Facebook Twitter Pinterest
Derzeit nicht verfügbar.
Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt.

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Sanyo NiMH-Akkus "Mignon AA" (2500mAh) 4er Pack

von Hama
2.3 von 5 Sternen 65 Kundenrezensionen

Derzeit nicht verfügbar.
Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt.
    Dieser Artikel passt für Ihren .
  • Geben Sie die Modellnummer Ihres Druckers ein, um sicherzustellen, dass dieser Artikel passt.
  • Extrem leistungsfähige Original-Sanyo-Akkus in bekannter Spitzenqualit
  • Für hohe Lade-/Entladeströme bei Digitalkameras
  • Kapazität: 2500 mAh / 1,2V
  • Normalladung: 14h mit 250 mA
  • Schnell-Ladung: ab 30min

Möchten Sie Ihr Elektro- und Elektronik-Gerät kostenlos recyceln? (Erfahren Sie mehr.)


Hinweise und Aktionen

  • Wir haben für Sie eine Liste mit Hersteller-Service-Informationen zusammengestellt,für den Fall, dass Probleme bei einem Produkt auftreten sollten, oder Sie weitere technische Informationen benötigen.


Produktinformation

  • Produktgewicht inkl. Verpackung: 141 g
  • Modellnummer: 00046689
  • ASIN: B00068XDBY
  • Im Angebot von Amazon.de seit: 14. Oktober 2004
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 2.3 von 5 Sternen 65 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang:
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?

Produktbeschreibungen

Die Sanyo "NiMH-Akkus 4x Mignon AA 2500 mAh" sind kraftvolle, wiederaufladbare Batterien für alle Geräte, die für NiMH-Akkus im Format Mignon AA geeignet sind.

Sie wollen fotografieren, Video filmen oder Musik hören - egal ob Sie unterwegs sind oder zu Hause: einfach die Akkus in die Digicam, den Camcorder oder das Radio einlegen - schon kann's losgehen. Die extrastarke Kapazität von 2500 mA/h lässt diesen Akku dabei außergewöhnlich lange und zuverlässig Energie abgeben.

Leer gewordene Akkus laden Sie mit einem entsprechenden Ladegerät im Nu wieder auf. Eine Normalladung über rund 14 Stunden sichert die höchste Energiekapazität. Die Schnelladung über etwa 5 Stunden lädt die Batterien schnell wieder auf und macht sie rasch wieder einsatzbereit.

Diese wiederaufladbaren Batterien in bewährter Sanyo Qualität sind komfortabel, machen Sie unabhängig und stellen auf lange Sicht die kostengünstige und schon jetzt die zeitgemäße Lösung dar.


Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Von Marion Kolbe am 22. September 2006
Nach dem Kauf hielten die Akkus sehr lange, doch bereits nach 10 Ladegängen nahm die Leistung drastisch ab. Mittlerweile entladen die Akkus sich nach bereits einer Woche komplett, ohne dass sie überhaupt benutzt wurden.

Da dieses Problem bei Sanyo in letzter Zeit wohl häufiger vorkommt, würde ich vom Kauf abraten.
Kommentar 18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Verifizierter Kauf
Ich habe die Sanyo-Akkus direkt mit meiner Canon Powershot A510 mitbestellt und habe sie erst einmal die ganze Nacht aufgeladen.
Im Auslieferungszustand besitzen die Akkus bereits eine gewisse Spannung, sodass man sie "theoretisch" schon einsetzen könnte, jedoch empfehle ich jedem, die Akkus wenn möglich erst zu entladen. Somit gewährleistet man im Endeffekt die gesamte Kapazität von stolzen 2500mah.
Bereits nach der Erstladung zeigten die Akkus was in ihnen steckt. Die von Canon mitgelieferten Batterien (normale AA) reichten für ca 20 Bilder mit Blitz und eingeschaltetem TFT. Die Sanyo-Akkus hingegen reichten bei mir für 293 Bilder, alle mit Blitz, alle mit eingeschaltetem TFT. Hinzu kommt das häufige optische Zoomen und das Betrachten der Bilder.
Diese Werte sind wirklich grandios, vor allem wenn man bedenkt, dass in meiner Cam nur 2 Akkus zum Einsatz kommen.
Wer also viele Bilder mit Blitz machen will und dabei auch nicht (aus Stromspargründen) auf das TFT verzichten will, der ist mit den Sanyo Akkus bestens bedient, man hat wirklich für mehrere Tage und eltliche Bilder Ruhe.
Meine Empfehlung:
Die momentan stärksten Digicam-Akkus auf dem Markt!
> KLARE KAUFEMPFEHLUNG <
Kommentar 43 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Vor Jahren, da waren Sanyo-Akkus für mich das Maß aller Dinge..

Doch seit gut einem Jahr enttäuscht mich Sanyo:

Die Akkus sind nach etwa 30-50 Aufnahmenn in meiner Digtalkamera (Canon 350D, 400D, S2) leer. Bei Ansmann-Akkus kommt die Batteriewarnung nach über 500 Bildern...

Nimmt man die Kamera nach vierzehntägigem Nichtbenutzen wieder in die Hand, so kann man davon ausgehen, dass die Selbstentladung (?) die Sanyo-Akkus so weit geleert hat, dass die Kamera nicht mehr einzuschalten ist. Mit Ansmann-Akkus ist so etwas nie aufgetreten...

Betreibt man mit den Akkus eine LED-Taschenlampe, ist die Ladedauer deutlich länger als die Leuchtdauer.

Resumee: FINGER WEG!
Kommentar 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
schliesse mich ebenfalls meinen vorrednern an. die ersten ca. 10 ladezyklen hervorragende ergebnisse, danach superschnelle selbst-entladung. ladegeraet ist ein recht gutes mikroprozessorgesteuertes: IPC-1. nach den vielen positiven ergebnissen zu diesen akkus muss man den eindruck gewinnen, dass da irgendwas nicht stimmt...
Kommentar 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 24. August 2005
Momentan sind die Sanyos die einzigen Akkus, die wirklich die angegebene Kapazität haben. Das war schon bei den 2100ern und 2300ern so. Selbst die 2300er schlagen noch die überall angebotenen 2600er und 2700er. Ich hoffe, Sanyo bleibt noch lange bei den korrekten Angaben, ich fürchte aber, wenn die ersten Akkus mit 3000 mAh und im Kleingedruckten 20% Toleranz verkauft werden muß auch Sanyo anfangen zu schummeln.
Diese Zellen sind außerdem noch für sehr hohe Ströme ausgelegt.
Sie sind damit beste Wahl für alle Stromhungrigen Verbraucher und außerdem auch noch extrem schnelladefähig.
Wichtig dafür ist dann aber auch ein sehr gutes prozessorgesteuertes Ladegerät mit Einzelschachtüberwachung.
Kommentar 29 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von smile am 19. Januar 2007
ich hatte die akkus vor gut einem halben jahr gekauft, um sie in meiner digitalkamera zu verwenden - im wechsel mit einem andern satz akkus eines anderen herstellers. zunächst war ich zufieden. aber nach wenigen monaten, in denen ich die akkus nicht sehr oft genutzt habe, sieht das ganze anders aus: kaum dass ich die sanyos aufgeladen habe und sie nur wenige tage unbenutzt liegen lasse, reichen sie nicht mehr aus, um nur die kamera anzuschalten (der andere akkusatz reicht für mehrere hundert fotos...). unterm strich kann ich nur sagen: diese akkus waren eine fehlinvestition.
Kommentar 16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Ich kann mich den anderen schlechten Rezessionen hier nur anschließen. Am Anfang waren die Akkus in Ordnung, aber bereits nach wenigen Ladevorgängen nahm die Leistung dramatisch ab. Mittlerweile kann man die Akkus eigentlich nur noch entsorgen, da sie bereits nach ein paar Tagen komplett entladen sind, auch wenn man sie überhaupt nicht nutzt. Meine Digitalkamera ist dann nicht mal mehr in der Lage die Meldung "Bitte wechseln sie die Batterie" anzuzeigen, die Akkus sind also total platt!

Ich kann daher vom Kauf dieser Akkus nur abraten!
Kommentar 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Dieses Akkumodell war früher, vor zwei und vor drei Jahren, Spitzenklasse, langlebig, auch nach langem Lagern noch so gut wie voll, und in der Digitalkamera fast nicht leerzukriegen, egal ob im billigen Ladegerät oder im hochwertigen Schnellader geladen. Vor rund zweieinhalb Jahren etwa kaufte ich zwei 4er-Sätze. Top. Vor knapp eineinhalb Jahren nochmal einen 4er-Satz. Top. Und vor einem halben Jahr nochmal zwei 4er-Sätze: alle acht Akkus totaler Müll, schnell leer, sich selbst entladend, sogar für eine Taschenlampe fast nicht zu gebrauchen, von Digitalkameras ganz zu schweigen. Seit ungefähr diesem Zeitraum sind auch die Bewertungen in den Kundenrezensionen urplötzlich in den Keller gestürzt.

Schlußfolgerung: man hat bei der Fertgigung dieser Akkus offensichtlich irgendetwas verändert, was man besser nicht verändert hätte. Meine frühere Empfehlung kann ich nicht aufrecht erhalten. Diese Akkus in der heutigen Form sind ganz einfach Müll und nicht einmal 1 Stern wert. Jeder 0-8-15-no-name-Akku für einen halben Euro taugt mehr. Finger weg von Sanyo-Akkus!
Kommentar 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen