Facebook Twitter Pinterest
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Im Schatten des Todes (Ein Amelia-Peabody-Krimi, Band 1) Taschenbuch – 1. September 2000

4.2 von 5 Sternen 25 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch, 1. September 2000
EUR 6,78
Hörbuch-Download, Gekürzte Ausgabe
"Bitte wiederholen"
Audio-CD, Audiobook
"Bitte wiederholen"
EUR 19,95
8 gebraucht ab EUR 6,78 1 Sammlerstück ab EUR 5,37

Die vier Jahreszeiten des Sommers
Entdecken Sie jetzt den neuen Roman von Grégoire Delacourt Hier klicken.
click to open popover

Hinweise und Aktionen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Amelias Charme ist unwiderstehlich!" (The New York Times)

"Man kann nicht aufhören zu lesen, und gleichzeitig will man, dass es niemals endet." (Publishers Weekly) -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Elizabeth Peters promovierte am berühmten Orient-Institut der Universität Chicago. Für ihre historischen Romane wurde sie mit renommierten Preisen ausgezeichnet. Sie lebte bis zu ihrem Tode in Maryland, USA.


Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch
Amelia Peabody, überzeugte "alte Jungfer" geht auf ihre erste Entdeckungsreise nach Ägypten und entdeckt nicht nur ihre Liebe zur Ägyptologie, sondern auch zur Kriminalistik. Und am Ende kommt doch alles ganz anders, als sie es sich immer vorgestellt hatte: Sie heiratet, um "buddeln" zu dürfen und plant die Geburt ihres Kindes zwischen zwei Ausgrabungsperioden.
Die zwei Hauptcharaktere, Amelia Peabody und Radcliff Emerson überzeugen nicht nur in ihrem ersten Abenteur sondern auch in allen folgenden zwölf mit der ihnen eigenen englischen Art, Wortwitz und einer gehörigen Portion an zwischenmenschlichen Merkwürdigkeiten, die immer wieder zum Schmunzeln verleiten.
Kurzum: ein wirklich gelungener Auftakt zu einer süchtigmachenden Serie, die immer wieder Spannung und Romantik vereint, und bei der auch das Lachen nicht zu kurz kommt.
Im übrigen lohnt es sich wirklich das nächste Buch "Der Fluch des Pharaonengrabes" zu lesen. Ramses, Amelias kleiner Sohn, entwickelt sich zu einem lispelnden, überintelligenten Nachwuchsarchäologen mit einer ausgeprägten Vorliebe für Löcher und "Die Geschichte Ägyptens" als Gute-Nacht-Geschichte, der steif und fest behauptet, der Knochen vom Kompost sei der "Oberschenkelknochen einef Rhinoferof" - überhaupt werden Ramses Eskapaden von Buch zu Buch amüsanter.
Kommentar 53 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Dieses Buch ist das erste einer ganzen Reihe von Romanen über die Heldin Amelia Peabody und ihre Familie.Jedesmal wenn ich das Buch zu lesen anfange (und das passiert des öfteren) kann ich es nicht wieder aus der Hand legen.
Dieses Buch ist ein historischer Krimi aus der Anfangszeit der Archäologie.
Man muss die Heldin einfach bewundern, wie sie sich in einer Männer Domäne immer wieder durchzusetzen weiß und nebenbei auch noch einen Mord nach dem anderen aufklärt!!!
Kommentar 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Endlich gibt es Elizabeth Peters Krimis um die resolute englische Lady, Amelia Peabody, auch zum Hören! Dagmar Heller ist dafür wahrlich die perfekte Besetzung - resolut, dramatisch, leidenschaftlich, mitfühlend, ironisch und bisweilen boshaft - alle Facetten des kantigen Charakters der Heldin Amelia setzt sie gekonnt in Szene. Der erste Teil der Peabody-Reihe macht Lust auf mehr zum Weiterhören!
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Miss Amelia Peabody, die Heldin der Geschichte, ist eine eigenwillige viktorianische Feministin mit einem Faible für altertümliche Geschichte und Archäologie. Sie befindet sich auf einer Reise nach Ägypten, auf der sie in Rom die junge Evelyn Barton-Forbes unter ihre Fittiche nimmt, die von ihrem Liebhaber verlassen wurde. Die beiden Frauen segeln auf dem Nil zu einer archäologischen Ausgrabungsstätte, die von den Emerson Brüdern geleitet wird. Bald wird die Gruppe von einer Mumie heimgesucht. Nun ist die Frage, ob es sich wirklich um den Fluch handelt, der auf der Ausgrabungsstätte liegen soll oder um den Versuch einer unbekannten Person, sie von dem Ort zu vertreiben...
Elizabeth Peters erschafft in diesem ersten Buch der AMELIA PEABODY SERIE äußerst liebenswerte und glaubwürdige Charaktere und fängt auf unnachahmliche Weise das Flair der viktorianischen Ära ein. Was mich besonders beeindruckt, ist ihre Fähigkeit, die geheimnisvolle und großartige Aura, die das Land Ägypten umgibt, aufs Papier zu bannen. Diese Serie ist nicht nur ein Genuß für Liebhaber von guten Krimis, sondern wird alle Leser begeistern, die eine unterhaltsame und mit viel Witz geschriebene Geschichte lieben. Wer wie ich nicht genug von Amelia Peabody und ihren Abenteuern kriegen kann, sollte direkt bei DER MUMIENSCHREIN, dem zweiten Buch der Serie weiterlesen. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
Kommentar 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von M. Worthmann am 11. Oktober 2008
Format: Taschenbuch
Ich bin echt begeistert von diesen Buch, der Humor und auch Geschichte sind klasse, aber besonders die weibliche Hauptperson Amelia Peabody ist einfach umwerfend, der ganze Charakter ist einfach klasse, ich freue mich schon darauf weitere Teile zu lesen.

1. Im Schatten des Todes
2. Der Fluch des Pharaonengrabes
3. Der Mumienschrein
4. Im Tal der Sphinx
5. Der Sarkophag
6. Verloren in der Wüstenstadt
7. Die Schlange, das Krokodil und der Tod
8. Der Ring der Pharaonim
9. Ein Rätsel für Ramses
10.Die Hüter von Luxor
11.Der Fluch des Falken
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Mit dem Band "Im Schatten des Todes" beginnt die Serie um jene toughe Hobbyagyptologin, die in Persönlichkeit und Lebensweise den emanzipatorischen Wandel des beginnenden 20.Jahrhunderts "durchbricht". Mit einem Augenzwinkern lesen wir die Geburt jener Emilia Peabody, die - ganz der Vater - ihre große Liebe nicht nur zur agyptischen Archäologie entdeckt. Der kriminalistische Teil ist dabei selten extrem spannend zu nennen, eben weil alles - auch die Handlung - bewußt in jenem halbvictorianischem Stil haften bleibt. Doch gerade das macht für mich den Reiz aus. Es ist etwas von Agatha Christi (Tod am Nil), es ist etwas von der "guten alten Zeit" und der neuen Zeit der Wissenschaft. Dabei lernt der Leser auch stets etwas von dem alten Reich versunkener Kulturen. Ein schöner Auftakt. Ich hoffe, dass es in den Buchhandlungen bald wieder mehr von Emilia Peabody zu lesen gibt.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen