Facebook Twitter Pinterest
EUR 18,20 + EUR 3,00 für Lieferungen nach Deutschland
Nur noch 3 auf Lager Verkauft von Empor
Menge:1

Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 18,19
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: -uniqueplace-
In den Einkaufswagen
EUR 18,22
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: ImLaden
In den Einkaufswagen
EUR 18,49
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: marvelio-germany
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Saint-Saens: Weihnachtsoratorium Op. 12 & Kleinere Kirchenwerke Hybrid SACD

5.0 von 5 Sternen 7 Kundenrezensionen

Preis: EUR 18,20
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, Hybrid SACD, 1. Oktober 2006
"Bitte wiederholen"
EUR 18,20
EUR 18,19 EUR 18,20
Nur noch 3 auf Lager
Verkauf und Versand durch Empor. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
12 neu ab EUR 18,19 1 gebraucht ab EUR 18,20

Hinweise und Aktionen


Vocalensemble Rastatt-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • Saint-Saens: Weihnachtsoratorium Op. 12 & Kleinere Kirchenwerke
  • +
  • Weihnachts-Oratorium (Ga)
Gesamtpreis: EUR 34,19
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Dirigent: Holger Speck
  • Komponist: Camille Saint-Saens
  • Audio CD (1. Oktober 2006)
  • SPARS-Code: DDD
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Format: Hybrid SACD
  • Label: Carus (Note 1 Musikvertrieb)
  • ASIN: B000J3OVLM
  • Weitere Ausgaben: MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen 7 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 60.416 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Titelverzeichnis

Disk: 1

  1. Prélude
  2. Et pastores erant
  3. Exspectans exspectavi Dominum
  4. Domine, ego credidi
  5. Benedictus
  6. Quare fremuerunt gentes
  7. Tecum principium
  8. Alleluia
  9. Consurge, Filia Sion
  10. Tollite hostias
  11. Bénédiction nuptiale op. 9
  12. Ave verum corpus
  13. Sub tuum praesidium
  14. O salutaris hostia in B
  15. Ave Maria
  16. Tantum ergo

Produktbeschreibungen

Die Gleichsetzung des Begriffs 'Weihnachtsoratorium' mit dem Werk von J. S. Bach verstellt den Blick auf die große Vielfalt in diesem Bereich. So ist das Oratorio de Noël von Camille Saint-Saëns ein wichtiges und bereicherndes Element im Repertoire. Dieses zehnsätzige Werk wartet mit einer ungewöhnlichen Besetzung auf: Zum Vokalpart sowie Streichquintett und Orgel tritt in drei Sätzen eine Harfe als besonderer Klangeffekt hinzu, was die besondere lyrische Stimmung bewirkt. Diese Atmosphäre hervorgerufen durch die weiche Harmonik, den schlicht gehaltenen Chorsatz und den fast kammermusikalischen Einsatz des Orchesters wird nur an wenigen Stellen durch dramatische Elemente durchbrochen. Die daraus resultierende Spannung macht den eindrucksvollen Reiz des Werkes aus, was den großen Erfolg des Oratoriums weltweit erklärt. Das Vocalensemble Rastatt, Les Favorites und der Organist Romano Giefer zeigen unter der Leitung von Holger Speck mit ihrer differenzierten Interpretation, dass der Begriff 'Weihnachtsoratorium' weitaus mehr beeindruckende Facetten enthält als oft angenommen.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
7
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 7 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Heute, am dritten Advent, lege ich das Oratorio de Noël von Camille Saint-Saëns auf, denn es ist eine sehr feierliche Musik, die die Geburt Jesu in Klang und Wort zum Inhalt hat. Camille Saint-Saëns wird als einer der führenden Repräsentanten der Musique française des 19. Jahrhunderts angesehen. Er hat das Werk mit nur 25 Jahren geschrieben, das einen festen Platz unter den Weihnachtsoratorien hat. Es dauert 40 Minuten, umfasst zehn Sätze und ist für Sopran, Mezzosopran, Alt, Tenor, Bariton, vierstimmigen gemischten Chor, Streichquintett, Harfe und Orgel geschrieben.

Schon der rein instrumentale Auftakt geht mir unter die Haut. Diesen fließenden Klängen der Streicher könnte ich endlos zuhören. Es folgt der Bericht aus dem Lukas-Evangelium (Lk 2, 8-14), ... und es waren Hirten in derselben Gegend ... und siehe, des Herrn Engel trat zu ihnen ... als Engel darf der Sopran erstrahlen "Fürchtet euch nicht! Siehe, ich verkündige euch große Freude." Der Chor setzt ein mit dem Gloria in altissimis Deo (Ehre sei Gott in der Höhe), bei der Stelle "und Friede auf Erden und den Menschen ein Wohlgefallen" sehr zart und sanft. Die Stelle "Filius Dei vivi" (der Sohn Gottes) in Satz 3 ebenso zart und innig vom Chor gesungen. Das lässt einen nicht unberührt.

An den Harfenklängen zu "Benedictus" in Satz 4 hat sich möglicherweise Bruno Coulais orientiert, als er die Filmmusik zu Die Kinder des Monsieur Mathieu (Les Choristes) komponierte. Das "Warum toben die Heiden" muss man am besten sehr laut hören, denn hier tobt der Chor im wahrsten Sinne des Wortes und gibt alles.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare 23 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Bereits beim Hören über einen "nur" herkömmlichen CD-Player offenbart diese SACD ein äußerst fein ziseliertes, filigranes Klangbild, frei von jeglichen Verzerrungen und Verfälschungen und von stupender Luftigkeit und Ortungsschärfe - schier so, als könne man um jeden der Sänger, um jedes Instrument herumgehen, so fein, daß keiner, auch nicht der kleinste all der kostbaren Töne dieser unvergleichlichen Musik verloren gehen kann. Und genau diese klangtechnischen Voraussetzungen auf höchstem Niveau verleihen Holger Specks Maßstäbe setzender Interpretation Flügel. Mit atemberaubender Sensibilität wird hier musiziert, frei von jeglichem süßlichem Gesülze, die Wahl der Tempi sowie die Dynamik von absolut zwingender Logik, Chor, Solisten und Orchester perfekt aufeinander eingestimmt, mit hoher Geschmeidigkeit, vollkommen aus einem Guß. All das zeugt von einem profunden Werkverständnis der Aufführenden. Das Vokalensemble Rastatt liefert erneut einen Beweis seiner Meisterschaft und seiner großen Bandbreite - beeindruckend besonders, welche Gewalten dieses vergleichsweise klein besetzte Ensemble beim "quare fremuerunt gentes" zu entfesseln vermag.

Einziger kleiner Kritikpunkt: ein wenig unterbelichtet ist der Part der Orgel im "Prelude", der mit seinem Französisch-näselnden, an ein Akkordeon erinnernden Charme in anderen Aufnahmen einen markanteren Akzent setzt.

Insgesamt aber: so eine Meisterleistung, die nichts "macht", die mit all ihrer wunderbaren Klangtechnik, all ihrem hohen musikalischen Können ganz demütig hinter das Werk zurücktritt, die geht voll und ganz unter die Haut, ist, entschlackt von jeglicher FALSCHER Weihnachts-Sentimentalität, in der Lage, den Hörer zu Tränen zu rühren. Und das hätte eigentlich in der Bewertung einen ganzen Sternenhimmel verdient...
Kommentar 31 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Schon lange wollte ich eine Aufnahme des Weihnachtsoratoriums von Saint-Säens; ich war mal in einem Konzert und das hatte mir so gut gefallen, dass alle Tonaufnahmen schlecht dagegen abschnitten.
Nicht so bei dieser! Aufgrund der positiven Bewertungen habe ich die CD einfach bestellt, und ich war schon nach der ersten Minute total begeistert.

Die Aufnahme ist unglaublich gut, ich kann sie wirklich unbedingt weiterempfehlen. Einfach perfekt!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Mea am 27. Dezember 2014
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Ein besonderer Hörgenuss! Das Weihnachtsoratorium Opus 12 von Camille Saint-Saensist ein sehr schönes lyrisches Werk.
Die Solistenstimmen sind sehr gut und die Aufnahme ist einwandfrei. Das Heft in der CD gibt reichlich Informationen über das Werk und die Ausführenden wieder.
Absolute Kaufempfehlung.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Alle Diskussionen