Facebook Twitter Pinterest

Jetzt streamen
Streamen mit Unlimited
Jetzt 30 Tage gratis testen
Unlimited-Kunden erhalten unbegrenzten Zugriff auf mehr als 40 Millionen Songs, Hunderte Playlists und ihr ganz persönliches Radio. Weitere Informationen
Ihr Amazon Music-Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Music zu nutzen, gehen Sie bitte in Ihre Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).

  
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Kostenlose Lieferung bei einem Bestellwert ab EUR 29. Details
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von super-buecher
Zustand: Gebraucht: Gut
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 8,49

Saxophone Colossus (Rudy Van Gelder Remaster) Original Recording Remastered

4.4 von 5 Sternen 10 Kundenrezensionen

Preis: EUR 8,29 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. USt
Alle 41 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Jetzt anhören mit Amazon Music
Saxophone Colossus
"Bitte wiederholen"
Amazon Music Unlimited
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, Original Recording Remastered, 13. Juni 2006
EUR 8,29
EUR 4,42 EUR 4,51
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
AutoRip steht nur bei Musik-CDs und Vinyl-Schallplatten zur Verfügung, die von Amazon EU S.à.r.l. verkauft werden (Geschenkbestellungen sind komplett ausgeschlossen). Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten im Hinblick auf den mp3-Download, die im Falle einer Stornierung oder eines Widerrufs anfallen können.
Aktuelle Angebote 3 CDs für 15 EUR 1 Werbeaktion(en)

Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
27 neu ab EUR 4,42 7 gebraucht ab EUR 4,51

Hinweise und Aktionen


Sonny Rollins-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • Saxophone Colossus (Rudy Van Gelder Remaster)
  • +
  • Moanin' (Rvg/Rem)
  • +
  • Somethin' Else (Rvg/Rem.)
Gesamtpreis: EUR 18,27
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
  • Dieses Album probehören Künstler (Hörprobe)
1
30
6:46
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
2
30
6:27
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
3
30
5:12
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
4
30
10:01
Nur Album
5
30
11:16
Nur Album

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Vinyl Verifizierter Kauf
Maybe the most beautiful album of Sonny Rollins and one of the best jazz album ever. It made me to buy more and more. Unhappily, the manufacturer did not specify the source used, so it may be a cd bought from the market and ripped. A trickery. The text on the back cover is a copy/paste from the original Prestige release. The low and high frequencies are enough poor, anyway.

The LP came with a lot of statics and dust. Even after I leaned it some crackling remained. Disappointing. I would have preferred to buy on Amazon.de this album produced by Prestige (Original Jazz Classics) and remastered by Phil De Lancie after the original matrix, instead of a counterfeit issue produced by the non-professional people from the Russian manufacturer DOL. A manufacturer that should be avoided.
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Mit dem 1956 erschienenen Album „Saxophone Colossus“ erlangte Sonny Rollins endgültig die breite Anerkennung als wichtige Jazz-Größe. Begleitet wird der Tenor-Saxophonist hier von Tommy Flanagan am Klavier, Doug Watkins am Bass und Max Roach am Schlagzeug.
Mit „Saint Thomas“, „Strode Rode“ und „Blue 7“ (mit spezieller Soloeinlage von Max Roach) bietet das Album drei Highlights, die Rollins selbst komponiert hat. Seine Version von „Mack the Knife“, auf dem Album „Moritat“ genannt, zählt sicher mit zu den schönsten auf Platte gebannten Jazz-Stücken. Und „You Don‘t Know What Love Is“ wird von ihm ebenfalls auf eine besondere Art und Weise veredelt.
„Saxophone Colossus“ ist ein absoluter Jazz-Klassiker, der bis heute nichts von seiner Faszination eingebüßt hat. Für mich das eindrucksvollste Album von Rollins.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
"Saxophone Colossus" war Sonny Rollins' erster großer Erfolg, und hätte er danach aufgehört, wäre ihm schon ein Platz im Pantheon des Jazz sicher gewesen. Die Aufnahme entstand im Juni 1956 für Prestige, und die Besetzung ist ebenfalls nichts weniger als klassisch: Neben Sonny (ts) noch Tommy Flanagan (p), Doug Watkins (b) und Max Roach (dr) - Jazz-"Kolosse" halt.

3 der 5 Stücke sind von Sonny Rollins, am bekanntesten wohl "St. Thomas" mit Calypso-Rhythmen (obwohl in New York City geboren, stammt Sonny Rollins' Familie ursprünglich aus Westindien), dem Vernehmen nach auf einer traditionellen Melodie von den Virgin Islands basierend; weiterhin "Strode Rode", ein schönes Hard Bop-Stück, benannt nach der "Strode Lounge" in Chicago; "Blue 7", über 11 Minuten lang, mit phantastischen Soli von allen, aber besonders von Sonny Rollins. Ergänzt werden diese Titel von "Moritat", besser bekannt als "Mack the Knife", das "Mackie-Messer-Lied" aus der Dreigroschenoper, und der Ballade "You Don't Know What Love Is".

Kann man wieder und wieder und wieder hören.
Kommentar 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Eine Aufnahme die in keiner Jazz Sammlung fehlen darf. Insbesondere die Saxophonliebhaber kommen hier voll auf Ihre Kosten. Ein Standardwerk welches Einfallsreichtum, Kreativität und Musikaltität von Sonny Rollins in nicht zu übertreffender Art und Weise rüber bringt. Besonders der Ohrwurm St. Thomas welche an eine Südseemelodie erinnert prägt sich ein. Besonders darin das tolle Solo von Sonny Rollins, welches mit einfachen Mustern beginnt und immer spannender wird, ist sehr eindrucksvoll. Vielen bekannt ist sicher auch die Moritat (von Mackie Messer aus der Dreigroschenoper) welche von dem Quartett herausragend interpretiert wird.

Ebenfalls herausragend die übrigen Musiker des Quartetts. Dabei hat mir besonders der Drummer Max Roach gefallen.

Fazit: Uneingeschränkt zu empfehlen.
Kommentar 21 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Natürlich kennt jeder dieses Album von 1956 und doch haben wir es noch nie so gehört: Klar und brillant, ohne das geringste Scherbeln. Eine Zeitreise direkt auf den Regiestuhl im Tonstudio in Hackensack
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden