Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Jetzt informieren Books Summer Shop 2017 Cloud Drive Photos Learn More Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle PrimeMusic longss17

Kundenrezensionen

4,6 von 5 Sternen
11
4,6 von 5 Sternen
5 Sterne
7
4 Sterne
4
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 13. April 2007
Dieses Buch ist mit Abstand das bisher beste Buch dieser Reihe. Es spielt in 2 Welten, zu 2 völlig verschiedenen Zeitpunkten, aber mit den selben Personen. Dieses Buch sollte man aber nur lesen, wenn man die ersten beide Bände zumindest einmal gelesen haben, da sich der Leser sonst überhaupt nicht auskennt, und keine Zusammenhänge erkennt. Das Ende ist gut geschrieben, und macht neugierig auf den folgenden Teil.

Fazit: Man sollte dieses Buch erst ab frühestens 11 lesen und die beiden Vorgänger schon kennen.
0Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. März 2007
Der dritte Band "Schattenmacht" der fünf Tore hat mir sehr gut gefallen. Die beiden Zwillingsbrüder Scott und Jamie haben außergewöhnliche Fähigkeiten. Dann wird Scott entführt und Jamie, eigentlich der Unselbstständige von beiden, muß sich aufmachen ihn zu befreien. Nach und nach begreift er welche Rolle er und sein Bruder beim Kampf um die Vorherrschaft auf der Erde spielen. Einfühlsam und intelligent schildert Anthony Horowitz die Beziehung der beiden Zwillingsbrüder Scott und Jamie und ihre telephatischen Fähigkeiten. Das Ende macht ungeheuer neugierig auf die Fortsetzung!Anthony Horowitz bietet Spannung, Action und Fantasy für Jugendliche auf hohem Niveau.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Dezember 2007
Wenn man bedenkt,das ich bis vor zwei Jahren ein absoluter Lesemuffel war und nur den Kopf schütteln konnte, beim Anblick von vollen Bücherregalen bei Bekannte oder Freunden------dann ist es eigentlich Unglaublich !!

Ich habe eigentlich von Anfang an geglaubt,das ich nicht mal die ersten 50 Seiten lese,ohne das mich die Langeweile packt und ich es weg lege !!
Aber nichts........keine Langeweile,kein gähnen,....nur Neugier und Spannung.
Ich hatte damals im Buchladen nur rumgeschaut und weil ich die Reihe nicht kannte,habe ich eben den dritten Teil mit genommen und schier gefressen,dann folgten in zwei Woche erst Teil 1 und 2 !

Wann kommt der nächste Teil ????????????????
11 Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 14. Mai 2011
Vorwort, nach der Erklärung was bisher geschah....
Schattenmacht , das 3. Buch der Reihe ,beginnt im Juni, einige Wochen vor dem Ende von Teufelsstern. Die Alten wissen alles über die Macht der 5 und lassen sie überall suchen, fest entschlossen, die auserwählten Jugendlichen für immer voneinander getrennt zu halten.
In diesem Buch gibt es drei Welten : Die moderne Welt, die Welt wie sie vor rund zehntausend Jahren war und eine merkwürdige Traumwelt, die beide miteinander verbindet.

Der 3. Teil beginnt mit der Geschichte von Scott und Jamie, den telepathischen Zwillingen.
Man erahnt was sie mit Matt und Pedro zu tun haben könnten , ist aber gespannt wie sich das ganze entwickeln wird. Das Leben der Zwillinge in Reno wird interessant und spannend geschildert und durch Szenen- und Schauplatzwechsel entsteht viel Abwechslung.
Dann , im Mittelteil, der ersehnte Kampf mit den ALTEN. Durch viele Fantasyfiguren und Beschreibungen der Traumwelt fühlt man sich auf einmal in einen richtigen Fantasyroman katapultiert .
Eigentlich hätte ich 4,5 Sterne vergeben , aber der mystische Kampf in der anderen Welt fühlte sich etwas deplatziert an. Der Kampf war mir zu kurz, das ganze Geschehen auf zu wenigen Seiten beschrieben und dieser mittlere Teil in dieser Fantasywelt bietet zu wenig Erklärungen , was vielleicht vom Autor so gewollt ist, aber den Leser etwas umherschubst, was wiederum den Lesefluss (der rasant bleibt) kurzzeitig etwas stört. Wahrscheinlich wird im 4. band der Serie genauer auf diese merkwürdige Traumwelt eingegangen und darauf freue ich mich schon.
Im letzten Kapitel wird ein Mädchen vorgestellt und es endet , wie schon die ersten beiden teile mit einem kleinen Cliffhanger , so dass ich wieder das starke Bedürfnis habe , den 4. Teil so bald wie möglich zu lesen.
Eine tolle Jugendbuchreihe , spannend und mystisch .

Ich vergebe 4 Sterne, 0,5 Stern Abzug wegen meiner Kritik zum Mittelteil.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Jamie und sein Zwillingsbruder Scott haben eine telephatische Begabung. Zusammen mit anderen Darstellern treten sie in einem kleinen Theater in Reno auf.
Doch an diesem Abend ist es anders. 2 dubiose Typen besuchen 2-mal hintereinander die Vorstellung. Außerdem haben sie ein Gespräch mit dem "Onkel" der beiden. Für 150.000 $ will er sie ihnen verkaufen.
Die beiden Jungen flüchten. Scott wird geschnappt und Jamie wird in letzter Sekunde von einer jungen Frau gerettet.
Zusammen versuchen sie alles um herauszufinden wo die beiden Männer seinen Bruder hingebracht haben.
Dabei erfährt Jamie, dass er einer der 5 Torwächter ist (genau wie sein Bruder).
Die junge Frau, Alicia, erzählt ihr von ihrem Sohn Daniel, der auch ähnliche Fähigkeiten, wie die beiden Geschwister hatte. Er ist seit einigen Monaten "verschollen". Auch andere "begabte" Kinder gelten als vermisst.
Jamie lässt sich sogar in das Gefängnis "Silent Creek" einschleusen.
Ob es ihm gelingt seinen Bruder zu retten, verrate ich euch nicht. Den Rest müsst ihr selber lesen! ;-)
Viel Vergnügen!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. August 2007
Ich hab zuerst lange überlegt ob ich das BUch kaufe. Nicht das ich die Vorgänger so grottenschlecht fand.. aber ich habe da für Horowitz mehr Spannung erwartet. Nachdem ich den 3. Band dann doch gekauft hab bin ich dann endlich auf meine KOsten gekommen. Der dritte Band ist sicherlich der bisher beste aus der Reihe an Spannung wird man nicht enttäuscht und dank dem Cliffhänger am Ende besteht auch wieder große Vorfreude aufs nächste Buch. Sollten sie nun aus den selben Gründen wie ich noch zögern das 3. Band zu kaufen.. Ich kann es nur empfehlen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Januar 2010
Das Buch war ein Geschenk für unseren 14-jährigen Neffen. Es ist bei ihm sehr gut angekommen. Nach seiner Aussage war es recht spannend und er hat es innerhalb kürzester Zeit gelesen.
Alles in allem ein gutes Geschenk.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Mai 2015
wirklich größe klasse, ich liebe solche bücher und gebe sie auch gern weiter. ganz toll geschrieben, würde ich mir immer wieder holen
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. April 2014
wurde gesucht und gefunden und da der rest schon hier bestellt wurde warum dann nichr das auch

vielen vielen dank
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Februar 2008
Die Handlung spielt einige Wochen vor dem Ende des 2. Bandes. Der Hauptaugenmerk liegt in diesem Buch auf die Zwillinge Jamie und Scott Tyler (aber vielmehr auf ersteren), Nummer 3 und 4 der fünf Torhüter. Während sie eine ihrer "Zauber"-Shows in Reno, Nevada für ihren fiesen Onkel aufführen, werden sie von 2 Männern verfolgt und zu betäuben versucht...
Danach nimmt die Action ihren Lauf. In diesem Buch kommt wiedermals die mysteriöse Traumwelt vor, in der sich einige der Torhüter schon getroffen haben, aber es gibt auch eine kleine Zeitreise, mehr wird nicht verraten.
Gegen Ende treffen wir endlich auch auf das Mädel in der Runde, Scar(let).
Aber das Ende ist erst der Anfang und es wird qualvoll sein bis nächstes Jahr zu warten, wenn der englische Verlag den dritten Teil "Neccropolis: City of the dead" (laut Anthony Horowitz soll das der "gewaltigste/brutalste" Band sein) zumindest in England veröffentlicht. Bis dahin kann man die ersten beiden Bücher ja nochmal lesen, um nicht aus der Story raus zu kommen ;o)
Rundum spannend und gut durchdacht. Ein gutes Buch für Jugendliche und Junggebliebene, die auf Fantasy, Mystery, Thriller und Action stehen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden



Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken