Facebook Twitter Pinterest
EUR 5,00
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Santiago, der Verdammte ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 12,99
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: eifel-dvd-vhs
In den Einkaufswagen
EUR 14,99
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: solidmacs
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Santiago, der Verdammte

4.1 von 5 Sternen 7 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf DVD
Preis
Neu ab Gebraucht ab
DVD
"Bitte wiederholen"
Standard Version
EUR 5,00
EUR 5,00
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Beste Unterhaltung mit Koch Media
Für Film- und Serien-Fans
Entdecken Sie Filme und Serien von Koch Media auf DVD und Blu-ray. Hier klicken

Hinweise und Aktionen

  • Profitieren Sie jetzt von einem 1€-Gutschein für einen Film oder eine Serie bei Amazon Video, den Sie beim Kauf einer DVD oder Blu-ray erhalten. Es ist maximal ein Gutschein pro Kunde einlösbar. Weitere Informationen (Teilnahmebedingungen)
  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.

  • Entdecken Sie weitere Filme und TV-Serien von Koch Media auf DVD und Blu-ray. Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

  • Santiago, der Verdammte
  • +
  • Trommeln des Todes
  • +
  • Ritt in den Tod - Western Legenden No. 23
Gesamtpreis: EUR 18,79
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Welche anderen Artikel streamten Kunden bei Amazon Video?


Produktinformation

  • Darsteller: Arthur Kennedy, Betta St. John, Eugene Iglesias, Roy Engel, Tony Martinez
  • Regisseur(e): Edgar G. Ulmer
  • Komponist: Herschel Burke Gilbert
  • Künstler: Julian Zimet, Frederick Gately, Dan Milner
  • Format: Dolby, PAL
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 2.0), Englisch (Dolby Digital 2.0)
  • Untertitel: Deutsch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 4:3 - 1.33:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: Koch Media GmbH - DVD
  • Erscheinungstermin: 6. Dezember 2013
  • Produktionsjahr: 1955
  • Spieldauer: 78 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.1 von 5 Sternen 7 Kundenrezensionen
  • ASIN: B00FWJPRXY
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 11.573 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Nach einem Raubzug hat der alternde Bandit Santiago gerade seinen Partner verloren, da winkt ihm Hilfe von Seiten des jungen Farmerehepaars Manuel und Maria Hilfe: Gegen Geld soll Manuel den Räuber samt seine Beute in die nächste Stadt bringen. Doch hier beginnt der einst unbescholtene Bauer den Versuchungen von Geld und kriminellem Lebensstil zu erliegen.


Pressezitate:
"Leidenschaftliches Meisterwerk über die Macht des Geldes." (Cinema)

VideoMarkt

In Mexiko wird bei einem Überfall auf einen Zug der Kumpan des Banditen Santiago tödlich verwundet. Auf der Flucht kommt Santiago mit der Beute zur Farm des verarmten jungen Ehepaars Manuel und Maria. Santiago bezahlt Manuel dafür, ihn in die Stadt zu fahren, wo er die Beute zu Geld machen will. In der Stadt kommt Manuel auf den Geschmack des lockeren Lebens und überlegt nach ihrer Rückkehr, Santiago zu ermorden. Seine Frau Maria hingegen bittet den Banditen, sie mit sich zu nehmen.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

4.1 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: DVD Verifizierter Kauf
[Vorsicht, starke Spoiler!]

Beide dieser Beschreibungen, die erste von dem sich als “respectable man” bezeichnenden Bauern Manuel Lopez (Eugene Iglesias), die zweite von seiner Frau Maria (Betta St. John), treffen auf den Banditen Santiago (Arthur Kennedy) zu, wobei das Wort „man“ ganz sicher auch in seiner umfassenderen Bedeutung „Mensch“ verstanden werden kann.

Edward G. Ulmer gehört so eindeutig zu den sträflichst unterschätzten Regisseuren Hollywoods, daß man seine Verbitterung und die daraus resultierende Neigung, die eigenen Verdienste höher anzusetzen, als ihnen dies eigentlich zukäme, durchaus verstehen kann. In seinem Western „The Naked Dawn“ aus dem Jahre 1955 zeigt Ulmer denn auch beispielshaft, was jemand wie er mit einem kleinen Budget und der damit wohl einhergehenden geringfügigen Einmischung durch das Studio selbst auf die Beine stellen kann. Man gebe Ulmer drei ordentliche Schauspieler, ein Drehbuch, das sich eher auf zwischenmenschliche Konflikte und vielleicht sogar philosophische Fragen als auf Action konzentriert, und Ulmer gibt uns einen Western, der sich hinter den großen Filmen dieses Genres keinesfalls zu verstecken braucht. Und er gibt uns eine Geschichte über die Natur des Menschen, hin- und hergetrieben zwischen Gier und kleinlicher Selbstsucht andererseits sowie der Liebe anderseits.

Die Handlung ist denn auch schnell umrissen: Nach einem Eisenbahnraub versteckt sich der lebenslustige Bandit Santiago bei den beiden armen Bauern Manuel und Maria.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
"Santiago, der Verdammte", veröffentlicht in Koch Medias Reihe Western Legenden hat alle Zutaten, die einen Western ausmachen, angefangen von dem flüchtigen Räuber, Schußwechsel, schönen Landschaften und man meint noch die Luft eines Wilden Westens zu riechen, doch je länger man dem Film folgt, desto mehr stellt man fest, daß dieser wilde Westen bereits untergegangen ist, und nur noch wenige mit dem Pferd unterwegs sind, da man den flüchtigen Verbrecher auch bereits mit dem Auto verfolgt. Fast kammerspielartig erzählt der Regisseur Edgar G. Ulmer seine Geschichte über einen Verbrecher, der nicht wirklich bösartig ist, über einen kleinen Farmer, der scheinbar der Macht des Geldes erliegt sowie seiner Frau, die aus einfachsten Verhältnissen kommend Liebe, Zuneigung und Verständnis sucht. Auf den weiteren Inhalt dieses tollen Filmes möchte ich aber hier nicht eingehen, sondern Verweise auf die beiden wirklich ausgezeichneten Rezensionen "He's a thief" - He's a man!" Von Tristram Shandy sowie "Kleinod eines Vergessenen" von Gavin Armour, die dies hinreichend darstellen.
In nur 10 Tagen hat Regisseur Ulmer ein kleines Meisterwerk geschaffen, das gradlinig seine Geschichte erzählt und getragen von dem ausgezeichneten Schauspiel von Arthur Kennedy (Santiago), Eugene Iglesias (Farmer Manuel) und Betta St.John (Farmersfrau Maria). Nie habe ich Arthur Kennedy überzeugender und besser gesehen als in der Rolle des lebenslustigen Verbrechers Santiago, Eugene Iglesias erinnert mich in seiner Darstellung an den jungen Robert Mitchum, der anfangs zerrissen und fast hochmütig sich verführen läßt und erst fast in letzter Sekunde Läuterung zeigt, während Betta St.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Kurt-André Lion VINE-PRODUKTTESTER am 27. April 2014
Format: DVD Verifizierter Kauf
"The Naked Dawn" ist ein überaus interessanter Western von 1955, der den blauäugigen Arthur Kennedy in der Rolle des - lt. deutschem Filmtitel - "Santiago, der Verdammte" zeigt, einem Mexikaner! Hier hätte vielleicht der ebenfalls profilierte Schauspieler Pedro Armendáriz, 2 Jahre älter als Kennedy, die Rolle etwas authentischer ausgefüllt. Aber ich will nicht meckern, da Arthur Kennedy seine Rolle sehr gut verkörpert. Der Inhalt des Films ist bereits ausführlich von anderen Rezensenten dargestellt worden: Ein mexikanischer Outlaw auf der Flucht (Kennedy) trifft auf ein junges mexikanisches Farmer-Paar (Eugene Iglesias und Betty St. John), woraufhin eine überaus interessante und vielschichtige Dreiecks-Geschichte ihren Anfang nimmt, welche Francois Truffault zur filmischen Realisation seines Meisterwerkes Jules und Jim anregte. Um Wiederholungen in Bezug auf die Rezensionen von z.B. Tristram Shandy, Gavin Armour oder Eddie Lomax zu vermeiden, möchte ich lediglich auf einzelne Punkte hinweisen:

Im Booklet stammt diesmal der Schriftteil nicht von Hank Schraudolph sondern von Truffault selbst (Kurzartikel aus 1956). Die Bildqualität der DVD finde ich ordentlich. Der deutsche Ton hallt leider manchmal im Mittelteil des Films. Als Extras gibt's eine Bildergalerie und den amerikanischen Original-Trailer. Einen Aha-Effekt hatte ich bei dem Auftritt von Betty St. John, erinnerte sie mich in so mancher Einstellung tatsächlich an Angelina Jolie!
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden


Kunden diskutieren


Ähnliche Artikel finden