Facebook Twitter Pinterest
  • Statt: EUR 9,85
  • Sie sparen: EUR 0,26 (3%)
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Rush - Alles für den Sieg... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Bei USK/FS18 Artikel erfolgt Alters?pr?g. Hier Fachh?ler mit Rechnung + Blitzversand! Bei gebrauchten Games sind die Codes meist benutzt. Bei Fragen kontaktieren Sie unseren freundlichen Kundenservice
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 9,59
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: brandsseller
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Rush - Alles für den Sieg [Blu-ray]

Dieser Titel ist Teil der Aktion 10 Blu-rays für 50 EUR. Die Aktion gilt nur für Angebote mit „Verkauf und Versand durch Amazon” und nicht für Angebote von Drittanbietern.

4.6 von 5 Sternen 353 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf Blu-ray
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Blu-ray
"Bitte wiederholen"
Standard Blu-ray
EUR 9,59
EUR 5,75 EUR 3,82
Direkt ansehen mit Leihen Kaufen
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

10 Blu-rays für 50 EUR
10 Blu-rays für 50 EUR
Entdecken Sie nur bis zum 31.07.2016 unsere Aktion 10 Blu-rays für 50 EUR.

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Rush - Alles für den Sieg [Blu-ray]
  • +
  • The Imitation Game - Ein streng geheimes Leben [Blu-ray]
  • +
  • The King's Speech [Blu-ray]
Gesamtpreis: EUR 26,48
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Welche anderen Artikel streamten Kunden bei Amazon Video?


Produktinformation

  • Darsteller: Daniel Brühl, Chris Hemsworth, Alexandra Maria Lara, Olivia Wilde, Russell Crowe
  • Regisseur(e): Ron Howard
  • Format: Widescreen
  • Sprache: Deutsch (DTS-HD 5.1), Englisch (DTS-HD 5.1)
  • Untertitel: Deutsch
  • Region: Region B/2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 2.40:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: Universum Film GmbH
  • Erscheinungstermin: 28. März 2014
  • Produktionsjahr: 2013
  • Spieldauer: 123 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen 353 Kundenrezensionen
  • ASIN: B00FHQNWXY
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 113 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Zwei Leben auf der Überholspur: Anfang der 70er Jahre kämpfen die höchst unterschiedlichen Rivalen Niki Lauda und James Hunt um den Aufstieg in den Rennfahrer-Olymp. Während der disziplinierte Lauda ehrgeizig an seiner Karriere feilt, stürzt sich Naturtalent Hunt ins glamouröse Jetset-Leben. Ihre Rivalitäten tragen sie nicht nur in spektakulären Rennen aus, sondern auch in heftigen Wortgefechten jenseits der Rennbahn. Immer wieder heißt es: Hunt gegen Lauda - der Rockstar und Playboy der Formel 1, verheiratet mit dem erfolgreichsten Model seiner Generation, Suzy Miller, gegen den messerscharfen Strategen und Perfektionisten. Bis zum legendären Rennen 1976 am Nürburgring, der gefährlichsten aller Rennstrecken, steht Lauda auf dem ersten Tabellenplatz. Doch auf regennasser Fahrbahn baut er einen dramatischen Crash, seine Frau Marlene bangt um sein Leben. Mit schier übermenschlichem Willen kämpft er sich zurück und tritt nur wenige Wochen später zu einem erneuten Showdown mit Hunt in Japan an. Wieder regnet es stark, das Rennen soll abgebrochen werden, doch beide Rivalen liefern sich ein atemberaubendes Duell.


Movieman.de

REVIEW: Perfektion gegen Instinkt! Lauda gegen Hunt! Der Film über die Rivalität zwischen den beiden charakterlich völlig unterschiedlichen Formel 1 Fahrern Niki Lauda und James Hunt ist ein atemberaubender Rennsport-Thriller, der auch alle bestens unterhält, die vielleicht alt genug sind, um das Drama damals live mitzuerleben, und auch alle, die mit lauten Motoren sonst so rein gar nichts anfangen können.Ron Howard (Illuminati, A Beautiful Mind) auf dem Regiestuhl und der preisgekrönte Autor Peter Morgan (Die Queen, Frost/Nixon) haben ein kleines Spannungsmeisterwerk geschaffen, das selbst über einige wenige holprige Stellen blendend hinweg täuscht. Und sie haben es geschafft, sowohl Lauda als auch Hunt als dreidimensionale Figuren darzustellen, die eben mehrwaren als der übergenaue, fast klinisch kühle Fahrer beziehungsweise der feiernde Playboy und Frauenheld, der eine Art sechsten Sinn fürs Fahren hatte.Ebenso bemerkenswert sind die Bilder von Kameramann Anthony Dod Mantle (Dredd, 127 Hours), die mit ungeheurer Präszision und Wucht umgesetzt sind, die von weiten Totalen der Rennstrecke zu extremen Nahaufnahmen der Augen der Fahrer wechseln und bei den Rennen ein Tempo vorlegen, das einem die Luft wegbleibt.Mit Chris Hemsworth (Thor, Marvels The Avengers) und Daniel Brühl (Inglourious Basterds, Good bye, Lenin) sind die beiden Hauptrollen nicht nur top, sondern auch perfekt besetzt. Hemsworth ist unwiderstehlich als Charmeur und Partyhengst Hunt, während Brühls zurückgenommenes, beherrschtes Spiel als Lauda fasziniert. Und am Ende steht fest: Beide waren Helden jeder auf seine ganz eigene Weise. Fazit: Großartiger, rasanterRennsport-Thriller, der auch unterhält, wenn man die Geschichte bereits kennt. Ein faszinierender Film über Rivalität, Freundschaft und unbezwingbaren Siegeswillen.Chris Hemsworth und Daniel Brühl brillieren in ihren Rollen. Für alle Formel 1 Fans ein Muss und auch für alle, die sonst nichts mit dem Sport am Hut haben.

Moviemans Kommentar zur DVD: Dieser Film ist ein optisches Großereignis! Ein perfekt ausgepegelter Kontrastumfang zeigt auch in abendlichen Innenszenen saubere Kanten an Möbeln, sogar noch mit Schatten! Die Farben strahlen auch da, wo es verlangt wird, und zeigt sonst eine sehr natürliche Ausprägung. Aber auch die Bildschärfe bringt eine phänomenale Detailschärfe und Konturen auf den Bildschirm, die schon an einen Prägeeffekt erinnert (00.03.45). Ganz selten tritt ein leichtes Grieseln auf (00.09.23, 00.47.35). Der gezielt im 1970er Jahre Look und Farben aufgenommene Film macht einfach Spaß.Alle Tonspuren agieren auf sehr hohem Klangniveau. Die Ausrichtung ist deutlich actionlastig und beweist dies mit einem kraftvollen Bass und Dutzenden Surroundeffekten, die gern und oft auch in Stereo hinten und von vorn nach hinten ablaufen. Aber auch feine Details werden akustisch glaubwürdig nachvollzogen (00.25.40). Die Dialoge sind jederzeit klar verständlich und sauber in der korrekten Position zur Kamera ortbar.Das opulente Bonusmaterial gliedert sich in nicht weniger als 10 Featurettes rund um das Regiekonzept, das dem Film diesen einzigartigen Look verleiht, der Drehorte, Finden der Hauptdarsteller und vieles mehr. Besondere Aufmerksamkeit sollte man den über 11 Minuten Extraszenen widmen, die auch deutsch synchronisiert sind. Darüber hinaus gibt es einige Interviews. Wichtig hier das Interview mit Daniel Brühl, in dem er viel über seine Vorbereitung auf die Rolle von Niki Lauda erzählt. www.movieman.de

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: DVD
... aus der Sicht von Niki Lauda(Daniel Brühl) sind Formel-1-Fahrer in diese Kategorien einzuordnen. Mit zwei Fahrern, die gegensätzlicher nicht sein könnten, beschäftigt sich Ron Howards -Rush-. In über zwei Stunden erzählt er die Geschichte vom Zweikampf zwischen Niki Lauda und James Hunt(Chris Hemsworth) im Jahr 1976. Ich will mich nicht zu weit aus dem Fenster lehnen, aber Howard hat mit dieser Geschichte ganz großes Kino erschaffen und einen Film produziert, der sich in die Reihe der „Besten Filme aller Zeiten“ einreihen darf.

Niki Lauda soll eigentlich Geschäftsmann werden; jedenfalls wenn es nach seiner Familie geht. Doch der zielbewusste, introvertierte Österreicher weiß, dass nur ein Beruf für ihn in Frage kommt: Rennfahrer. Schon in der Formel 3 muss er sich mit James Hunt auseinandersetzen. Hier treffen zwei Lebensentwürfe aufeinander, die wie Licht und Schatten wirken. Hunt ist weltoffen, liebt Frauen, Autos, Partys und das Rampenlicht. Lauda ist ein geschickter Tüftler und zielstrebiger Kämpfer. Verbinden tut beide nur eines: Sie sind hervorragende Fahrer. Lauda kauft sich mit geliehenem Geld in ein Formel 1 Team ein. Hunt folgt kurze Zeit später mit dem Hesketh Team. Ziemlich schnell kristallisieren sich Hunt und Lauda als vielversprechende Fahrer. Lauda wird bald Weltmeister und Hunt sitzt ihm im Nacken. Als Lauda zu Ferrari wechselt und Hunt ohne Team dasteht, scheint der Zweikampf zu enden. Doch dann nimmt McLaren Hunt unter Vertrag. Im Jahr 1976 folgt dann eine der spannendsten Weltmeisterschaften aller Zeiten.

Howard hat das hervorragend gemacht. Er beginnt am 1. August 1976, dem Tag von Laudas schwerem Unfall auf dem Nürburgring.
Lesen Sie weiter... ›
6 Kommentare 51 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Blu-ray
Der erste Trailer kam schon ein halbes Jahr vor Kinoaufführung und ich wusste schon, dass ich in diesen Film gehen muss!!!Für mich ist es der handlungstechnisch beste Film im Jahre 2013.
Ich schaue auf Grund meines alters Formel 1 seit dem Jahre 2000 und hatte schon Videospiele auf der Nintendo und als kleiner junge einen Ferrarianzug von Schumi zu Fasching.Ich muss! erwähnen, dass dieser Film auch den Leuten gefallen kann, die eigentlich mit der Formel 1 sonst nichts am Hut haben.
Niki selbst war als Ratgeber steht's am Set und hat dem fertigen Film dann sein OK gegeben.

In Rush geht es hauptsächlich um die beiden Rennfahrer Niki Lauda und James Hunt und ihrem Aufstieg in die Formel 1 und der Rivalität der beiden. Niki der engagierte Tüftler, der auch Nachts noch Überstunden schiebt und Verbesserungen am Rennwagen vornimmt und auf der anderen Seite James Hunt, ein Draufgänger, der gerne Partys feiert aber dennoch für den Sieg sein Leben riskieren würde, wenn es drauf ankommt.

Der Film weis in allen Belangen zu gefallen.
Er hat tolle Kulissen und trifft die Optik der 70er Jahre perfekt. Chris Hemsworth ist hier mit seiner bisher besten schauspielerischen Leistung zu sehen, man nimmt ihm den Draufgänger Hunt ab.Am meisten aber beeindruckt mich Daniel Brühl als Niki Lauda.
Der Mann hat sich so intensiv mit seiner Rolle beschäftigt, egal ob es der Dialekt oder seine Art und Wirkung auf andere Menschen ist, dass er in den 2 Stunden wirklich Niki ist!!!
Da wundert es nicht, dass er für den Golden Globe nominiert ist und auch hoffentlich für die Oscars berücksichtigt wird.Ich gönne ihm den Preis.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 47 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Hemeraner TOP 500 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 20. Juli 2015
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Der junge Niki Lauda (Daniel Brühl) kann nach eigenen Aussagen überhaupt nichts gut. Bis auf Rennen zu fahren. Wenn er etwas anderes könnte, würde er das machen. Es geht ihm nicht um Abenteuer, Romantik oder dergleichen. Da ist er knallhart. Wegen seines Wunsches, den Beruf des Profi-Rennfahrers zu ergreifen, bricht sein Vater mit ihm, der die Familienehre auf dem Spiel sieht, da die Laudas eher in Politik und Wirtschaft zu finden sind.

James Hunt (Chris Hemsworth) lebt nicht nur auf der Rennstecke ein Leben auf der Überholspur. Alkohol ist sein ständiger Begleiter - und Frauen im Überfluss. Der Typ kriegt jede rum und ist einfach ein Playboy wie er im Buche steht. Dabei helfen ihm nicht nur sein gutes Aussehen sondern auch seine charmante Art. Zur ersten Begegnung der beiden ungleichen Charaktere kommt es in der Formel 3. Durch Hunts aggressives Fahren besiegt er Lauda. Dieser pöbelt ihn mit seiner unnachahmlichen prolligen und selbstgefällig überheblichen Weise an, die ihn überall recht unbeliebt macht. Hunt nennt ihn abfällig "Ratte".

Da Lauda zwar nicht zwischenmenschlich, aber technisch was auf dem Kasten hat, kauft er sich mit einem Kredit von 2.000.000 Schilling in die Formel 1 ein. Sein technisches Know How gibt ihm Recht und schon bald diktiert er, wohin der Hase läuft. Hunts Manager hingegen ist pleite und schon steht Hunt vor der Saison 1976 ohne Formel-1-Vertrag da bis ihm ein Zufall zu McLaren Racing führt. Ein erbitterter Zweikampf beginnt, der beinahe tödlich endet...

Es handelt sich um einen gut gemachten Spielfilm, der lediglich von der Realität inspiriert wurde mit außergewöhnlichen Darstellern.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Alle Diskussionen

Ähnliche Artikel finden