des Republikaners Koontz.
Muss man sich wirklich nicht antun.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Was war das? Ich liebe die "Odd Thomas"-Romane und ich liebe in der Regel die Bücher von Dean Koontz. Das ist perfekte kurzweilige Unterhaltung, aber das hier? Nachdem ich von den ersten zwei Romanen um die Figur Odd Thomas ("Die Anbetung" und "Seelenlos") nahezu begeistert war, hat mich der dritte Band auf ganzer Linie enttäuscht.

Ich schiebe es einfach mal auf die Location, in der die Geschichte spielt - ein Kloster. Hier ist für meinen Geschmack wenig Spannung aufgekommen, die Charaktere waren nicht so gut gezeichnet und wirkten allesamt nicht so sympathisch wie die Bewohner von Pico Mundo in den ersten zwei Romanen, wirklich schade.

Gute Ansätze gab es mit den behinderten Kindern. Dean Koontz hat in den Momenten sehr warmherzig geschrieben und die Kapitel haben mir allesamt sehr gut gefallen, letzten Endes wurde daraus aber nicht viel herausgeholt. Auch so gab es ein paar interessante Szenen, die dann aber durch manche Aktionen eine ziemlich unglaubwürdige Richtung eingeschlagen haben.

Un zum Schluss. Dean Koontz oder der Übersetzer, einer von denen muss am Wortschatz arbeiten. So oft, wie ich "Gevatter Tod" und "kaleidoskopartig" gelesen habe, das gibt es nicht.

So bleibt zu sagen, dass ich enttäuscht bin und vom vierten Teil - "Meer der Finsternis" - mehr erwarte!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden