Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht kaufen
EUR 3,89
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von pb ReCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Versand durch Amazon. Zustand entspricht den Amazon-Zustandsbeschreibungen. Für Fragen stehen wir Ihnen jederzeit zur Verfügung.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Sappho Broschiert

4.0 von 5 Sternen 1 Kundenrezension

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Broschiert
EUR 3,00 EUR 0,82
36 neu ab EUR 3,00 17 gebraucht ab EUR 0,82 1 Sammlerstück ab EUR 8,88

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Siehe die Kundenrezension
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Broschiert Verifizierter Kauf
Franz Grillparzer (1791-1872) wurde alle Ehre mit diesem sehr erfolgreichen Trauerspiel zuteil, welches streng der antiken Tragödie folgt und mit fünf Akten deren Form genügt. Die Uraufführung am Wiener Burgtheater im Jahre 1818 führte in die Ambivalenz von Kunst und Leben und zeigte damit den gesellschaftskritischen Unterton zur Zeit Metternichs. Kunst aus den "wolkennahen Gipfeln" in die "heiteren Täler des Lebens" [..] "mit sanft bezwingender Gewalt" zu holen, war die Absicht Grillparzers mit seiner Protagonisten Sappho, die vom Olymp, ob ihrer Dichtkunst geehrt, mit Phaon zurück in ihre Heimat Lesbos kam und dort mit einem Liebesfest die Symbiose von Kunst und Leben feiern wollte. "Des Leibes Schönheit ist ein schönes Gut / Und Lebenslust ein köstlicher Gewinn", und "leben ist ja doch des Lebens höchstes Ziel", so dass die Kunst nichts als betteln kann von des Lebens Überfluss. Phaon, der Kunst Sapphos zugwandt, ihr folgend erweckt er den Eindruck, sein "Leben wohne im Auge nur", im Blick auf sie, die durch Kunst dem Leben scheinbar alles gab.

Seine aus dem Leben gedachte Erhöhung der Kunst kann eben durch das Liebesfest nicht in Dauer gewandelt werden. Auch Sappho bleibt wie er dem Leben der Kunst verhaftet, projiziert sie jedoch ihre Kunst ins Leben des Phaon und scheitert wie Phaon. Folgerichtig entscheidet dieser sich für Melitta, die Sklavin und Geliebte Sapphos. Sein spontaner Kuss, von Sappho beobachtet, läßt diese verzweifelnd ihr eigenes Leben sich selbst zum Vorwurf machen. "Da steh ich an dem Rand der weiten Kluft, / Die zwischen ihm und mir verschlingend gähnt; / Ich seh das goldene Land herüberwinken. / Mein Aug erreicht es, aber nicht mein Fuß.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Ähnliche Artikel finden