Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone
  • Android

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Kindle-Preis: EUR 8,99
inkl. MwSt.

Diese Aktionen werden auf diesen Artikel angewendet:

Einige Angebote können miteinander kombiniert werden, andere nicht. Für mehr Details lesen Sie bitte die Nutzungsbedingungen der jeweiligen Promotion.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Facebook Twitter Pinterest
Schatten über Ulldart: Ulldart - Die Dunkle Zeit 1 (Ulldart. Die dunkle Zeit) von [Heitz, Markus]
Anzeige für Kindle-App

Schatten über Ulldart: Ulldart - Die Dunkle Zeit 1 (Ulldart. Die dunkle Zeit) Kindle Edition

4.1 von 5 Sternen 132 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
EUR 8,99

Der lange Kindle-Lesesommer
Neu: Der lange Kindle-Lesesommer
Wir feiern die schönste Jahreszeit mit 30 Top-eBooks und einem Preisvorteil von mindestens 50%. Wir wünschen viel Freude mit Ihrer neuen Sommerlektüre. Jetzt entdecken

Komplette Reihe

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Kurz vor seinem Tod prophezeit ein Mönch, dass die Dunkle Zeit den Kontinent Ulldart erneut mit Leid und Zerstörung überrollen werde. Der verwöhnte Prinz Lodrik wird unterdessen in die Provinz gesandt, um die Stelle des neuen Statthalters einzunehmen. Noch ahnt Lodrik nicht, dass er das Schicksal seiner Welt entscheiden wird – denn die Dunkle Zeit droht zurückzukehren, und er wird der Retter oder Zerstörer Ulldarts sein … – Der Auftakt zum sensationellen Epos »Ulldart – Die Dunkle Zeit« – ausgezeichnet mit dem Deutschen Phantastik Preis.

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Markus Heitz, geboren 1971, lebt als freier Autor im Saarland. Seine Romane um »Die Zwerge«, alle bei Piper erschienen, wurden in zahlreiche Sprachen übersetzt. Als einziger deutscher Autor gewann er bereits zehnmal den Deutschen Phantastik Preis. Mit »Die Legenden der Albae« führte Markus Heitz alle Fans in die Welt der Dunkelelfen. Zuletzt erschienen sein lang erwarteter neuer Zwerge-Roman »Der Triumph der Zwerge« und »Drachengift«.

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 1745 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 404 Seiten
  • Verlag: Piper ebooks (4. Oktober 2010)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B0050MLNG8
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.1 von 5 Sternen 132 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: #16.126 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch
Ich war zunächst sehr skeptisch: ein deutscher Autor und Fantasy? Ich wurde aber positiv überrascht. Die Geschichte ist sehr spannend (ich habe jetzt mit Band 2 angefangen) und die Figuren sehr gut gezeichnet. Es gibt sehr viele Überraschungsmomente und das Buch wird nie langweilig. Es kommen immer neue Figuren hinzu und gerade als man denkt, dass man jetzt ungefähr absehen kann, was passiert, kommt eine neue Person ins Spiel und alles läuft ganz anders ab... Die Geschichte ist wirklich sehr gut geschrieben und hält für den Leser immer was Neues parat.
Zum Inhalt:
Ein Mönch hat eine Vision, die jedoch so oder so ausgelegt werden kann: entweder kommt die dunkle Zeit weil der Thronfolger getöt wird oder weil er nicht getötet wird. Im ersten Buch wird davon ausgegangen, dass die dunkle Zeit kommt, wenn der Thronfolger Lodrik getötet wird. Da er aber ein kleiner dicker Tolpatsch ist und er von allen nur der Keksprinz genannt wird, beschließt der Vater, den Sohn zur Mannwerdung inkognito in eine entlegene Provinz zu schicken, wo er als Gouverneur auf die Thronbesteigung vorbereitet werden soll. Ihm zur Seite stehen ein Krieger und ein Berater, die ihn beschützen, erziehen und beraten sollen.
Beim lesen der Geschichte musste ich an so manchen Stellen lauthals lachen, denn sowohl der Prinz als auch seine Helfer - die alle sehr symphatisch sind - beschwören so manche lustige Szene herauf... Ich kann dieses Buch wirklich jedem ans Herzen legen, der gerne spannende Fantasygeschichten mag.

Zur Info:
Schatten über Ulldart ist der erste Teil aus der Reihe "Die dunkle Zeit".
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare 126 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Ich mache es kurz.Ich kann dieses Buch bzw. die ganze Reihe jedem empfehlen.Selbst Leute (wie ich selbst)die mit Fantasy eigentlich nicht viel anzufangen wissen können von dieser Reihe süchtig werden.Es werden ihnen auch keine Orks-Elfen Zwerge- oder sonstige bekannte Fantasyfiguren begegnen.Im ersten Band passiert zugegeben nocht nicht sehr viel.Aber es macht Spass allein die Entwicklung des kleinen dicken "Keksprinzen" zu verfolgen.Dafür sorgt schon Markus Heitz sehr schöner unterhaltsamer Schreibstil.Mir wurde auf keinen Fall langweilig und musste mir nach beenden dieses Bandes sofort die komplette Reihe bestellen.

Markus Heitz ist "Schuld" dass ich jetzt selbst solch einen "Schrott"(so dachte ich vorher) wie die Zwerge lese.Und auch hier wurde ich nicht enttäuscht.Somit kann ich diesen Autor nur empfehlen.

Zu dem Kritiker unter mir der nur ein Stern vergeben hat kann ich nur sagen.Über Geschmack lässt sich wohl streiten.Allerdings solch eine Kritik abzulassen wenn man nicht mal über den Prolog hinaus gekommen ist kommt mir mehr als absurd vor.Also lassen sie sich von jemandem der das Buch nicht einmal gelesen hat nicht beinflussen.
Kommentar 40 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
..Mit "Schatten über Ulldart - Die Dunkle Zeit 01" beginnt die lange Reihe um das Schicksal eines Kontinents.
Die komplette Ulldart-Reihe habe ich (noch in der alten Ausgabe) vor vielen Jahren gelesen. Damals war ich noch wesentlich jünger und kannte weniger (Fantasy-)Bücher. Sie ist mir jedoch in sehr sehr guter Erinnerung geblieben, sodass ich
mich entschlossen habe, noch einmal mit dem Lesen zu beginnen..

~~~~~ Inhalt ~~~~~
Kurz und bündig: Am Beginn des Buches erfahren wir über einen Mönch von einer unheilverkündenden Prophezeihung, die in irgendeiner Verbindung mit dem Sohn des derzeitigen Kabcars zu tun hat, das heißt, dass der Prinz und zukünftige "König" eine zentrale Rolle spielen muss, was das Schicksal des Kontinents Ulldart anbelangt.
Und von diesem Prinzen, dem jungen Lodrik, zu Beginn der Geschichte als der "Keksprinz" bekannt, handelt der Großteil des Buches. Sein Vater, der Kabcar, sendet ihn mit Begleitschaft in eine entfernte Provinz, wo er sich (anonymisiert) als Statthalter bewähren muss. Im ersten Band begleiten wir Lodrik (und Gefährten) in seiner Entwicklung vom "Keksprinzen" zum Statthalter eben erwähnter Provinz (Granburg).

[Natürlich passiert insgesamt noch viel mehr.. ;-) ]

~~~~~ Wertung ~~~~~
Nun, was soll ich sagen? Im Gedächtnis geblieben war: "Die Ulldart-Reihe war wirklich unglaublich, faszinierend!".
Nach dem zweiten Durchgang, ich schätze 10 Jahre später, habe ich etwas gemischtere Gefühle.

Sprachlich ist es nicht auf höchstem Niveau - muss es natürlich auch nicht, aber der sehr locker-leichte Stil hat mich stellenweise etwas gestört.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Mit etwas Skepsis fing ich an das Buch zu lesen, doch ich wurde positiv überrascht. Obwohl sehr verwöhnt von Drachenlanze oder der Raphsody Saga, muss ich sagen diese Reihe hat mich sehr überzeugt. Auch wenn der erste Romen ein wenig schleppend ist, was natürlich auch daran leigt, dass es der Anfangsroman ist und erstmal alles eingeführt werden muss, lohnt es sich weiter zu lesen. Diese Reihe steigert sich von Buch zu Buch und wird immer spannender und interessanter. Ein Kompliment an den Autor und seine Fantasie.
Kommentar 18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen

click to open popover