Facebook Twitter Pinterest

Lieferort:
Um Adressen zu sehen, bitte
Oder
Bitte tragen Sie eine deutsche PLZ ein.
Oder

Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 319,99
+ EUR 3,95 Versandkosten
Verkauft von: megamix-onlinehandel
In den Einkaufswagen
EUR 323,94
+ GRATIS Lieferung innerhalb Deutschlands
Verkauft von: Recordcase
In den Einkaufswagen
EUR 339,00
+ GRATIS Lieferung innerhalb Deutschlands
Verkauft von: Laconic Records
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

SYNQ X-TRM1 DJ Plattenspieler

von SYNQ
4.9 von 5 Sternen 11 Kundenrezensionen
| 8 beantwortete Fragen

Preis: EUR 337,30 Kostenlose Lieferung. Details
Alle Preisangaben inkl. USt
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
10 neu ab EUR 319,99
    Dieser Artikel passt für Ihre .
  • Geben Sie Ihr Modell ein, um sicherzustellen, dass dieser Artikel passt.
  • Sehr schnelle Start und Stoppzeit einstellbar (von 0,2 bis 6 Sekunden)
  • 3 Geschwindigkeiten: 33, 45, 78 rpm mit Quartz Lock-Funktion
  • 3 Pitch-Bereiche: ±10%, ±20%, ±50%
  • 2 Start/Stop Tasten für hohe Flexibilität
  • Einstellbare Tonarmabsenkung für ideale Einpegelung
  • Sehr starker High Torque Direct Drive Motor: 4,5kg/cm (5,1kg/cm Spitze)
  • Sehr schneller Start, einstellbar von 0,2 bis 6 Sekunden und sehr schneller Stop, einstellbar von 0,2 bis 6 Sekunden
Mehr anzeigen

Möchten Sie Ihr Elektro- und Elektronik-Gerät kostenlos recyceln? (Erfahren Sie mehr.)


Wird oft zusammen gekauft

  • SYNQ X-TRM1 DJ Plattenspieler
  • +
  • Ortofon CC Pro S Tonabnehmer
Gesamtpreis: EUR 406,87
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Hinweise und Aktionen

  • Sparpakete:
    Musikinstrumente & DJ-Equipment plus attraktive Zugaben oder Vergünstigungen.
    Zu den Sparpaketen

  • Der neue iOS-Shop für Musikinstrumente & DJ-Equipment:
    Nutzen Sie Ihr iPhone nicht nur zum Telefonieren und Surfen.
    Zu dem Shop


Produktinformationen

Technische Details
Artikelgewicht11 Kg
Produktabmessungen52 x 42 x 19 cm
ModellnummerT40080
FarbeGrau
  
Zusätzliche Produktinformationen
ASINB000NNK3YM
Durchschnittliche Kundenbewertung 4.9 von 5 Sternen 11 Kundenrezensionen
Amazon Bestseller-Rang Nr. 4.798 in Musikinstrumente & DJ-Equipment (Siehe Top 100)
Produktgewicht inkl. Verpackung12 Kg
Versand:Dieser Artikel wird, wenn er von Amazon verkauft und versandt wird, ggfs. auch außerhalb Deutschlands versandt. Näheres erfahren Sie im Bestellvorgang.
Im Angebot von Amazon.de seit21. Februar 2007
  
Amazon.de Rückgabegarantie
Unsere freiwillige Amazon.de Rückgabegarantie: Unabhängig von Ihrem gesetzlichen Widerrufsrecht genießen Sie für viele Produkte ein 30-tägiges Rückgaberecht. Ausnahmen und Bedingungen finden Sie unter Rücksendedetails.
Feedback
Möchten Sie die uns über einen günstigeren Preis informieren?
 

Produktbeschreibungen

Die Front des X-TRM1 besteht aus hochst massivem dunkelgrau Strukturlack beschichtetem Stahlblech. Der Motor entwickelt ein Startdrehmoment von bis zu 5 Kg/cm. In einer 2. Phase wird das Drehmoment auf 4 kg/cm reduziert um die Gleichlaufschwankungen zu reduzieren. Im Schnitt also die angegeben 4,5 Kg/cm. Der S-Arm des X-TRM1 ist höhenverstellbar, komplett aus Metall, und macht einen sehr soliden Eindruck. Plattentellers vermeidet. Der Plattenteller ist gummibeschichtet und somit schwerer als viele andere Teller. Gleichlauf und Resonanzwerte sind entsprechend gut. Der X-TRM1 kann sowohl PHONO nach RIAA oder LINE 2 V rausgeben. Damit hat sich auch das Massekabel erledigt. Die Masse wird intern durch gegenphasig geschaltete Kapazitäten erreicht. Spart das Gefummel mit dem Massekabel und sorgt in Verbindung mit MP3 Systemen für eine höhere Sicherheit der Timecodeabtastung.


Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

4.9 von 5 Sternen
5 Sterne
10
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 11 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Von M. Boiger am 18. April 2014
Verifizierter Kauf
Dieser Plattenspieler ist jeden Euro wert. Viele DJs schwören auf Technics 1210er, und geben Unsummen für
gebrauchte und teilweise auch ziemlich "fertige" Geräte aus. Zusätzlich nehmen Sie die technischen Einschränkungen
der Technics in Kauf, die vom Entwicklungsstand wohl eher noch in den 1980er Jahren hängen dürften. Ganz im Gegenteil
zu diesem TT:

- schwere und hochwertige Verarbeitung, unempfindlich
- robust und dämpft Vibrationen sehr konsequent weg
- große Pitch-Ranges, zwei Start/Stop-Knöpfe
- einstellbare Start- und Stopdauer (ganz gut als Effekt bei einem Genrewechsel nutzbar)
- eingebauter Entzerrervorverstärker (PHONO/LINE)
- gute Slipmat und herrlich starker Motor (4,5 Nm statt 1,5 Nm bei Technics) daher perfekt zum Scratchen
- AC und hochwertiges Line-Kabel enthalten

Ich verwende das Gerät bereits längere Zeit mit Timecodes und bin schlicht und einfach begeistert. Auch fürs Wohnzimmer und die alten analogen Vinylscheiben eine sehr gute Wahl.
2 Kommentare 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Verifizierter Kauf
Synq X-TRM 1 >> Baugleich Omnitronic Dd5220L ohne Stroboskop,Audio Technica AT-LP 1240,Reloop RP 6000 MK6, Stanton ST-150 MK2
ich nahm den Synq, da Preisleistung am besten.
Sehr schweres Gerät >>> alles so wie es sein soll <<<
nehme das Gerät nur für die HiFi Anlage <> System ist ein Ortofon 2m rot drauf.
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Der TT ist seit knapp 6 Jahren im Einsatz, 2 davon sowohl bei Outdoor-parties als auch im Club mindestens 1-2 monatlich im Einsatz, dazu der Gebrauch im privaten Bereich.

Bisher hat er alles überlebt und konnte fast jeden noch so begeisterten Technics-Fan überzeugen.
Keine Gleichlaufschwankungen, guten Zug durch den starken Motor und auch sonst sehr gefühlvoll zu bedienen, ganz zu schweigen von den Funktionen wie dem erweiterten Pitching und dem einfachen Cinch-Kabel Austausch, denn im Gegensatz zu den Technics muss hier nicht gleich der ganze Plattenspieler auseinandergenommen und gelötet werden, wenn das Kabel mal durch ist.

Preis/Leistung sehr gut
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Verifizierter Kauf
Ich habe mir 2 dieser Turntables geholt um mein dvs setup zu erneuern. Ich bin rundum glücklich, die Teller drehen sich mit einer Kraft und Präzesion, die jeden DJ sofor überzeugt. Gleichzeitig sind sie robust und schwer (keinerlei spuren nach mehrfachem Auf und Abbauen) und die nadel springt nicht obwohl es 300 Leute außen herum tun! Man kriegt durchaus was für sein Geld sollte aber bedenken, dass in diesem Preis nur eine headshell ohne Tonabnehmer und Nadel dabei ist. kostet nochmals ca 60€ extra.
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Habe den Synq X-Trm 1 mit einem Technics 1210 MK2 im DJ-Betrieb.
Ich war vorerst etwas skeptisch was die Qualität des Geräts angeht, war ein Verfechter der guten alten Technics 12xx-Reihe.

Also, Plattenspieler wurde binnen 5 Tagen geliefert. Sehr gut verpackt!

Standard-Prozedur beim auspacken und aufbauen:

Plattenteller auf den Turntable, Headshell montieren, System montieren (nicht beigepackt!), Gewicht aufdrehen/austarieren, Target-Light aufstecken ' los geht's!

Pro:
- Gleichlaufschwankungen laut Strobo-Punkte und Gehör-Tests in etwa auf Technics-Niveau (Konnte leider nicht digital getestet werden)
- Hohes Gewicht bzw. Standfestigkeit
- Schöne edle Oberfläche
- Ein wirklich überwältigender Motor ' sehr stark!
- 10% / 20% / 50% Pitchbereich
- Stabilität des Tonarms und der Scharniere mind. auf Technics-Niveau, da bewegt sich nichts.
- Starkes LED-Targetlight (Nadelbeleuchtung) ' Aufsteckbar! Somit auch verdammt einfach auszutauschen sollte die LED eines Tages defekt werden. (das kann man bei Technics nicht behaupten)

Kontra:
- Start/Break Drehregler (Über die Funktionalität lässt sich streiten) sind etwas ungünstig platziert. Ein Auflegen der Nadel auf die Platte (bzw. abstützen der Hände) ist jedoch trotzdem problemlos möglich!
- Kein Staubdeckel

Leider kann ich noch nichts bezüglich der Langlebigkeit des Plattenspielers berichten. Das zeigt sich in den kommenden Jahren.

Ich bin vollauf zufrieden mit dem Plattenspieler, wurde wirklich sehr positiv überrascht.
Meinerseits gibt es hier eine klare Kaufempfehlung,
Preis/Leistung = SEHR GUT!
4 Kommentare 17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Den X.TRM.1 habe ich schon seit Januar 2005 in Betrieb und bin bis heute von diesem restlos Gerät begeistert.

Er ist sehr schwer und standfest, hochwertig verarbeitet, wirkt futuristisch und leistet sich keine Patzer. Allerdings bin auch kein Plattenaufleger, von daher kann ich ihn nur aus der Anwendersicht eines "normalen" Plattenhörers bewerten. Aufgerüstet habe ich ihn mit einem Goldring-Tonsystem und die Filzmatte habe durch eine schöne dicke Gummimatte aus den Siebziger Jahren ersetzt. Seitdem höre ich lieber Schallplatten als CD. Die LED-Nadelbeleuchtung ist sehr hell und scheinbar auch langzeittauglich, denn sie funktioniert immer noch. Die stufenlose Geschwindgigkeitsregulierung erfolgt völlig gleichmäßig ohne Jaulen und Verzerren. Ob man diese in 10, 20 und 50-Prozent-Stufen braucht, sei mal dahingestellt. Allerdings kann man so auch lustige Spielereien anstellen, um manchen Fan schon mal zu ärgern...

Rückwärtslaufen kann man seine Platten auch lassen, aber bitte keine Sammlerstücke und auch nur mit einfach (sphärisch) geschliffenen Nadeln, niemals solche mit ellyptischem Schliff dazu verwenden!!
Wer noch Schellackplatten besitzt, wird sich freuen, denn mit einer passenden Nadel lassen sich diese auch abspielen, da das Gerät auch über 78 UpM verfügt.
Das Anlaufen und Abbremsen des Plattentellers lassen sich ebenfalls stufenlos regulieren, jedoch habe ich alles auf kleinster Stufe stehen, da ewig lang ausdrehende Plattenteller mir schon immer ein Greuel waren. Beim Drücken auf den Startknopf dreht der Teller sofort (!) auf gewünschter Geschwindigkeit.
Lesen Sie weiter... ›
6 Kommentare 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden