Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone
  • Android

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Kindle-Preis: EUR 8,99
inkl. MwSt.

Diese Aktionen werden auf diesen Artikel angewendet:

Einige Angebote können miteinander kombiniert werden, andere nicht. Für mehr Details lesen Sie bitte die Nutzungsbedingungen der jeweiligen Promotion.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Facebook Twitter Pinterest
Schattengrund: Thriller (Jugendbücher 2) von [Herrmann, Elisabeth]
Anzeige für Kindle-App

Schattengrund: Thriller (Jugendbücher 2) Kindle Edition

4.4 von 5 Sternen 125 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
EUR 8,99

Kindle Storyteller 2016: Der Deutsche Self Publishing Award
Kindle Storyteller 2016: Der Deutsche Self Publishing Award
Von 15. Juni bis 15. September Buch hochladen und tollen Preis gewinnen Jetzt entdecken

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Spannende, gut gemachte Unterhaltung." (Berliner Morgenpost)

"Fesselnd und intelligent geschrieben: richtig gute Spannungsliteratur." (Bücher)

"Man könnte das Buch prima der Tochter oder dem Sohn schenken – und es hinterher selber lesen." (Freundin)

"Düster und geheimnisvoll!" (Mädchen)

"Das Buch ist rundum ein Lesevergnügen." (dpa)

"Auch Erwachsene werden Freude an den Ereignissen haben, die ziemlich gruselig sind und wunderbar spannend." (Bremer Kurier am Sonntag)

Kurzbeschreibung

Wie ein Flüstern im Sturm ...


Schattengrund. Als die 17-jährige Nicola das Haus ihrer verstorbenen Tante erbt, ahnt sie nicht, wie bedeutsam dieser Name für sie wird. Es ist ein einsames Haus in einem abgelegenen Dorf, in dem sie als Kind oft zu Gast war. Ein Haus, in dem die Vergangenheit schlummert. Und ein Haus, das Nicos Eltern auf keinen Fall annehmen wollen. Als die Eltern das Erbe stellvertretend für ihre Tochter ausschlagen, reißt Nico heimlich aus, um Schattengrund wiederzufinden. Und kaum hat sie die Schwelle übertreten, da scheint eine lange verdrängte Wahrheit nach ihr zu greifen. Wie konnte sie das alles bloß vergessen? Die knarrenden Treppen, den staubigen Dachboden – und das Mädchen, mit dem sie hier immer gespielt hat? Fili, ihre allerbeste Freundin. Ihre Seelenschwester. Ihre tote Freundin. Ein grauenhaftes Verbrechen hat die Mädchen damals auseinander gerissen. Aber Nico kann ihren eigenen Erinnerungen nicht trauen. Und der Täter von damals ist noch immer im Dorf.



Produktinformation

Zusatzinformation Jetzt reinlesen [1.30mb PDF]
  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 1512 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 417 Seiten
  • Verlag: cbt (12. November 2012)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B0092WHDNO
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen 125 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: #50.294 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch
Inhalt:

Alles beginnt mit einer Farce beim Anwalt. Die 17 jährige Nicola soll ein heruntergekommenes Haus von ihrer Tante Kiana erben. Doch sie kann sich nicht mal an ihre Tante erinnern und ihre Eltern tun alles dafür, dass das auch so bleibt. Sogar die Erbschaft verweigern sie Nicola. Doch sie lässt sich nicht davon abhalten nach Schattengrund zu fahren um sich das Haus mit seinen Geheimnissen anzuschauen. Als sie jedoch dort ankommt, kommen einige Erinnerungen in ihr zum Vorschein und die sind alles andere als gut. Fili, ihre beste Freundin von damals ist tot, sie war ihre Seelenverwandte und ein abscheuliches Verbrechen hat sie auseinandergerissen. Doch der Täter ist immer noch in Siebenlehen.

Meine Meinung:

Schattengrund war für mich am Anfang etwas anders als ich es erwartet hatte. Ich hatte eigentlich einen waschechten Thriller erwartet, doch als ich anfing zu lesen war mir recht schnell klar dass es sich um einen Jugend-Thriller handelt. Dann ging bei mir erstmal die Skepsis los, denn leider hatte ich bisher noch nicht viele Jugend-Thriller gelesen, die mich überzeugen konnten. Doch für alles gibt es ein erste Mal und Schattengrund ist einer dieser Fälle.
Der Leser bekommt hier alles serviert was man braucht: Eine Geschichte voller Spannung, garniert mit einer kleinen Romanze. Zwei sehr sympathische Hauptprotagonisten und einige Verdächtige von denen man nie weiß wer nun wirklich der Täter ist.
Der Schreibstil der Autorin hat mir richtig gut gefallen und sie hat es am Anfang gleich geschafft mich an die Geschichte zu fesseln. Sehr spannend erzählt sie die Geschichte, die in einem kleinen Dorf Namens Siebenlehen im Harz spielt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Nabura TOP 1000 REZENSENT am 21. Januar 2013
Format: Broschiert
Kurz vor ihrem achtzehnten Geburtstag wird Nico mit ihren Eltern zu einem Notar gebeten. Ihre kürzlich verstorbene Großtante Kiana, die sie kaum kannte, möchte Nico ihr Haus im Harz vererben. Hierfür muss sie vor Ort drei rätselhafte Aufgaben erfüllen, die Kiana ihr hinterlassen hat. Nicos Eltern lehnen das Erbe sofort ab, doch Nico ist neugierig. Heimlich fährt sie am Wochenende ins abgelegene und verschneite Dorf Siebenlehen und besucht Schattengrund, ihr abgelehntes Erbe. Ihr Besuch bleibt nicht lange unbemerkt. Die Dorfbewohner begegnen ihr mit offener Ablehnung. Allmählich erinnert sich Nico an ihren letzten Besuch in Siebenlehen. Damals war sie sechs und eng mit der gleichaltrigen Fili befreundet. Doch Fili starb in jenem Winter, und man gibt Nico die Schuld. Gemeinsam mit Leon, der Filis Cousain und gerade in Siebenlehen zu Besuch ist, beginnt sie, Fragen zu stellen. Dies passt einigen Dorfbewohnern offenbar ganz und gar nicht…

Das Buch beginnt in einem recht alltäglichen Setting: Nico lernt gerade für ihr Abi. Seit sie denken kann ist sie eine Außenseiterin, doch in der übergewichtigen Valerie hat sie seit einiger Zeit eine gute Freundin gefunden. Nach der Ablehnung des Erbes durch ihre Eltern scheint die Angelegenheit erledigt. Doch Valerie ermutigt sie zu einer heimlichen Reise in den Harz, und hier überschlagen sich für Nico die Ereignisse.

Mit ihrer Ankunft in Siebenlehen steigt die Spannung des Buches spürbar an. Bereits am ersten Abend macht Nico mehrere unangenehme Bekanntschaften. Nur Leon stellt einen Lichtblick da, ohne den sie wahrscheinlich völlig aufgeschmissen gewesen wäre. Und mit jeder Stunde, die Nico in Schattengrund weilt, steigt die Gefahr und Spannung.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Mir fiel erst nach einiger Zeit auf, dass dieses Buch ja im Kinder- und Jugendbuchverlag veröffentlicht wurde. Das erklärte Vieles. Es ist unterhaltsam und auch spannend geschrieben, deshalb habe ich es auch zuende gelesen. Allerdings habe ich manche Seiten eher überflogen, wenn es z.B. wieder um ausführliche Überlegungen der 17-jährigen Nico ging. Insgesamt ist es doch zu langatmig. Weniger dick wäre das Buch besser gewesen. Es ist wirklich ein Buch für junge Mädchen, dafür aber zu empfehlen.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Selbst als Jugendliche wäre ich von dem Buch enttäuscht gewesen. Es zieht sich dermaßen in die Länge, dass man sich wirklich quält es auszulesen. Alles ist vohersehbar und klischeehaft. Spannung kommt nicht auf. Es gibt wirklich bessere Bücher von Elisabeth Herrmann. Allerdings hatte ich vor dem Kauf nicht erkannt, dass es sich um ein Kinderbuch handelt.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Logan Lady TOP 1000 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 2. August 2014
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Nicola, die nur mit Nico gerufen wird, erbt von ihrer Tante ein Haus. Die Freude währt jedoch nicht lang, denn Nicos Eltern schlagen das Erbe in ihrem Namen aus. Dabei sind es nur noch 6 Wochen bis zu ihrem 18. Geburtstag. Verärgert, wütend und auch neugierig fasst Nico einen Plan: sie macht sich allein auf nach Siebenlehen, wo das Haus ihrer Tante steht. Doch ihr Besuch dort ist nicht gern gesehen, rührt Nicos Anwesenheit doch an alten Geschichten, die jeder vergessen wollte...

"Schattengrund" ist mein erster Jugendthriller von Elisabeth Herrmann. Ich kenne die Autorin bisher von ihrer Vernau-Reihe und habe mich sehr auf das Buch gefreut. Nach dem Lesen kann ich sagen, dass meine Freude eingetrübt ist.

Die Geschichte wird aus der Erzählerperspektive wiedergegeben, man begleitet jedoch zu einem Großteil der Zeit Nico und ihrer Suche nach den Spuren der Vergangenheit. Der Thriller spielt im kalten und sehr schneereichen November, was ich mir durch die detailierten Beschreibungen Herrmanns auch sehr gut und bildhaft vorstellen konnte.

Der Klappentext verrät leider schon die Hälfte der Geschichte, so dass es bis zur Mitte des Buches kaum Überraschungen für mich gab. Das war sehr schade und dadurch wurde auch meine Lesefreude getrübt. Wer sich also die Spannung komplett erhalten möchte, der sollte den Klappentext nicht allzu intensiv lesen.

Und spannend ist dieser Jugendthriller durchaus. An manchen Stellen überfiel mich eine Gänsehaut, weil ich mit Nico in unheimlichen Ecken nachgeforscht und bohrende Fragen bei den Bewohnern gestellt habe.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen

click to open popover