Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Nur noch 5 auf Lager
Verkauf durch schnuppie83 und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Der Schützengraben ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Kostenlose Lieferung bei einem Bestellwert ab EUR 29. Details
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von Flohhaus24
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 4,68
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Filmwelt
In den Einkaufswagen
EUR 6,95
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: cook29
In den Einkaufswagen
EUR 7,50
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Mediabear
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Der Schützengraben

2.4 von 5 Sternen 10 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf DVD
Preis
Neu ab Gebraucht ab
DVD
"Bitte wiederholen"
Standard Version
EUR 4,68
EUR 1,58 EUR 0,89
Verkauf durch schnuppie83 und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Wird oft zusammen gekauft

  • Der Schützengraben
  • +
  • Battleground - Helden im Feuersturm
  • +
  • Das Feld der Ehre - Passchendaele
Gesamtpreis: EUR 19,64
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Welche anderen Artikel streamten Kunden bei Amazon Video?


Produktinformation

  • Darsteller: Paul Nicholls, Daniel Craig, Julian Rhind-Tutt, Danny Dyer, James D'Arcy
  • Komponist: Evelyn Glennie, Greg Malcangi
  • Künstler: Jim Clay, Xavier Marchand, Tony Pierce-Roberts, William Boyd, Steve Clark-Hall, Jacques Perrin, Jim Clark, Lindy Hemming, Chris Munro, Laurence Mery-Clark, Phil Harvey, David Grossman, Christophe Barratier
  • Format: Dolby, Letterboxed, PAL, Surround Sound
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 2.0)
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 4:3 - 1.33:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: EuroVideo Medien GmbH
  • Erscheinungstermin: 6. Dezember 2007
  • Produktionsjahr: 1999
  • Spieldauer: 95 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 2.4 von 5 Sternen 10 Kundenrezensionen
  • ASIN: B000X3KKKY
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 58.597 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Sommer an der Somme, 1916: Eine Gruppe junger britischer Soldaten wartet auf ihre Feuerprobe im Ersten Weltkrieg. Eingepfercht in einem gut gesicherten Schützengraben haben sie noch die Illusion, gegen den deutschen Kaiser für Ehre und Vaterland anzutreten. Doch die Zeit des Wartens wird immer beängstigender und das Bild des ruhmreichen Krieges mehr und mehr demontiert. Schon bald ist ihnen klar, dass dies nicht der Ort ist, an dem Helden gemacht werden. Als letztendlich der Einsatzbefehl kommt, wissen sie alle, dass es ein Weg ohne Wiederkehr sein kann ...

VideoMarkt

Im Juli des Jahres 1916 liegen sich in der Nähe des französischen Städtchens Verdun deutsche und britische Truppen in Schützengräben gegenüber. Dort herrschen nach wochenlangem Regen schlimme Bedingungen, Krankheiten und Paranoia greifen um sich in den rattenverseuchten Gräben. Noch aber ahnt kaum einer, das in zwei Tagen die britische Führung 60.000 eigene Männer in den sicheren Tod schicken wird, weil man fälschlicherweise glaubt, die gegnerischen Reihen mit Artilleriebeschuss hinreichend dezimiert zu haben.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: DVD
Um eines vorweg zu sagen: Ich habe mich auf den Film gefreut. das Thema 1. Wk ist im modernen Kino eher selten bedacht, und wenn, dann kommen Propagandaschinken wie "Flyboys" heraus. Also habe ich den Film gekauft...und es bereut.

der Film wurde 1999 mit dem damals eher unbekannten Daniel "007" Craig gedreht, und der Verlag hat ihn jetzt als DVD herausgebracht, wahrscheinlich um die Popularität Craigs auszunutzen. Dem Film bringt das aber nichts.

ZUm Film: der Film spielt in den Tagen und Stunden vor der mörderischen Somme-Schlacht. Wir erinnern uns an den Geschichtsunterricht: Um die Front von Verdun zu entlasten starteten die Briten und Franzosen am 01.07.16 eine Gegenoffensive an der Somme. In der ersten Offensivoperation für die Briten starben bis zum 16.11.16 (dem offiziellen Ende der Offensive) 420.000 Tote, davon fast 60.000 am ersten Tag. Frankreich hatte 200.000 und Deutschland 465.000 Verluste zu beklagen.

Craig spielt einen Berufssoldaten, einen Sergeanten, der zwar hart ist, aber sich um seine Soldaten kümmert. Die Soldaten, alle 17-20 Jahre alt sind jung, unerfahren und naiv. Er ahnt, was auf sie zukommt. Der Film handelt von den Gedanken und von den Verhalten, den kleinen Querelen zwicshen den Tommies.

Und da hakt der Film schon. Er bleibt eigenartig distanziert, fast emotionslos. Craig himself ist auch eine herbe Enttäuschung. Kurz nur kommt seine ängstliche, menschliche Seite zum Vorschein, er bleibt eine Figur im Graben. Ich habe ihn mir 2 Mal angesehen (beim zweiten mal achte ich besonders auf die Aussattung, aber dazu mehr), und immer war ich fast unberührt. Komisch. Dazu kommen viele Szenen, die offensichtlich bei anderen Filmen geklaut sind (u.a.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare 47 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Waldfisch TOP 500 REZENSENT am 11. Januar 2008
Format: DVD Verifizierter Kauf
Ein Film, der keine Helden zeigt, sondern das tägliche Brot der Landser im Ersten Weltkrieg. Aus Sicht einer britischen Einheit wird das Grabenleben dargestellt...Langeweile, Stänkereien, die Characktere der Offiziere und Unteroffiziere, die ersten Latrinenparolen von bevorstehenden Angriffen und wie das jeder verarbeitet je näher der Tag des Angriffs rückt, Bedrohung durch Scharfschützen und auch wie die Kriegspropaganda für die Heimat arbeitet um ein möglichst positives Bild übern Kanal zu vermitteln. Am Ende die Ernüchterung....
Das ist mal ein wirklicher Beitrag zum Thema Krieg, der wirklich mal wieder das Attribut "Antikriegsfilm" verdient. Er beleuchtet zwar nicht das Massakriert werden an sich, aber dafür den Stumpfsinn im Graben und das kleine Sterben, das keiner mitkriegt...wirklich zu empfehlen.
Der Film verarbeitet dabei tatsächliche Ereignisse an der Somme-Front von 1916.
Die Deutschen kommen so gut wie nicht vor und somit bleibt der Film auch frei von typischen Kintop-Klischees. Die Landschaft wird durchaus realistisch wiedergegeben, denn entgegen vieler Meinungen existieren einige Bilder vom 1.Juli 1916, dem Angriffstag (auch auf Wikipedia) wo man genug intakte Wiesen sieht. Es gab daneben auch immer Abschnitte die weniger beschossen wurden und sich somit nicht in eine reine Muddl-Front verwandelt haben. Daneben gibts aber auch Bilder die die typische Drecklandschaft zeigen...also ist es müßig um sowas zu debattieren, es gab beides! Das schwere Schanzzeug wurde auch nicht von allen Soldaten getragen, sondern nur von verhältnismäßig wenigen, die kräftig genug waren...so blöd war man auch damals nicht, jedem Hänfling sowas aufzubürden.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Ein typischer Englischer Kammerspielstreifen mit sauberen schauspielerischen Leistungen.
Der Sinn von Kammerspielen ist die Fokusierung und die Analyse, aber ob man mit emotionsloser Darstellung dem Thema Schützengraben und Sommeschlacht gerecht wird, ist fraglich. "join the pal" war der Slogan, mit denen ganze Belegschaften von Betrieben dem Expeditionschor beitraten. Dass diese Kameradschaft nur eine Zweckgemeinschaft aus falsch verstandenem Patriotismus war, bringt der Film gut herüber, aber die Not, die Angst, der Wahnsinn im Graben bleiben eher auf der Strecke. Aber manchmal muß man eben Kompromisse machen, wenn man etwas herausarbeiten will.
Kommentar 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Im Grunde sehe ich die meisten Punkte, wie der vorherige Rezensent. Besonders stimme ich dem zu, was die Distanz der Figuren zu ihren Parts und die Emotionslosigkeit in vielen Szenen angeht. Ein Film, der dieser Atmosphäre unterliegt, muss einfach mehr Emotionen zeigen. Auch ich hätte mir das auf jeden Fall gewünscht, eben um die fehlende Ausstattung so ausgleichen zu können.
Daniel Craig ist ein sehr emotionaler Schauspieler, der in anderen Filmen (auch frühen Filmen wie "Love is the Devil") zeigt, dass genau das seine Stärke ist. Hier konnte er es aber nur ansatzweise unter Beweis stellen, eigentlich nur in einer einzigen Szene, die zeigt, dass auch er Angst hat und weiß, dass er aus diesem Krieg nicht zurück kommen wird. Leider blieb aber genau diese, seine Stärke im gesamten Film im Ansatz stecken. Ein harter, aber gerechter Mann, der sich um seine jungen Soldaten genauso kümmert, wie um seinen Vorgesetzten. Eigentlich eine gute Voraussetzung für eine perfekte Charakterstudie, leider nicht gut genug umgesetzt.
Der erste Weltkrieg, ein oft vernachlässigtes Thema, sollte mir eigentlich tiefere Einblicke gewähren. Das gelang leider nicht. Der Film ist eine Fernsehproduktion und nicht mit einer Kinoversion vergleichbar. Deshalb hatte ich in punkto Ausstattung nicht mehr erwartet. Aber die Synchronisation empfand ich auch mehr schlecht als recht und dazu kommt noch, dass die DVD keine Untertitel bietet.
Als Daniel Craig Fan kann ich nur denjenigen den Film empfehlen, die wie ich, ihre Sammlung komplettieren wollen.
Schauspielerisch hat er weitaus mehr zu bieten als hier, auch in frühen Filmen, mit denen man immer etwas vorsichtig umgehen sollte.
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden


Kunden diskutieren


Ähnliche Artikel finden