Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 13 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Schab nix gemacht!: Gesch... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von yoused GmbH
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: SOFORTVERSAND aus Deutschland +++ Guter Zustand, lediglich leichte, gewöhnliche Gebrauchsspuren +++ Unverzügliche Lieferung via DHL oder Deutscher Post
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Schab nix gemacht!: Geschichten aus der Hauptschule Taschenbuch – 1. August 2013

4.3 von 5 Sternen 36 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 8,99
EUR 8,99 EUR 1,21
74 neu ab EUR 8,99 17 gebraucht ab EUR 1,21 1 Sammlerstück ab EUR 7,00

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Schab nix gemacht!: Geschichten aus der Hauptschule
  • +
  • Die Schakkeline ist voll hochbegabt, ey: Aus dem Leben einer Familienpsychologin
  • +
  • Zu Hause ist Kevin ganz anders: Eltern und andere Tiefpunkte aus dem Alltag einer Lehrerin
Gesamtpreis: EUR 27,97
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Kai Langes Text über das Wesen der Hauptschule ist brutal - brutal lustig. Man will nicht unbedingt mit ihm tauschen, aber studenlang seine Geschichten lesen."
Jan Weiler, 26.08.2013

"ausgesprochen vergnüglich"
eselsohr, 01.09.2013

"Dieses Buch ist ein erfrischend komisches Kompendium real existierender Unterrichtssituationen!"
ev. Gem.-Magazine der Nordkirche, 25.08.2013

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Kai Lange, geboren 1969 am Niederrhein, ist seit vielen Jahren als Deutsch- und Erdkundelehrer an Hauptschulen im Ruhrgebiet tätig. Die Schulrealität wollte es, dass er mittlerweile auch fast alle anderen Fächer unterrichtet. Um Mathematik kam er zum Glück aller Beteiligten bis jetzt herum. Vier Tage in der Woche ist Kai Lange mit Leib und Seele Lehrer, am fünften Tag wäre er gerne Gärtner. Er hat zwei Kinder und lebt am Niederrhein.


Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Schonungslos aber immens humorvoll beschreibt Lehrer und Autor Kai Lange seinen und den Alltag seiner Kollegen in gesammelten Geschichten aus der Hauptschule. Teilweise kann man es kaum fassen, so skurril erscheinen die vielen Episoden aus seinem Lehrerleben. Unfassbar sind die beschriebenen Erlebnisse, das kann man sich nicht ausdenken. Einerseits ist es zum Lachen was Lange von den Schülern zu erzählen hat, andererseits ist es aber auch deprimierend und macht nachdenklich wie schwach das Bildungsniveau in den Schulen aber auch die vorbereitende Kindererziehung im Elternhaus sind und mit welchen Problemen Lehrer Tag für Tag zu kämpfen haben. Es wird nach der Lektüre deutlich, was Politik und Schulverwaltung in Theorie planen, ist kaum umsetzbar im Schulalltag einer Hauptschule. Da muss man als Lehrer den Schülern auch mal unkonventionell entgegentreten.

Das comicartige Cover des Buchs ist leider ein wenig irreführend, wird dem Buch nicht gerecht und lässt den ersten Schluss zu, dass es sich lediglich um Klamaukgeschichten handelt. Jedoch geht es in diesem Buch nicht darum zu unterhalten (das tut es aber trotzdem) oder gar Hauptschulkinder bloß zu stellen, sondern vielmehr die heutigen und zukünftigen Probleme im Bildungssystem Deutschlands aufzuzeigen. Kai Lange macht deutlich, dass durch das Aussterben der Hauptschule ein ganz großes Problem auf die Schulen zukommt, die in Zukunft Hauptschüler auffangen müssen. Er macht das klar mit einer prima Mischung aus feinsinnigen Humor und lehrreichen Fakten. Absolut lesenswert!
Kommentar 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Viel mehr Tiefgang als erwartet!

Schab „Schab nix gemacht“ geschenkt bekommen und war, ehrlich gesagt, ziemlich skeptisch. Wieder ein Lehrerbuch! Das Cover deutet auf eine Aneinanderreihung von lustigen Episoden aus dem Lehreralltag hin.
Die gibt es hier natürlich durchaus. Und sie alleine sind schon wirklich absolut lesenswert! Lustige, teilweise schockierende Geschichten, die mir den Mund offen stehen ließen. Das kann doch nicht wahr sein, dachte ich ein ums andere Mal. Die Erlebnisse, die Kai Lange beschreibt, sind also meistens unglaublich komisch.

Was „Schab nix gemacht“ aber zu einer sehr positiven Überraschung für mich werden ließ: Es steckt viel mehr Tiefgang in diesem Buch als ich zunächst angenommen hatte. Immer wieder gibt es nachdenkliche Passagen, in denen Kai Lange die Schulpolitik kritisiert oder einfühlsam über die Entwicklung von bestimmten Schülern seiner Lehrerkarriere berichtet. So z.B. über die Asylbewerberkinder, die aus Kriegsgebieten ohne Deutschkenntnisse in seine Klasse kamen und am Ende einen Realschulabschluss schafften. Diese Erfolgsgeschichten bewegen, wie viele andere Passagen auch.
Die gesammelten Geschichten berichten nicht von einer einzigen Klasse oder einem einzigen Schuljahr und bieten dadurch einen ziemlich guten Einblick in den „Mikrokosmos“ Hauptschule.

Nie hatte ich das Gefühl, dass hier ein frustrierter Lehrer auf seine Schüler „draufhauen“ will. Man merkt immer wieder, welchen Respekt er (fast) all seinen Schülern entgegenbringt, trotz oder auch wegen der verrückten, tragikomischen Erlebnisse mit ihnen. Eher sieht er sie als Opfer „medialer Verseuchung“ und bezeichnet die Playstation augenzwinkernd als „Geißel der Menschheit“.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Inhalt
Kai Lange ist Hauptschullehrer. Wird er nach seinem Beruf gefragt, erntet er oft betretenes Schweigen, aber für ihn ist sein Job alles andere als undankbar.
Er hat über Jahre die skurrilen Geschichten die er tagtäglich erlebt gesammelt und sie zu Papier gebracht.

Meine Meinung
"Schab nix gemacht!" war ein Zufallsfund, den ich mir sofort gekauft habe. Es sind ja mittlerweile etliche Bücher diverser Lehrer auf dem Markt zu finden, aber dieses hier hat mich irgendwie besonders angesprochen.

Kai Lange berichtet von seinem Alltag als Hauptschullehrer und kann dabei mit Details aufwarten, die einerseits natürlich, wenn man sie genau betrachtet, ganz schön traurig sind, andererseits aber auch zum Brüllen komisch.

Es handelt sich hier nicht um einen Roman sondern um kurze Sequenzen, die insgesamt schon teilweise zusammenhängen, aber auch jede für sich gelesen werden können.
Lange sagt ganz klar, dass er sich nicht über seine Schpler lustig machen möchte, sondern einen gewissen Humor braucht um in der Hauptschul-Situation nicht zu ernst und verbissen zu sein.
Ich muss zugeben, dass ich ganz bestimmt nicht mit dem Autor tauschen möchte, diese Einblicke aber einfach sehr spannend und interessant fand.

Mich hat der Umgangston der Schüler miteinander schon etwas geschockt und umso bewundernswerter finde ich die positive Einstellung der Lehrer zu ihrer Tätigkeit und ihren Schülern. Für mich hat dieses Buch ein ganz neues Bewusstsein geschaffen für die Notwendigkeit und Daseinsberechtigung der Hauptschulen. Ein Bewusstsein das ich vorher gar nicht hatte, vielleicht auch deswegen weil ich damit nie etwas zu tun hatte.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen