Facebook Twitter Pinterest
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Samurai Legends [Blu-ray]

4.5 von 5 Sternen 31 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf Blu-ray
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Blu-ray
"Bitte wiederholen"
Standard Blu-ray
EUR 42,89

Hinweise und Aktionen


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Region: Region B/2
  • Anzahl Disks: 3
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: 3L Vertriebs GmbH & Co. KG
  • Erscheinungstermin: 20. März 2014
  • Spieldauer: 404 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen 31 Kundenrezensionen
  • ASIN: B00IJSG5PO
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 91.926 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  • Möchten Sie die uns über einen günstigeren Preis informieren?
    Wenn Sie dieses Produkt verkaufen, möchten Sie über Seller Support Updates vorschlagen?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

"The Last Sword"
The Last Sword erzählt in epischen Bildern die Geschichte der gefürchtesten Verbindung herrenloser Samurai Japans: den 1863 gegründeten "Shinzengummi, die im Volksmund auch "Die Wölfe von Mibu" genannt wurden. Diese Gruppe war bedingungslos dem Tokugawa-Shogun verpflichtet, fühlte sich aber ebenso dem Kaiser ergeben. Als der Konflikt zwischen Kaiser und Shogunat prekärer wird, geraten auch die Samurai Kainchiro Yoshimura und Hajime Saito in den Strudel der Ereignisse...
Laufzeit: ca. 138 Min.
Produktionsjahr: 2003
Regie: Yojiro Takita
Darsteller: Yuji Miyake, Takehiro Murata, Kiichi Nakai, Miki Nakatani, Yui Natsukawa, Koichi Sato;

"Twilight Samurai"
Seibei ist ein Samurai niederen Ranges und lebt in ärmlichen Verhältnissen. Er arbeitet allein für sich und den Lebensunterhalt seiner beiden Töchter. Seine Samurai-Vergangenheit hat er eigentlich längst abgestreift, sein Schwert hat er aus Not verkauft. Doch als er den Auftrag erhält, den abtrünnigen Samurai Yogo zu töten, muss er dem alten Ehrenkodex folgen und ein letztes Mal zum Schwert greifen... Er geht in einen Kampf um Leben und Tod...
Laufzeit: ca. 129 Min.
Produktionsjahr: 2002
Regie: Yoji Yamada
Darsteller: Mitsuru Fukikoshi, Nenji Kobayashi, Rie Miyazawa, Yuuki Natsusaka, Ren Osugi, Hiroyuki Sanada;

"The Hidden Blade"
Japan im 19. Jahrhundert:
Die beiden Samurai Munezo und Samon nehmen Abschied von ihrem Freund Yaichiro, der einen hohen Posten im entfernten Edo erhalten hat. Als ein Aufstand in Edo ausbricht, in dem Yaichiro verwickelt ist, wird dieser als Gefangener in seine alte Heimat zurückgeschickt. Ausgerechnet Munezo ist es, der auserwählt wird, mit ihm ein Duell auf Leben und Tod zu führen.
Laufzeit: ca. 137 Min.
Produktionsjahr: 2004
Regie: Yoji Yamada
Darsteller: Takako Matsu, Masatoshi Nagase, Ken Ogata, Reiko Takashima, Min Tanaka, Hidetaka Yoshioka;

VideoMarkt

"The Last Sword": Samurai Yoshimura schließt sich aus finanziellen Gründen dem Clan der Shinsengumi an und wird schließlich vor die Entscheidung zwischen dem Shogumat und dem Kaiser gestellt. "Twilight Samurai": Der verarmte und verwitwete Samurai Seibei arbeitet als Bürokraft und ist unglücklich verliebt. Dann bekommt er Gelegenheit, sich zu beweisen. "The Hidden Blade": Samurai Munezo verliebt sich nicht standesgemäß in eine Magd und soll gegen Freunde und Kollegen kämpfen, die in Ungnade gefallen sind. -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: DVD Verifizierter Kauf
Von den 3 Samurai Filmen sind vor allem THE HIDDEN BLADE und TWILIGHT SAMURAI für einen Samurai Film sehr unblutig im Verhältnis zu anderen Filmen dieses Genres. THE LAST SWORD bewegt sich da von meiner Betrachtung her im Mittelfeld.
Die beiden erst genannten bringen mit Ihrer Umsetzung gut die Thematik der Samurai Ehre zum Ausdruck. THE LAST SWORD stellt gut die Zwiespältigkeit der Treue zum Herrscher und der Treue zu den eigenen Zielen, die durchaus Ehrenvoll sein können , dar.
Allen ist die Darstellung des Themas "gutes Herz" wichtig, in unterschiedlichen Umsetzungen, und bringt dieses filmisch zum Teil durch wenige, aber intensive Feinheiten zur Darstellung.
Zudem sind durch die "Sanfte Darstellung" des Themas viele Möglichkeiten vorhanden, den Alltag der Menschen zu integrieren in der Darstellung.
Sehenswert, ein Genuss im Gegensatz zu vielen Aktion-Produkten.

Habe diesen Set nach dem Sehen verschenkt und werden Ihn noch einmal kaufen, für weiteres Wiederholtes-Sehen.
Kommentar 18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Blu-ray
Wer von Samurai-Filmen hört, denkt sogleich an Klassiker wie "Die Sieben Samurai" oder blutgetränkte Asienschmankerl wie die "Okami" -Reihe. Dass es neben solchen Filmen auch noch andere Vertreter des Genres gibt, zeigt die "Samurai Legends" Box, in der sich gleich drei hervorragende Vertreter der Zunft befinden.
In "The Last Sword", aus dem Jahre 2003, geht es um die beiden unterschiedlichen Samurai Yoshimura und Saito, die zusammen in einer der gefürchtetsten Verbindungen der Samurai im Jahr 1863 dienen, der Shengtsingumi. Die Pflichtbewusstheit der beiden wird auf eine harte Probe gestellt, als es zwischen dem Kaiser und dem Shogun zum Konflikt kommt. Die Krieger müssen sich entscheiden, auf welcher Seite sie stehen.
Der zweite Film der Box heißt "Twilight Samurai - Samurai der Dämmerung" und stammt aus dem Jahr 2002 von Regisseur Yoji Yamada. Hier geht es um den alternden Samurai Seibei, der sein Kriegerleben lange hinter sich gelassen hat. Eines Tages bekommt er aber den Auftrag einen abtrünnigen Samurai umzubringen, den er aufgrund seiner Ehre annehmen muss. Ein letztes Mal greift er nun zum Schwert.
Zu Guter letzt befindet sich noch, ebenfalls von Yamada, "The Hidden Blade" aus dem Jahr 2004 an Bord des Pappschubers. Muenzo, Samon und Yaichiro sind befreundete Samurai. Eines Tages erhält Yaichiro jedoch einen Posten in Edo, und verlässt die Heimat. Als er in Edo aber an einem Aufstand beteiligt ist, wird er zurückgeschickt, und es soll an Muenzo sein, Yaichiros Leben ein Ende zu bereiten.
Alles in allem drei hervorragende Filme, die über eine sehr liebevolle und genaue Charakterzeichnung verfügen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Ich habe die Box auch bestellt und bin schlichtweg begeistert.

Ich hatte vorher nur von den Filmen gehört und mir die Box auf Empfehlung eines Freundes bestellt. Zum Glück wurde ich nicht enttäuscht.
Zunächst zu der Box: wirklich sehr stilvoll und hochwertig aufgemacht und die Lösung mit dem Sticker ist wirklich gut. In meinem Regal macht sie sich sehr gut!

Zu den Filmen an sich kann ich nur sagen, dass ich wirklich in eine fremde Welt entführt wurde. Alle drei Filme sind rundum gelungen, mein Favorit ist The Last Sword". Fantastische Kulissen und wirklich tolle Musik tragen viel zu der Stimmung der Filme bei und so wird man noch mehr in den Bann gezogen (Ja, ja, ich bin ein Mädchen, aber es ist wirklich der Hammer). Auch wenn man kein großer Fan von Samuraifilmen ist (bin ich nämlich eigentlich gar nicht), faszinieren die Filme sehr und ich habe den Kauf nicht bereut! Im Gegenteil: auch ich werde sie weiterempfehlen.
2 Kommentare 24 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Mitte des 19. Jhd. war Japan ein Land im Umbruch, auf der einen Seite sich an die Traditionen klammernd, auf der anderen Seite sich Stück für Stück dem Ausland öffnend. Das Gemeinsame dieser drei Filme ist, dass sie einen Abgesang auf den legendären Samuraigeist darstellen.

Sowohl in '"Twilight Samurai"' wie in '"The Hidden Sword'" ist der Protagonist ein verarmter Samurai, dessen Kampfkünste nichts zu der dringlichen Aufgabe, eine Familie zu ernähren beitragen. Stattdessen wird man eher zufällig auf die verborgenen Talente aufmerksam um im Dienste selbstgerechter und teils korrupter Vorgesetzter die Drecksarbeit zu erledigen. Der finale Kampf gegen heruntergekommene Samurai, die ihre Ideale und Hoffnungen längst verloren haben, gerät zur tragischen Farce. Beide Filme zeigen in eher leisen und langsamen Tönen die Neuorientierung in einer sich verändernden Welt.
In '"The Last Sword'" kommt mehr Action zum Tragen. Eine Gemeinschaft radikaler Kämpfer, die sich konsequent dem traditionellen Weg verschrieben hat, gerät zunehmend in die Wirren um Shogunat und Kaiserhaus. Kameradschaft und Ideale gehen im Kugelhagel moderner Gewehre zu Grunde.

Diese drei Filme zeigen drastisch, aber realistisch eine Zeit des Umbruchs und sie verzichten auf den Hollywood-Pathos eines "Last Samurai" genauso, wie auf ein manga-inspiriertes Heldentum. Deshalb ein Muss für das Verständnis der japanischen Kultur.
1 Kommentar 28 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Möchten Sie weitere Produkte entdecken? Weitere Informationen finden Sie auf dieser Seite: akira kurosawa

Ähnliche Artikel finden