Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. USt
Nur noch 3 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Der Säugling - Bindung, N... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Gelesene Ausgabe in gutem Zustand, kann Gebrauchsspuren aufweisen. Abweichende Auflage möglich.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Alle 2 Bilder anzeigen

Der Säugling – Bindung, Neurobiologie und Gene: Grundlagen für Prävention, Beratung und Therapie Gebundene Ausgabe – Dezember 2007

5.0 von 5 Sternen 2 Kundenrezensionen

Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 40,00
EUR 35,00 EUR 26,94
64 neu ab EUR 35,00 3 gebraucht ab EUR 26,94

Alles für Ihr Baby
Entdecken Sie unsere Baby-Welt. Hier klicken.
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Sie suchen Ratgeber? Hier klicken.

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

  • Der Säugling – Bindung, Neurobiologie und Gene: Grundlagen für Prävention, Beratung und Therapie
  • +
  • Die Anfänge der Eltern-Kind-Bindung: Schwangerschaft, Geburt und Psychotherapie
  • +
  • Schwangerschaft und Geburt: Karl Heinz Brisch Bindungspsychotherapie - Bindungsbasierte Beratung und Therapie
Gesamtpreis: EUR 103,00
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Produktbeschreibungen

Werbetext

Vom Dauerschlafwesen zum kompetenten Menschling

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Karl Heinz Brisch, Prof. Dr. med. habil., ist Facharzt für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie, Psychiatrie und Psychotherapie, Psychosomatische Medizin, Nervenheilkunde, Psychoanalytiker, leitet die Abteilung für Pädiatrische Psychosomatik und Psychotherapie am Dr. von Haunerschen Kinderspital der Universität München und hat den weltweit ersten Lehrstuhl und das Forschungsinstitut für »Early Life Care« an der Paracelsus Medizinische Privatuniversität in Salzburg inne.
Seine klinische Tätigkeit und sein Forschungsschwerpunkt umfassen den Bereich der frühkindlichen Entwicklung und der Psychotherapie von bindungstraumatisierten Menschen in allen Altersgruppen.
Brisch entwickelte die Präventionsprogramme »SAFE® - Sichere Ausbildung für Eltern« und »B.A.S.E® - Babywatching«. Er ist Gründungsmitglied der Gesellschaft für Seelische Gesundheit in der Frühen Kindheit (GAIMH e. V. – German-Speaking Association for Infant Mental Health) und war dort viele Jahre lang im Vorstand. (www.khbrisch.de).
Karl Heinz Brisch ist Veranstalter der Internationalen Bindungskonferenz, die ab 2017 jährlich in Ulm stattfindet. (www.bindungskonferenz.de)

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Beide Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Von Fuchs Werner Dr #1 HALL OF FAME REZENSENTTOP 100 REZENSENT am 26. Januar 2008
Format: Gebundene Ausgabe
Was dem Buch den Titel gab, stand auch auf der Einladung zum internationalen Kongress im Dezember 2006 in München. Ob daran vorwiegend Geburtshelfer, Hebammen, Kinderärzte, Krankenschwestern und Pfleger, Psychologen, Sozialarbeiter, Pädagogen, Heilpädagogen, Krankengymnasten, Logopäden, Erzieher, Kinder- und Jugendpsychiater, Psychotherapeuten, Seelsorger und Juristen teilnahmen, weiss ich nicht. Aber an die richtet sich das Buch laut Klappentexter. Das ist ein frommer Wunsch. Denn um von der Lektüre auch wirklich profitieren zu können, braucht es für das Verständnis der meisten Beiträge erhebliches Vorwissen.

Mich interessiert dieser Sammelband, weil das Zusammenleben mit meiner behinderten Tochter zu unzähligen Fragen führte, auf die ich vorwiegend bei den Neurowissenschaftlern nach Antworten suchte. Was ich fand, führte zu einigen Revisionen lieb gewonnener Denkmodelle. Und als Nebenprodukt zu dem Vorwissen, das es für die Lektüre dieser Forschungsberichte eben braucht. Denn die Herausgeber verzichteten verständlicherweise auf Eingriffe in die Texte und hielten sich auch beim Übersetzen an die Manuskripte der Referenten. Es wundert denn auch nicht, dass sich die 17 Beiträge nicht nur in der Qualität, sondern auch in formalen Gesichtpunkten stark voneinander unterscheiden. Aber in ihrer Gesamtheit haben sie mich so überzeugt, dass ich auf Bewertungsabzüge verzichte. Obwohl ich mir sehr gewünscht hätte, mehr über die einzelne Autoren zu erfahren. Nicht nur aus Neugier an Lebensgeschichten, sondern vor allem zur besseren Einordnung wissenschaftlicher Standpunkte.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Für diesen, durchaus auch für interessierte Laien und Eltern lesbaren und informativen Sammelband haben die Herausgeber, beides ausgewiesene und langjährige Experten der Sozialpädiatrie über ein Dutzend Kollegen und andere Fachwissenschaftler gebeten, auf dem Hintergrund des neusten Standes der Neurologie und Hirnforschung die verschiedenen Aspekte der Entwicklung eines Säuglings zu beleuchten.

Es geht um fetale Einflüsse auf das Gehirn, es geht um neue Erkenntnisse rund um den Geburtsvorgang und seine Einflüsse auf die weitere Entwicklung des Kindes und die Bindung an die Mutter, den Einfluss der Gene auf die Entwicklung des Kindes und die Bindungsverhaltensweisen und immer wieder um den durch die neuesten Forschungen nur weiter erhärteten Zusammenhang zwischen der Beziehung zwischen Mutter und Kind und der kognitiven und sozialen Entwicklung des Säuglings.

Bei der Lektüre ging es mir immer wieder so, dass ich den Eindruck nicht loswurde, je mehr die Forscher über diese lebenswichtigen und essentiellen Zusammenhänge entdecken, umso weniger werden sie von vielen Menschen, die Eltern werden, umgesetzt.

Ich arbeite seit einigen Jahren ehrenamtlich in einer Kindertagesstätte, indem ich den Kinder in einer Lesezeit Kinderliteratur nahe bringe und mit ihnen spreche, und ich habe, je länger je mehr, den Eindruck, dass die Sozialkompetenz vieler Kinder immer mehr abnimmt.

Doch das ist nicht das Thema dieses Buches, das sich in seinen praktischen Teilen auf die Auswirkungen auf die Beratung und die Therapie beschränkt.
Dennoch: ein sehr aufschlussreiches Buch, das auch für Nicht-Therapeuten, wie z. B. Erzieherinnen und Pädagogen gut lesbar und zu empfehlen ist.
Kommentar 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden