Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 3 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Im Schatten des Schwertes... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Wie neu | Details
Verkauft von ---SuperBookDeals---
Zustand: Gebraucht: Wie neu
Kommentar: 100% Geld zurueck Garantie. Zustand Wie neu. Schneller Versand, erlauben sie bitte 8 bis 18 Tage fuer Lieferung. Ueber 1,000,000 zufriedene Kunden. Wir bieten Kundenbetreuung in Deutsch.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Im Schatten des Schwertes: Mohammed und die Entstehung des arabischen Weltreichs Gebundene Ausgabe – 21. Januar 2013

3.8 von 5 Sternen 14 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 29,95
EUR 29,95 EUR 22,92
69 neu ab EUR 29,95 5 gebraucht ab EUR 22,92

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

  • Im Schatten des Schwertes: Mohammed und die Entstehung des arabischen Weltreichs
  • +
  • Millennium: Die Geburt Europas aus dem Mittelalter
  • +
  • Rubikon: Triumph und Tragödie der Römischen Republik
Gesamtpreis: EUR 76,85
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

'Extrem spannend und inhaltsreich. Die drei großen monotheistischen Weltreligionen sind alle in den Wüsten und Hochplateaus des Orients entstanden, als 'Leim' für die großen Reiche in der Region.'
Antonia Rados, Buchreport Express, 7.5.2015

'Der britische Historiker Holland verknüpft die Geschichte von Weltreichen und Weltreligionen, kaisern, Propheten, Glaubenskriegern und Ketzern zu einem fulminanten Panorama, das vor allem angesichts seiner fantastischen Fremdheit überwältigt. Zum einen erzählt er die große Revolution der macht und des Glaubens, die am Ende der Antike die Welt veränderte und wie wir sie in gelehrten Bibliotheken vielleicht nachlesen könnten. Zum anderen liefert er Antworten auf die zahlreichen Fragen, die immer noch offen sind.'
Berthold Seewald, Die Literarische Welt, 12.01.2013

'Der Schriftsteller und Historiker Tom Holland hat eine umfassende Geschichte der Entstehung des arabischen Weltreichs geschrieben. Er führt den Leser auf eine faszinierende Reise durch die Spätantike.'
Michael Thumann, Die Zeit Literatur, Oktober 2012

'Dieses schwungvolle Buch. handelt davon, dass die Offenbarungen der großen Buchreligionen nicht nur vom Himmel, sondern auch aus der Erde kommen, aus dem historischen Boden und den metaphysischen Hoffnungen ihrer Entstehungszeit. Die cleveren Siegelbewahrer und Ausdeuter der heiligen Schriften, die Kirchenväter, Rabbis und Ulamas, haben das immer gewusst; aber sie haben wohlweislich sich davor gehütet, ihr Wissen der Nachwelt weiterzugeben. Die Aufgabe des Historikers liegt darin, es wieder auszugraben. Das ist Tom Holland gelungen.'
Andreas Kilb, Frankfurter Allgemeine Zeitung, 06.10.2012

'Holland ist ein begnadeter, um größtmögliche Anschaulichkeit bemühter Erzähler - aber auch ein akribischer Historiker mit Ausbildung in Cambridge und Oxford. Statt ums Ausmalen von Anekdoten geht es ihm ganz im Gegenteil darum, die Legenden hinwegzupusten und vorzudringen zur historischen Gestalt von Mohammed und den Ursprüngen des Islam. Sein Befund ist bestürzend: Aus zeitgenössischen Aufzeichnungen wissen wir nahezu nichts über das Leben des Propheten.'
Christian Schröder, Der Tagesspiegel, 14.01.2013

'Es handelt sich um eine komplizierte, aus Quellen schwer rekonstruierbare Geschichte eines Aufstiegs, die der britische Historiker so anschaulich erzählt, dass wir im Spiegel der Vergangenheit etwas erfahren über die Ursprünge des Konflikts zwischen westlicher und islamisch geprägter Welt.'
Salzburger Nachrichten, Wochenendbeilage, 23.02.2013

'Wer Informationen zu den Ursprüngen des Islam und der arabischen Imperialmacht sucht, der ist bei Tom Holland bestens aufgehoben.'
Julia Rienäcker, G/Geschichte, April 2013

Werbetext

Ein großartiges Panorama der Entstehung einer neuen weltgeschichtlichen Epoche

Alle Produktbeschreibungen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Gebundene Ausgabe
Gleich vorweg: Tom Hollands Buch ist viel besser als seine BBC TV Dokumentation. Die TV Dokumentation musste wegen ihrer Kürze an diesem komplexen Thema scheitern, und statt Antworten lässt sie unnötigerweise viele Fragen offen. Vielleicht hat man die Antworten aus falsch verstandener "Rücksicht" auf Muslime weggelassen? Das wäre dann sehr dumm gewesen, denn Muslime können mit den Antworten von Tom Holland sehr gut leben, mit den offenen Fragen der TV Dokumentation hingegen eher nicht.

Zum Buch:

Nicht nur der Islam, sondern die Geschichte des gesamten Zeitalters der Spätantike wird von Tom Holland in den Blick genommen. So liefert er den dringend nötigen Kontext zum Verständnis der Entstehung des Islams. Dabei werden vom Leser zunächst unbemerkt alle die Elemente eingeflochten, die weiter hinten im Buch zur Erklärung des Islam benötigt werden, und die klar zeigen, dass der Islam und seine Überlieferung Kind ihrer Zeit sind. Tom Hollands Rekonstruktionsversuch der Ursprünge des Islam ist einer der überzeugendsten und vollständigsten. Sein Buch ist absolut lesenswert.
Das gewählte Verfahren ist auch didaktisch geschickt: Indem Tom Holland zunächst die Wirren und Verfehlungen der religiösen Entwicklungen von Christentum, Judentum und Zoroastrismus und deren teils absichtslos, teils absichtlich verfälschte Überlieferungen aufzeigt, macht er den Leser an eher unumstrittenen Beispielen mit dem Wissen um die historisch-kritische Interpretation solcher Überlieferungen bekannt, um die historisch-kritische Interpretation dann später im Buch in überzeugender Weise auf den Islam anzuwenden.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Tom Holland ist durch eine Reihe ansprechender, im besten Sinne populärwissenschaftlicher Bücher als Sachbuchautor bekannt geworden. "Im Schatten des Schwertes" behandelt die Anfänge des Islam mit dessen Eroberungensfeldzügen gegen das christliche Byzanz und das zoroastrische Perserreich der Sasaniden.

Holland greift weit aus und schildert zunächst die beiden spätantiken Großmächte Byzanz und Persien. Dies ist absolut sinnvoll, denn viele der späteren Entwicklungen sind nur begreifbar, wenn man den geschichtlichen Kontext berücksichtigt. Im zweiten Teil schildert Holland die nur schwer greifbaren Anfänge des Islams, beginnend mit Mohammed und endend mit den großen Eroberungen im 7./8. Jahrhundert. In diesem Sinne ist der martialisch klingende Titel nicht ganz verkehrt, denn der Islam verbreitete sich außerhalb Arabiens zunächst nur im Zusammenspiel mit der Expansion der Araber. Allerdings mag dies auch falsche Assoziationen wecken, denn die Moslems duldeten in ihrem Herrschaftsbereich die Buchreligionen (Juden, Christen und Zoroastrier), wenngleich diese in ihrer Religionsausübung und Rechen eingeschränkt wurden und eine Zusatzsteuer entrichten mussten.

Die Anfänge des Islams im 7. Jahrhundert werden in der modernen Forschung seit einiger Zeit wieder kontrovers diskutiert. Das Spektrum reicht von Forschern, die die problematische Überlieferung der arabischen Berichte weitgehend ignorieren und die Quellen weitgehend wörtlich nehmen. Andere sind weitaus skeptischer und fordern, dass die moderne Quellenkritik beachtet werden muss. Und eine andere, sehr kleine Gruppe, geht soweit, fast alle Berichte für unglaubwürdig zu halten.
Lesen Sie weiter... ›
4 Kommentare 21 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Niclas Grabowski TOP 1000 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 23. Februar 2013
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Im Gegensatz zur Verlagswerbung - und auch im Gegensatz zur einigen Rezensionen in bekannten deutschen Tageszeitungen - geht es in diesem Buch nicht die großen Neuigkeiten im Umfeld der Entstehung des islamischen Glaubens, sondern primär erst einmal um eine gut lesbare und anekdotenreich beschriebene Geschichte der Spätantike. Wobei die gute Lesbarkeit in der hier vorliegenden Übersetzung manchmal sogar bis zu flapsigen, daher auch unscharfen Formulierungen reichen kann. Auch sollte man darauf vorbereitet sein, dass Holland nicht immer chronologisch erzählt, wenn es dem Fluss der Erzählung dient, dann geraten hier die Ereignisse aus verschiedenen Jahrhunderten schon mal quer durcheinander.

Gut die Hälfte des Buches handelt so auch von der Zeit vor Entstehung des Islam, erzählt die Krise der spätrömischen und persischen Welt im dritten bis sechsten Jahrhundert nach Christus. Die Stärke der Erzählung liegt dabei insbesondere in der Schilderung der Geschichte von Nebenschauplätzen, die in anderen Darstellungen oft zugunsten der Entwicklung in den westlichen Reichsteilen - der Völkerwanderung und der Ausbildung der germanischen Nachfolgestaaten des römischen Reiches - vernachlässigt werden. Insbesondere die innere, politische und religiöse Geschichte des Perserreiches unter den Sasaniden wird spannend erzählt als auch die weitere Entwicklung des jüdischen Glaubens, der in dieser Zeit eine intellektuelle Blüte erlebte. Auch dem wenigen, was man über die Geschichte Arabiens weiß, wird hier nachgespürt, wobei hier aufgrund der Quellenlage vor allem Stämme und Völker mit Kontakt in die römische und persische Welt im Vordergrund stehen.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen