Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. USt
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Savior: Bd. 1 ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden

Lieferort:
Um Adressen zu sehen, bitte
Oder
Bitte tragen Sie eine deutsche PLZ ein.
Oder
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Gelesene Ausgabe in hervorragendem Zustand.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Savior: Bd. 1 Taschenbuch – 23. Mai 2016

4.2 von 5 Sternen 5 Kundenrezensionen

Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 19,99
EUR 19,99 EUR 6,20
37 neu ab EUR 19,99 7 gebraucht ab EUR 6,20

Diese Sommerschmöker gehören in die Strandtasche
Damit Sie nicht ohne gute Bücher im Gepäck in den Flieger steigen, haben wir für Sie aktuelle Sommerschmöker zusammengestellt, die Sie im Urlaub nicht mehr aus der Hand legen wollen. Zum Buch-Sommershop.
click to open popover

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Savior: Bd. 1
  • +
  • Lazarus. Band 1: Die Macht der Familien
Gesamtpreis: EUR 39,79
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.2 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
4
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 5 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch
Savior, aus der Feder von Todd McFarlane & Brian Holguin, spielt mit dem Bild des Erlösers / Heiland der auf die Erde gekommen ist, aber dort ganz unerwartete Probleme hat. Entgegen dem biblischen Vorbild ist der „Savior“ sich zwar seiner Kräfte bewusst, doch hadert er mit seinem „Sendungsauftrag“ und hat Probleme sich mit seiner Rolle abzufinden. Er wirkt verstört und desorientiert. Aber keine Angst dieses Buch ist weder besonders religiös geprägt noch mit theologischen Aspekten gespickt. Es hat eher den Eindruck, als haben die Autoren die modernen Massenmedien zum eigentlich Heiland erklärt. Sie zeigen auf, wie manipulativ oder beeinflussend sie sein können, wenn auch nicht immer absichtlich. Sie zeigen aber auch, dass Menschen an etwas glauben wollen, einen Halt brauchen, auch wenn sie wissen oder zumindest ahne, dass nicht immer alles so ist wie es scheint. In dieser, aus 8 Heften abgeschlossenen, Geschichte, die vollständig in diesem Buch enthalten ist, stürzt ein Flugzeug in der Nähe einer Kleinstadt ab. Es ist eine ländliche Idylle die durchbrochen wird, ein Ort an dem üblicherweise nicht viel passiert und an dem nun, durch den Absturz, jeder jemanden kennt der dabei umgekommen ist. Aber es gibt auch ein paar überlebende, unter anderem ein junges Mädchen, dass von einem nackten Mann, der sein Gedächtnis scheinbar völlig verloren hat, gerettet wurde. Einiges scheint sonderbar und da beginnt sich die Geschichte zu entfalten. Ist dieser Mann der Messias? Es geht um eine seltsame Sekte, Religion, die Rolle der Medien in unsere Gesellschaft und den scheinbar immanenten Wunsch der Menschen nach Ordnung und Führung.Lesen Sie weiter... ›
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Highlightzone TOP 500 REZENSENT am 14. Juli 2016
Format: Taschenbuch
Vielleicht hat sich so mancher schon gefragt, was Todd McFarlane eigentlich macht, außer Spielzeug-Figuren zu produzieren und seine einstige Erfolgsserie 'Spawn' halbherzig fortführen zu lassen. Doch mit Savior' kehrt McFarlane zum Medium Comic zurück, wenn auch 'nur' als Autor. Doch zumindest seine ersten 'Spawn'-Hefte haben bewiesen, dass er nicht nur ein Talent für gefälliges Artwork, sondern auch ein Händchen für interessante Stories hat.

'Savior' schrieb McFarlane allerdings nicht im Alleingang, sondern wie bereits bei 'Spawn' assistierte ihm der Autor Brian Holguin. Auch diesmal hat die Geschichte medienkritische und religiöse Untertöne. Der Atheist McFarlane stellt die Frage, wie es wäre, wenn eine an Jesus erinnernde Person plötzlich in unserer gegenwärtigen Welt auftauchen würde. Auslöser der Geschichte ist ein Flugzeugabsturz in der Nähe der US-Kleinstadt Damascus. Dabei kommen zahlreiche Einwohner des Ortes zu Tode. Inmitten des durch die Katastrophe ausgelösten Chaos rettet ein mysteriöser Fremder ein kleines Mädchen. Die Identität des jungen Manns ist nicht auszumachen, denn er verschwindet aus dem Polizeigewahrsam unter geheimnisvollen Umständfen. Die Polizistin Natalie und die Reporterin Cassie versuchen herauszubekommen, wer der geheimnisvole Fremde ist. Zugleich plant eine kleine radikale religiöse Gruppe die Beerdigung der Opfer in Damascus für ihre Zwecke zu missbrauchen. Die Eiferer sind der Meinung, die vielen Menschen wären völlig zu Recht gestorben'

Die in acht US-Heften erzählte Geschichte verläuft auf dem Niveau einer gehobenen TV-Serie und endet mit einer Szene, die es ermöglicht eine zweite 'Season' nachzuschieben.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Mit dem vorliegenden Band veröffentlicht Panini die komplette 8-teilige Serie aus dem Hause Image.
Todd McFarlane und Brian Holguin widmen sich einem Thema, das gar nicht so weit entfernt ist von dem Image Dauerbrenner Spawn oder auch Haunt. Sie thematisieren Religion und projizieren den Plot nicht nur in die Gegenwart, sondern schaffen bewusst einen Kontrast zu den Serien, die in fiktiven oder realen Brennpunkten wie Gotham, Metropolis oder New York spielen. Savior findet auf dem Land statt. Auf den ersten Blick mögen die Charaktere, die sich in der Reihenfolge über ihre Dialoge und Handlungen definieren, schablonenhaft erscheinen. Tatsächlich liefern McFarlane und Holguin glaubhafte und tiefe Charakterisierungen ab.
Der komplette Plot spannt sich um einen Flugzeugabsturz im ländlichen Kansas. Dieser Absturz kostet viele Menschenleben und der Grund des Absturzes kann nicht ermittelt werden.
Getragen wird der Plot von verschiedenen Charakteren wie Cassie, einer berühmten Journalistin, die sich eher zufällig in der Heimat aufhält und wsich verpflichtet fühlt, der Story nachzugehen. Es gibt Malcolm, den Rebellen und All-time Loser, der seine Bestimmung sucht und sie schließlich gefunden zu haben glaubt. Und wir haben Officer Marge, die angesichts der Katastrophe überfordert wirkt, aber dennoch Haltung bewahrt und ständig versucht, ihr Bestes zu geben. Schließlich ist da noch der geheimnisvolle Mann, der ein Mädchen, das eigentlich tot sein müsste, gerettet hat und sein Gedächtnis verloren hat.
Das Schicksal der Charaktere ist eng mit dem Flugzeugabsturz verwoben und entscheidet sich auch darüber.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden