Facebook Twitter Pinterest
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Alle 2 Bilder anzeigen

Scar Tissue: Der Sänger der Red Hot Chili Peppers - Die Autobiographie Taschenbuch – 30. Mai 2005

4.3 von 5 Sternen 45 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 39,97
3 gebraucht ab EUR 39,97

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Heute, so feixt der endlich cleane Sänger gleich im Vorwort, wird nur noch das Wundermittel Ozon gespritzt, eine Art Pfeifenreiniger für die drogenverseuchte Blutbahn, verabreicht im Domizil in den Hügeln Hollywoods von einer drallen Sanitäterin in „pinken Netzstrümpfen“, versteht sich. Alice Schwarzer hätte ihre helle Freude an diesem Freund der weltweiten Schamhaarstudien, der mit seinen drastischen Erlebnissen um keinen Preis hinterm Berg hält. Zu behaupten, Anthony Kiedis, Sänger der Red Hot Chili Peppers und Verfasser dieses zarten Erinnerungswerkes, sei ein echter Sympathieträger, fällt einigermaßen schwer. Willkommen also in einer Hedonistenwelt aus Uppers und Downers, des Koks und Heroins, der Penissocken und Quickies im Minutentakt. Ach ja, Musik gibt’s auch noch!

Es ist dieser spätpubertäre, selbstreferentielle Ton eines Mannsbilds, das sie alle gehabt hat, der die Lektüre dieses selbsternannten Grenzgängers für jeden halbwegs gebildeten Leser so schwierig macht. Pate dieser großspurigen Wesensart war der Hippievater, der den 12-jährigen Filius anhand seiner umfangreichen Playboy- und Penthouse-Sammlung schon früh in die Geheimnisse der weiblichen Anatomie einführte. Zwecks weiterführender Studien wurde dem heranwachsenden Sohnemann auch schon mal die eigene Braut überlassen. Auch der exzessive Drogenkonsum wurde unter väterlich liebevollem Blick früh bis zur Meisterschaft eingeübt. Ein Erziehungsmodell, das später teuer bezahlt werden musste.

Über all dem pornohaften Mucki- und Machogehabe vergisst man fast, dass man es bei den Red Hot Chili Peppers mit einer verdammt guten Band zu tun hat. Anfang der 80er gegründet, entwickelten die vier schweißglänzenden Energiebündel sehr bald ihren ganz eigenen Stilmix aus Punk, Crossover und Funkelementen. Kurt Cobain, Pearl Jam’s Eddie Vedder, Jane’s Addiction, die gesamte Westcoast-Szene der 80er-Jahre wird durch Kiedis Erinnerungen noch einmal ganz schön lebendig. Und, man staunt, auch Nina Hagen hat ihren Auftritt -- der (natürlich) im Bett unseres Helden endet. Sex, Drugs & Rock’n’Roll eben -- derb, aber satt! -- Ravi Unger

Pressestimmen

»Anthony Kiedis’ Offenheit ist bewegend.« (Publishers’ Weekly)

»Raw, honest and brillant, without-a-doubt the best autobiography I have ever read.« (Pete Capra Pete Capra, Brisbane, Australien)

»Die beste Autobiographie eines Rockstars, die ich je gelesen habe. [...] Ein fesselnder Bericht über den Aufstieg eines Stars und den parallelen Abstieg in die Drogensucht.« (Laura Sandve Laura Sandve, New Jersey)

»This book rocks as hard as the Peppers do.« (Amazon.com-Kunde Zubie, Long Island, New York)

Alle Produktbeschreibungen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch
Als langjähriger Red Hot Chili Peppers Fan war ich sehr erfreut, als man mir Scar Tissue von Anthony Kiedis schenkte. Es hat mich auch erwartungsgemäß von der ersten Seite an gefesselt. Alles in allem beginnt Anthonys Leben Recht harmlos, nur um sich dann schneller und schneller in den Sex, Drugs & Rock'n'Roll Himmel zu katapultieren. Schonungslos erzählt Kiedis von seinen vielfältigen Erfahrungen, sei es Drogen oder Frauen. Der lockere, jungenhafte Ton macht es einfach das Buch zu lesen, auch wenn der Inhalt teilweise nichts für allzu schwache Gemüter ist. Einerseits wirkt Kiedis wie ein naiver Junge, andererseits sprechen seine Erlebnisse eine ganz andere Sprache. Dieser Riss in seiner Biographie erschwert das Verständnis der Person Kiedis für mich, da ich einige seiner Handlungen und Überlegungen nur schwer nachvollziehen kann.
Auch, oder gerade weil Kiedis kein Blatt vor den Mund nimmt, hat das Buch doch einige Längen. Die Wiederholungen seiner intensiven Drogen- und Sex-Exzesse, abgewechselt mit Entzügen und Klinikaufenthalten, wirken irgendwann nicht mehr schockierend, sondern eher langweilig. Aber zwischen diesen Episoden gibt es immer wieder lustige Geschichten und Anekdoten, die das Weiterlesen trotzdem belohnen.
Fazit: Für Red Hot Chili Peppers Fans sehr empfehlenswert. Andere Leser sollten vorsichtiger sein, der Stoff ist sicherlich nicht jedermanns Geschmack.
Kommentar 39 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Der Sänger der Red Hot Chili Peppers hat seine Autobiographie" veröffentlicht. Wer denkt, dies sei mit gerade einmal 42 Lenzen eventuell verfrüht, könnte nach turbulenten 544 Seiten anders denken.

Kiedis widmet seiner Jugend immerhin fast ein Viertel des Buches. In den beigefügten 50 Photos ist auch eine Photoserie, in der er als 12-jähriger (!) seinen ersten Joint raucht. Den Drogen bleibt er von da an treu, selbst seine Schulzeit ist davon geprägt. Kein Wunder bei dem Vater. Gebürtig in Michigan (1962) ist Kiedis mit 14 zu seinem Dad nach Los Angeles gezogen, der dort sein Auskommen findet, indem er Drogen verkauft und seinem Sohn mit seinem Party-Lifestyle ein ums andere Mal den Schlaf raubt. Während der Highschool Zeit entstehen die Peppers eher zufällig aus der Freundschaft mit Flea und Hillel Slovak. Der nun folgende Aufstieg der Band von ihrer Gründung 1983 zu einer der erfolgreichsten Bands dieses Planeten wird wider Erwarten in diesem Buch nur en passant abgehandelt. Drei Viertel des Buches nehmen Drogenexzesse, Frauengeschichten und abgebrochene Entziehungskuren ein. Dass dies nicht für jeden Leser interessant ist, versteht sich von selbst.

Mir hat Scar Tissue sehr gut gefallen. Die Offenheit und Ehrlichkeit von Kiedis haben mich wirklich berührt. Und als Fan der Musik der Peppers habe ich erfahren, unter welchen Umständen ihre tollen Alben entstanden sind. Ein Fazit zu ziehen ist sehr schwierig. Als Fan vergebe ich 5 Sterne, als kritischer Buchleser mit Mühe und Not drei.
Kommentar 17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Musik, Drogenkonsum, Geschlechtsverkehr, Musik, Drogenkonsum, Geschlechtsverkehr.
So ungefähr könnte eine kurze Inhaltsangabe der doch 544 Seiten starken Autobiographie von Anthony Kiedis lauten. Der Mann hat sich die Maxime Sex, Drugs and Rock & Roll" wirklich zu Herzen genommen. Aber selbst die beste Droge verliert mit der Zeit an Reiz, ebenso Berichte über deren Einnahme. Das Buch könnte auch halb so dick sein, ohne dass man etwas vermissen würde.
Eine literarische Meisterleistung ist das Werk sicher nicht, dafür erfährt der Fan der Red Hot Chili Peppers einiges über den Hintergrund der Songtexte seiner Lieblingsband. In denen verarbeitet Kiedis nämlich offenbar oft eigene Erlebnisse, und wer dieses Buch gelesen hat, wird anschließend seine Lieblingssongs mit anderen Ohren hören.
Für Fans also quasi ein Pflichtkauf.
Ansonsten sei das Werk all jenen ans Herz gelegt, die sich für Musik, Drogenkonsum und Geschlechtsverkehr interessieren.
Kommentar 16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Selbst bin ich ein riesiger Peppers-Fan, besonders von Anthony Kiedis.Er ist ein ganz besonderer, sympathischer und tiefgründiger Mensch was man durch sein ebenso tiefgründiges Buch erfährt. Anthony Kiedis hat viele schwierige Momente durchlebt und in diesem Buch wirlich kein Blatt vor den Mund genommen.Man erfährt so viele Details über ihn, die Red Hot Chili Peppers, die Songs, das Leben in LA und über sein Umfeld.Auch ein tolles "Dokument" der Musikgeschichte seiner Zeit in den USA. Es ist erstaunlich wie Detailreich sich Anthony Kiedis an sein Leben erinnern kann.

Im deutschen klingt die Wortwahl ein wenig umgangssprachlich, aufjedenfall empfehlenswert nach der deutschen Fassung die originale englische Fassung zu lesen.

Ein super Bonus sind die Ausschnitte einiger Songs und ihre Hintergründe und die privaten Fotos, auf die man beim lesen immermal wieder zurückblättern und die Situation besser verstehen kann.

Sehr sehr lesenswert, nicht nur für Fans, und auf jeden Fall mein absolutes Lieblingsbuch.
Kommentar 21 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen