Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 3 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Sämtliche Gedichte in zei... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Gelesene Ausgabe in hervorragendem Zustand.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Alle 2 Bilder anzeigen

Sämtliche Gedichte in zeitlicher Folge (insel taschenbuch) Taschenbuch – 27. April 1997

4.5 von 5 Sternen 11 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 12,00
EUR 12,00 EUR 3,20
70 neu ab EUR 12,00 13 gebraucht ab EUR 3,20

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Sämtliche Gedichte in zeitlicher Folge (insel taschenbuch)
  • +
  • Deutschland. Ein Wintermärchen. Geschrieben im Januar 1844
  • +
  • Die Harzreise (Große Klassiker zum kleinen Preis)
Gesamtpreis: EUR 19,90
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Suhrkamp
Suhrkamp-Insel-Shop
Entdecken Sie die Neuheiten des Verlags, aktuelle Bestseller und weitere spannende Titel im Suhrkamp-Insel-Shop.

Produktinformation

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Heinrich Heine, 1797 als Sohn jüdischer Eltern in Düsseldorf geboren, arbeitete nach seinem Jurastudium als Journalist und Schriftsteller. 1831 ging er nach Paris ins Exil, einige Jahre später wurden seine Werke in Deutschland verboten. Er starb 1856 in Paris.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen
5 Sterne
6
4 Sterne
5
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 11 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Wer eine besonders handliche Ausgabe der Gedichte Heines sucht, ist mit diesem Büchlein bestens bedient. Es hat ungefähr das Format der Stuttgarter Reclam-Bücher, ist aber sehr dick und in einen stabilen Leineneinband gebunden.

Die Seiten tendieren bei sehr intensiver Nutzung dazu, sich aus dem Einband zu lösen und dann lose herumzuflattern.

In diesem Band sind sämtliche Gedichte Heinrich Heines enthalten, nebst einem vollständigen Register, das sie leicht auffindbar macht, und einem Nachwort, in dem der Herausgeber vor allem sein eigenes Vorgehen problematisiert:

Durch die Anordnung der Gedichte in zeitlicher Folge, also nach dem angenommenen Entstehungsdatum, werden sie natürlich aus ihren ursprünglichen Zusammenhängen gerissen. Dies sind bei Heine vor allem Gedichtzyklen und ganze Sammlungen, die er zeitlebens mit großer Sorgfalt zusammengestellt hat.

Es hat deshalb schon etwas Ernüchterndes, wenn man die Gedichte nun so "nackt", so historisch, vorliegen hat. Der Herausgeber hat sich zwar bemüht, die Zyklen nur da zu durchbrechen, wo es unbedingt vom Entstehungsdatum eines Gedichtes geboten war, aber das Ganze hat schon einen recht fragmentarischen Charakter, wenn man als Leser von Heines Gedichten an dessen Zyklen und Sammlungen gewöhnt ist.

Leuten, die schnell mal ein Gedicht suchen oder aufschlagen wollen, können aber solche Überlegungen herzlich egal sein. Ich benutze das Buch als Nachschlagewerk für unterwegs, und wenn ich die Gedichte im Zusammenhang lesen will, bevorzuge ich die zyklenerhaltende Ausgabe von Artemis und Winkler.
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 27. August 1999
Format: Gebundene Ausgabe
„Denk ich an Deutschland in der Nacht, dann bin ich um den Schlaf gebracht, ich kann nicht mehr die Augen schließen, und meine heißen Tränen fließen." (Heine; Nachtgedanken)
Diese Ausgabe aller Gedichte Heinrich Heines, zudem in chronologischer Reihenfolge, bietet sämtliche Texte in der von ihm selbst autorisierten Fassung letzter Hand. Die zeitliche Anordnung der Gedichte hält sich darüber hinaus an die zyklische Form, die der Autor den meisten seiner Gedicht gegeben hat, und stellt dementsprechend viele der später aufgelösten Kleinzyklen wieder her; auch zyklische Teilzusammenhänge der Gruppierungen letzter Hand sind so in ihrer entstehungsgeschichtlichen Frühform sehr schön sichtbar. Dies ermöglicht ein Lesen der Lyrik Heines, wie es noch niemals zuvor je möglich gewesen ist. Aber auch textbiographisch ist diese Ausgabe aufregend; sie wird dem berühmten und meistgescholtenen Lyriker deutscher Sprache durchaus gerecht. Lohnend ist die Lektüre seiner Gedichte aber nicht nur aus formstilistischer Sicht, und auch nicht nur aus der historischen, sondern weil es Dokumente eines Mannes sind, der Verändern wollte, und der dabei doch erkennen mußte, wie wenig Literatur oft vermag. Teils polemisch, teils frivol sind seine Gedichte, oft voller Spott, und doch mögen viele von ihnen immer noch bissig und aktuell sein.
[Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.] (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
Kommentar 28 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Stefan Proust TOP 1000 REZENSENT am 21. Februar 2006
Format: Taschenbuch
Ich liebe Heine. Ich liebe den Lyriker Heine, der der Nachwelt unzählige, wunderschöne Gedichte hinterlassen hat, die niemals langweilig oder monoton, sondern immer geistreich, schlicht, frech und ironisch sind. Seine Liebesgedichte sind gekennzeichnet von der unglücklichen und unerfüllten Liebe, an der Heine auch gelitten hat. Ich liebe den Journalisten Heine, der mit seinen Prosaschriften das moderne Feuilleton erfand, der mit seinen Reisebreichten und Essays zu unterhalten verstand, der zwischen Frankreich und Deutschland zum Verständnis beitragen wollte. Ich liebe den Spötter Heine, der blasphemisch, witzig und boshaft die staatlichen und kirchlichen Institutionen sowie antisemitische Strömungen attackierte. Ich liebe den politisch engagierten Dichter, der in seinem Gedicht "Die schlesischen Weber" Partei für die Armen und Arbeiter ergriff, der aber gleichzeitig ein Skeptiker, ein demokratischer Individualist blieb. Ich liebe den sexuell freizügigen Dichter, der sich in einem Gedicht dazu bekennt: "Himmlisch wars, wenn ich bezwang, Meine sündige Begier, aber wenns mir nicht gelang, Hatt ich doch ein groß Pläsier"; einen Dichter der keinen Blatt vor dem Mund nahm, wenn es um geschlechtliches ging("Was dem Menschen dient zum seichen, damit schafft er seinesgleichen"). Ich liebe den Visionär Heine, der ein drittes Testament("Die dumme Leiberquälerei hat endlich aufgehört") und "ein neues Lied, ein besseres Lied" verkündigte: "wir wollen hier auf Erden schon das Himmelreich errichten". Ich liebe den Romantiker Heine, dem die Sterne über seinem Grab als Totenlampen ausreichten.Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar 26 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Das Büchlein ist genau das, was ein Taschenbuch verspricht.
Papier in guter Qualität, sitzt perfekt in meiner Hand, passt in jeder Tasche und das aller Beste, es sind sämtliche Gedichte in dem kleinen Buch.
Wer Heine nicht kennt, soll es riskieren, das Büchlein zu kaufen. Ich kann seine Werke nur empfehlen.
Sein Scharfsinn, Witz, Ironie sind einfach genial.
Seite 491 "Die schlesischen Weber" 618 "Weltauf" sind nur wenige von meinen
Lieblingszeilen. Man müsste alle Titel aufzählen um dem Leser die wunderschöne Gedichte schmackhaft machen.
Heine war ein Genie, der wusste mit dem Wort umzugehen.
Und seine Gedichte ein Balsam für die Seele.
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden