Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht kaufen
EUR 1,79
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von reBuy reCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Gut
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Satsang. Das Handbuch zum neuen Erwachen Taschenbuch – 1. Januar 2001

2.7 von 5 Sternen 3 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 1,79
7 gebraucht ab EUR 1,79

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

In einer schweren Lebensphase geschah es: Ohne jegliche Anstrengung "erwachte" er in der vierten Dimension, ohne Identifizierung mit sich selbst, losgelöst von der Illusion des freien Willens oder eines unabhängig Handelnden. Nachdem Satyam Nadeen Tausende von "Erwachenden" auf Satsang-Treffen rund um die ganze Welt befragt hat, wurden klare Erklärungsmuster sichtbar, die ihn beschreiben lassen, was geschieht, wenn Suchende zu Findenden werden. Satyam Nadeen lebt mit seiner Familie in San Francisco. Er bereist die ganze Welt, um Satsangs zu geben.


Kundenrezensionen

2.7 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch
Nach begeistertem Lesen des Buches "von der Zwiebel zur Perle" bestellte ich mir flugs den Nachfolgeband.
Die ersten Seiten starten mit einem selbstgewußten und meiner nach "verändertem" Autor. Was bei dem Zwiebel Buch noch unbeschwert "witzig" rüberkam", erweckte bei mir den Anschein von gewollt witzig vorgetragenden Anekdötchen zum Thema Erleuchtung, die ein bißchen von der erfrischenden Naivität von Band 1 verloren hat.
Die Aussagen zum Thema Erleuchtung kommen nun allwissend rüber. Mit genauer Anleitung, wobei einiges doch sehr widersprüchlich ist und beim Lesen irgendwie ein "och nö" Gefühl auslöst. Irgendwie hat dieses Buch etwas Sektenmäßiges an sich. Der Autor ruft dazu auf Satsang Gruppen auf der ganzen Welt ins Leben zu rufen <malungläubigguck> und wenn es ein "Suchender bzw. Erleuteter" geschafft hat, eine große Gemeinschaft ins Leben zu rufen, kommt der Autor PERSÖNLICH vorbei, um daran teilzunehmen. Wo im Buch noch steht, dass ein Guru einem Suchenden niemals helfen kann und nicht nötig ist, stellt sich der Autor meiner Meinung nach selbst ein wenig auf das Guru Podest.
Eine Enttäuschung!! Eine Stelle im Buch gibt Ausskunft darüber, dass ein Stück aufflammende Erleuchtung schon damit im Keim erstickt wird, sobald man sie in Worte fast bzw. anderen davon erzählt. Und dann soll der naive, halberleuchtete Leser also zu seinen Bekannten gehen, um eine Satsang Gruppe ( mit Vorsitzendem <Kopfschüttel>) ins Leben zu rufen....
Zudem verherrlicht der Autor das Thema Drogen meiner Meinung viel zu sehr. Er beschreibt vergnüglich, wie er damals Drogen in aller Welt verteilt hat, ohne auch nur einmal auf die Kehrseite hinzuweisen.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Satyam Nadeen behauptet, die Welt (die Quelle) zu kennen. Er nennt seine Erleuchtung "Übergang" und plaudert munter drauflos, ohne zu merken, welche STREICHE ihm die Quelle spielt - zum Beispiel:
- "Ich bin kein Sanskritgelehrter, aber ich weiss, wie der grosse Übergang sich anfühlt, und ich habe meine wahre Natur erfahren, WENN AUCH IN SEHR BEGRENZTEM UMFANG." -- Ich stimme ihm zu - in SEHR begrenztem Umfang.
- "Alle "Findenden" berichten, dass sie ab und zu glückselig sind. Aber keiner behauptet, er lebe im Zustand permanenter Glückseligkeit. Das hat meines Wissens noch nie jemand behauptet." -- In welcher "Welt" lebt dieser Mensch? Es gibt seriöse "Quellen", die in permanenter Glückseligkeit leb(t)en: Ramana Maharshi, Anandamayi Ma, Amritanandamayi Ma, Ramdas, Meister Eckhart usw.
- "Ihre Schwiegermutter geht Ihnen immer noch (nach der Erleuchtung) auf die Nerven." -- Ich hoffe aufrichtig, dass mir solche Sprüche nach meiner Erleuchtung nicht mehr die Tränen in die Augen treiben - wie beim "Zwiebel-Schälen".
- "... wenn eine unangenehme Situation mich zunächst völlig überwältigt." -- Welch komischer Zustand für einen, der andere zum Glück führen möchte!
Das Buch will den Leser motivieren, eine Satsanggruppe zu gründen. Bei genügend "Mitteln" erscheint dann der Meister zur grossen "Übergangsfeier" und plaudert mit den "Findenden" (so nennt er sich und seine Anhänger) über das "ewige" Hin und Her von der dritten in die vierte Dimension.
Vorsicht: Dieses Handbuch zum neuen Erwachen könnte ein nie endendes Nicht-Erwachen zur Folge haben...
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar 29 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 24. Januar 2004
Format: Taschenbuch
.....für alle die "Von der Zwiebel zur Perle" gelesen haben und davon begeistert waren.
In seinem zweiten Buch beschreibt Satyam Nadeen die allgemeinen Symptome des Übergangs, wie er das spirituelle Erwachen nennt. In den letzten Jahren traf er mehrere tausend Suchende, die alle bestimmte Merkmale der Veränderung aufwiesen. Welche Merkmale das sind, werde ich Ihnen aber nicht verraten, schliesslich will ich nicht die Spannung nehmen. Nur soviel: es hat viel mit Sehnsucht zu tun.....
Auch Fans von Satyam's tiefgründigem (teilweise rabenschwarzen) Humor werden voll auf ihre Kosten kommen. Kaum ein Absatz ohne Pointe ! Besonders witzig: die Kapitel in denen er die Mythen über Erleuchtung mit der Wahrheit konfrontiert.
Zu guter letzt gibt's noch ein Interview mit dem Autor höchstpersönlich, welches das Buch schön abrundet.
Kommentar 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Ähnliche Artikel finden