Sale Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle JustinTimberlake BundesligaLive wint17

Kundenrezensionen

4,7 von 5 Sternen
11
Der neue Sass. Plattdeutsches Wörterbuch: Plattdeutsch-Hochdeutsch. Hochdeutsch-Plattdeutsch.
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:19,95 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


am 7. Dezember 2014
Ich habe mir dieses Wörterbuch gekauft, weil ich gerade an der Uni Plattdeutsch lerne. Es ist hilfreich, weil es sehr viele Vokabeln enthält. Außerdem ist es eingeteilt in Plattdeutsch-Deutsch und Deutsch-Plattdeutsch. So kann man fast alles finden, was man sucht.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 2. April 2014
Es gibt ja viele plattdeutsche Wörterbücher. Aber dieses hier bleibt nun einmal das umfangreichste kleine Nachschlagewerk. Für plattdeutsche Schreiberlinge unverzichtbar.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 11. Oktober 2011
Jeder, der nicht von Haus aus plattdeusch kann bzw. spricht, sollte einen "Sass" im Schrank haben. Ein idealer Begleiter für alle, die sich das Niederdeutsche entweder selber beibringen oder ihr Wissen auffrischen wollen sowie für all diejenigen, die einen Kurs belegt haben.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 25. August 2014
Nachdem mir schon ein Plattdeutsches Wörterbuch seit langer Zeit vorliegt, wollte ich -auch aus Vergleichsgründen- ein zweites Buch dieser Art haben.
Ich schreibe auch plattdeutsche Geschichten bzw. Anekdoten-
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 2. Oktober 2014
Dieses buch hat mir viele gute Dienste geleistet. Ich würde es immer wieder kaufen.Auch ganz toll um es zu Verschenken ;))
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 2. März 2013
Als Kind hatte ich nie Plattdeutsch gelernt, das erfolgte erst in späteren Jahren. So blieb einem der eine oder andere Begriff verborgen. Dank dieses Wörterbuches kann ich jetzt schnell mal nachschlagen und dazulernen. Ich liebe diese Sprache!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 16. Juni 2017
Excellent. Parts of speech and alternative forms are provided throughout. Appendix and forematter provide basic information on grammar, pronunciation, spelling, etc.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 26. Dezember 2013
Meine Rezension bezieht sich auf die 3., überarbeitete Auflage aus dem Jahr 2004 (459 Seiten):

Der Sass ist nicht nur ein Klassiker, sondern durch seine kompakte Größe und die Übersetzungen in beide Richtungen auch sehr handlich und überaus nützlich. Dies gilt zumindest für die nordniedersächsischen Dialekte im Bereich der Hansestädte Hamburg und Bremen sowie der Länder Schleswig-Holstein und Niedersachsen (genauer: Nordniedersachsen).

Neben den Wörterverzeichnissen Plattdeutsch-Hochdeutsch und Hochdeutsch-Plattdeutsch (mit jeweils mehr als 9.000 Wörtern) enthält das Büchlein, das in jede Hand- oder größere Jackentasche passt:
* Hinweise zur Benutzung (u.a. zu typischen Wortformen / zur Lokalisierung wichtiger regionaler Varietäten; zur Aussprache, zum Wortgebrauch)
* Regeln für die plattdeutsche Rechtschreibung (nach Fehrs-Gilde 1956/2002, siehe auch meine Kritik dazu unten)
* ein Anhang mit Numeralen, der Konjugation der schwachen Verben, den wichtigsten Alltagssätzen und Beispielen zur Anwendung der Rechtschreibregeln der Fehrs-Gilde auf plattdeutsche Texte aus verschiedenen Landschaften.

Ergänzend zum Sass sind auch die jüngeren aber etwas größeren "Brüder" desselben aus dem Institut für Niederdeutsche Sprache gute Helfer mit etwas weiterem regionalen Hintergrund (mit Ostfriesisch und Mecklenburgisch): Plattdeutsch-Hochdeutsches Wörterbuch (13.000 Stichwörter) und Hochdeutsch - Plattdeutsches Wörterbuch (10.000 Stichwörter mit ca. 26.000 plattdeutschen Äquivalenten sowie 2.600 Wendungen und Anwendungsbeispielen).

Für die Mundarten der plattdeutschen Sprache jenseits des nordwestdeutschen "Kernlandes" - also unter anderem das ost- und westfälische, das ostfriesische und das westfälische Platt sowie die ostniederdeutschen Mundarten - sollte man auf jeden Fall neben dem Sass auch noch die regionalen plattdeutschen Wörterbücher in der Hausbibliothek haben, wie z.B. Plattdeutsch-hochdeutsches Wörterbuch: Für den mecklenburgisch - vorpommerschen Sprachraum und in die Gegenrichtung Neues hochdeutsch-plattdeutsches Wörterbuch für den mecklenburgisch-vorpommerschen Sprachraum: Sinngleiche und sinnähnliche Wörter. Phrasen und Redensarten für den mecklenburgisch-vorpommerschen Sprachraum; für das Ostfälische u.a. Holzland-Ostfälisches Wörterbuch. Besonders der Mundarten von Eilsleben und Klein Wanzleben/Holzland-Ostfälisches Wörterbuch. Besonders d. Mundarten v. Eisleben u. Klein Wanzleben und Hochdeutsch-Plattdeutsches Wörterbuch: Ostfälisch (Franz Wrede, Jürgen Schierer, Harald Gold; Ostfalia 1995) sowie für ostfriesisches Plattdeutsch Ostfriesisches Wörterbuch: Plattdeutsch / Hochdeutsch und in die Gegenrichtung Ostfriesisches Wörterbuch. Oostfreesk Woordenbook: Hochdeutsch-Plattdeutsch (ein Klassiker für Experten ist natürlich Hochdeutsch-Plattdeutsches Wörterbuch Auf der Grundlage ostfriesischer Mundart).

Dass sich der Sass regional beschränkt, ist aufgrund der Vielfalt des niederdeutschen Sprachraums nachvollziehbar und berechtigt, dass eine überregionale Standard-Rechtschreibung angestrebt wird auch. Ich fände es jedoch anmaßend und ignorant, die (nordniedersächsische) Orthographie der Fehrs-Gilde allen anderen plattdeutschen Dialekten "überhelfen" zu wollen, wie es die Kurzbeschreibung dieses Buches nahelegt: "Die Sass'schen Schreibregeln haben sich seit 50 Jahren bewährt und gehören untrennbar zu diesem Wörterbuch dazu. Sie sind anzuwenden nicht nur auf die Region Schleswig-Holstein, sondern auch auf Plattdeutsch aus Hamburg, Bremen, Niedersachsen, Westfalen oder Mecklenburg-Vorpommern."

Vielleicht lässt sich in Zukunft in der Tat noch eine einheitliche niederdeutsche Orthographie für alle Dialekte im Ausgleich der Schreibtraditionen in West und Ost vereinbaren. Es kann jedoch einstweilen nicht ignoriert werden, dass diese Traditionen existieren und gewisse Unterschiede hervorgebracht haben, welche die Lese- und Schreibgewohnheiten weiter Kreise von Plattdeutschsprechern prägen.

Ich kann mich zum Beispiel nicht an die Verwendung des "V" für den als Reibelaut artikulierten "stimmhaften v/b-Laut" gewöhnen (Regel 15.a der Fehrs-Gilde), da ich seit meiner Jugend an die hier im Nordosten gängige Schreibung mit "W" gewöhnt bin. Die Schreibung mit "V" erscheint mir unnatürlich bzw. dem aus der deutschen Rechtschreibung Gewohnten zuwiderlaufend (vgl. meine Anmerkungen zur Orthographie in der Rezension zu Ein Hör- und Lernbuch für das Plattdeutsche mit einer CD erzählender Mundartsprecher aus Mecklenburg-Vorpommern). Ja, selbst im eng verwandten Niederländischen steht das "V" für einen anders als im Niederdeutschen artikulierten Laut (ich fand ihn einmal als ein "stimmhaftes F" beschrieben) und im anderen nahen Verwandten des Niederdeutschen, dem Afrikaans, steht "W" im Allgemeinen für die stimmhafte Variante des labiodentalen Reibelauts, "V" und "F" hingegen konsequent für die stimmlose. Warum also wurde hier ein Sonderweg eingeschlagen, der ohne Not von den Traditionen der nächsten Verwandten wegführt? Wer es gewöhnt ist, mag sich an die Regel 15.a der Fehrs-Gilde halten, ich für meinen Teil bleibe aus den genannten Gründen bei der Schreibung "schriewen, Käwer, Gåwel, œwer" - auch wenn der Sass dort gerne "schrieven, Käver, Gavel, över" sähe.
11 Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 9. Mai 2010
Der "Sass" ist ein Wörterbuch. Nicht mehr und nicht weniger. Leider nur für die nordwestdeutschen Platt-Dialekte. Mecklenburger Platt fehlt. Schade. Ansonsten aber sehr viele gängige Vokabeln drin, als Begleiter für den 1. Harry-Potter-Teil kaum Wörter, die nicht drin waren.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 12. Februar 2009
Zur Saß'schen Orthographie mag man stehen, wie man will. Ich, persönlich, finde sie für das Plattdeutsche ungeeignet. Die vielen 'Hochdeutschismen', wie für /i:/, das Dehnungs-h und die teilweise Nichtunterscheidung von Langvokalen und Diphthongen lassen das Schriftbild des Plattdeutschen wenig Verwandtschaft mit seiner Phonologie erahnen. Ein anderes, standardisiertes Rechschreibsystem für die niederdeutsche Sprache, vielleicht sogar mit Einbezug der niedersächsischen Mundarten jenseits der niederländischen Grenze, ist von Nöten.
Das mir durch Amazon zugestellte Produkt war einwandfrei.
11 Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden