Facebook Twitter Pinterest

14 Songs verfügbar mit Unlimited

Jetzt streamen
Streamen mit Unlimited
Jetzt 30 Tage gratis testen
Unlimited-Kunden erhalten unbegrenzten Zugriff auf mehr als 40 Millionen Songs, Hunderte Playlists und ihr ganz persönliches Radio. Weitere Informationen
Ihr Amazon Music-Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Music zu nutzen, gehen Sie bitte in Ihre Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).

  
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von theyandi
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: BITTE LESEN: ALTERSÜBLICHE GEBRAUCHSSPUREN!!! OBERFLÄCHENKRATZERCHEN OHNE AUSWIRKUNG AUF DIE WIEDERGABE!!!
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 9,38
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Amazon
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 8,39

Run Devil Run Import

4.1 von 5 Sternen 28 Kundenrezensionen

Preis: EUR 9,31 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. USt
Alle 11 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Jetzt anhören mit Amazon Music
Run Devil Run
"Bitte wiederholen"
Amazon Music Unlimited
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, Import, 1. Oktober 1999
EUR 9,31
EUR 3,58 EUR 0,11
Mini-Disc, Import
"Bitte wiederholen"
EUR 19,99
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf durch DVD Overstocks und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
32 neu ab EUR 3,58 50 gebraucht ab EUR 0,11 1 Sammlerstück(e) ab EUR 4,25

Hinweise und Aktionen


Paul McCartney-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • Run Devil Run
  • +
  • Driving Rain
  • +
  • Off The Ground
Gesamtpreis: EUR 25,29
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
  • Dieses Album probehören Künstler (Hörprobe)
1
30
1:57
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
2
30
2:06
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
3
30
2:05
Nur Album
4
30
2:36
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
5
30
4:17
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
6
30
3:30
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
7
30
2:40
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
8
30
2:12
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
9
30
2:27
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
10
30
2:23
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
11
30
2:42
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
12
30
2:40
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
13
30
2:35
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
14
30
3:52
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
15
30
2:37
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 

Produktbeschreibungen

Produktbeschreibungen

Archiving Sticker On Jewelcase FrontCover - .Label: Parlophone.Published: 1999

Amazon.de

Wann immer auch Paul McCartney persönlich oder beruflich harte Zeiten durchmachte, hat er sich -- im übertragenen Sinne und auch in Wirklichkeit -- klugerweise zurückgezogen auf seine musikalischen Grundlagen. In der Schlußphase der Beatles war dies z.B. "Get Back", dieses fehlgeschlagene "Zurück zu den Wurzeln"-Projekt, bekannt geworden als Let It Be. Als seine Solokarriere Ende der 80er Jahre stagnierte, brachte er CHOBA B CCCP (auch bekannt als "Russisches Album") mit Titeln aus den 50ern heraus.

Nach dem Tode von Linda wendet sich McCartney nun abermals einem Dutzend buntgemischter Hits, B-Seiten und Raritäten aus den 50er Jahren zu. Dazu komponierte er noch drei neue Nummern, die sich überraschend gut einfügen. Mit einer Formation aus leicht angejahrten britischen Rockgrößen (darunter Pink Floyds Dave Gilmour und Mick Green von Johnny Kidd & the Pirates an den Gitarren, dazu Ian Paice von Deep Purple am Schlagzeug), verbreitet jede Nummer seine ungezügelte Musikleidenschaft. McCartney bringt Bekanntes, wie Gene Vincents "Blue Jean Bop" und "All Shook Up" von Elvis, weniger Vertrautes ("No Other Baby", ein britischer Skiffle-Hit der Vipers, oder Carl Perkins' "Movie Magg") gleichermaßen begeistert, manchmal gar zu hingebungsvoll, wie die feine Cajun-artige Neufassung von Chuck Berrys "Brown Eyed Handsome Man" bezeugt. Pauls Eigenkompositionen "Try Not to Cry" und "What It Is" (sowie die Wahl von Ricky Nelsons "Lonesome Town"), scheinen sich unverhohlener mit seinem Verlustschmerz zu beschäftigen, dennoch kommen sie so flott und selbstsicher daher, als wollten sie seine Trauer Lügen strafen.

Vielleicht kann man Run Devil Run sowohl als sehr persönliche Teufelsaustreibung als auch als liebevolle musikalische Zusammenfassung ansehen -- mit einem McCartney, der durchweg in stimmlicher Höchstform ist. --Jerry McCulley

Alle Produktbeschreibungen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
So lässt sich der gute alte Rock'n'Roll doch mal hören: Noch nie hab ich diese alte Musik in so einer genialen Soundqualität, brachialen Dynamik und Spielfreude gehört, wie sie "Macca" Paul McCartney hier präsentiert.
Am besten gelungen finde ich persönlich "All Skook Up" (alter Elvis-Song), das ruhige "No Other Baby", das flotte "I Got Stung" und der von Paul selbst komponierte Titeltrack, "Run Devil Run". Das Cover und das Booklet der CD sind schön gestaltet und die CD sieht aus wie eine alte Vinylplatte.
Bemerkenswert ist auch, dass diese CD das erste Album seit Vorgänger 'Flaming Pie' (1997) ist, welches nach dem Tod von Pauls Frau Linda aufgenommen wurde, welche '98 starb. Dafür, dass 'Run Devil Run' in solch schwieriger Zeit entstand, ist es höchst beachtenswert, welch tolle Scheibe Macca hier abliefert. Ganz dickes Lob!
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Mit seiner Platte Run Devil Run will Paul ein Tribut an die Musik seiner Jugend, die iMusik, die ihn und die Beatles geprägt hat, machen: den Rock'n Roll. Es sind zum größten Teil bekannte Rock'n Roll Klassiker, die er hier zum Besten gibt, doch ist der Sound sehr modern und sauber, so dass er bei einigen recht gut passt, diese rockiger macht, bei anderen etwas weniger passt. Die Lieder sind alle schön anzuhören, aber der Funke springt bei mir nicht so über. Ich höre es mir an und denke, ja, kann man sich anhören, aber kein Album, das mich begeistert und ich mir immer wieder anhören will. Es ist eben schwer, als Paul McCartney ein brilliantes Album nur mit Coversongs zu machen, auch wenn er es nicht schlecht macht. Denn er hat eine echte Rock'n Roll Stimme, sein Gesang ist hervorragend, aber der Funke springt nicht über. Aber vielleicht, so scheint es mir, wollte er die Platte nur für sich aufnehmen, da ihm diese Musik zur Zeit wieder gefallen hat? Meine Lieblinge sind seine Versionen von She said yeah, das sehr rockig und verzerrt ist, und Elvis' All shook up, der Rest ist nicht schlecht, nicht überzeugend. Für Fans von Rock'n Roll Musik ist dieser Rock'n Roll mit modernerem Sound mit Sicherheit kein Fehleinkauf. Eine drei bis vier von mir!
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Ich hätte nie gedacht, dass sich Songs, die teilweise älter sind als 40 Jahre, so frisch anhören und einen dabei so mitreißen können. Was McCartney und seine Freunde von Deep Purple und Pink Floyd aufgenommen haben, erinnert kaum noch an die blechern klingenden Originale der späten 50er und frühen 60er Jahre. Sie sind lauter, schneller, breiter im Klang und mit einer melodischeren Instrumentierung aufgenommen. Insbesondere die von McCartney komponierten Songs, die ebenfalls reine Rock'n Roll Songs sind, bestechen in dieser Hinsicht und durch einen präziesen und harten Rhythmus, der die Musik in ihrer Geschwindigkeit förmlich vorantreibt. Es ist beeindruckend wie viel Gas die Herren geben, die stark auf die "60" zugehen. Tipp zum Reinhören: McCartney`s Titelsong "Run Devil Run", "No Other Baby" und "Brown Eyed Handsome Man"
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Beim ersten Anhören der CD war ich zunächst etwas enttäuscht: Bin ich doch eher ein Fan der melodischeren Beatles-/McCartney-Titel oder der frühen Wings-Rocker. Doch beim genaueren Hinhören faszinierte mich die gewaltige Power, die McCartneys-Stimme auch heute noch den alten Rock-Klassikern geben kann. Obwohl selbstverständlich "Long Tall Sally" aus frühen Beatles-Tagen unerreicht ist, gelingt es McCartney, sowohl mit den alten als auch mit den drei neuen Rock'n'Roll-Songs, die sich nahtlos in den Gesamtsound einfügen, ein Stück des frühen Beatles-Feelings herüberzubringen.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Also , wer ein wenig Rock n Roll im Blut hat und diese Scheibe noch nicht kennt, der meint eine Zeitreise nach 1960 oder etwas früher gemacht zu haben.
Eine echte Scheibe bei der der Titel "Back to the roots" auch passen würde.Eine CD die man von vorne bis hinten nach dem Auspacken auf der Anlage hört, um sie danach mit ins Auto zu nehmen (Einschlafgefahr sehr gering bis unmöglich)
Die Musik geht sofort ins Ohr und man möchte, dass sie rund um die Uhr läuft. Paul mach doch öfter sowas....5 Sterne
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Mit Rock fing alles an für McCartney, als er 1957 dem leicht angetrunkenen John Lennon "Twenty Flight Rock" um die Ohren pustete. Und immer wieder kehrte "Macca" zu diesen Wurzeln zurück. Nach einem Jahr Pause lud er u.a. David Gilmour (Pink Floyd) und Ian Paice (Deep Purple) ein, ihn auf seiner Reise in die musikalische Vergangenheit (und Zukunft) zu begleiten. Geübt wurde im Studio und die meisten Lieder waren nach wenigen Stunden im Kasten. Im Gepäck hatte McCartney Stücke an die er sich teils nur noch vage erinnerte, wie das sonst wohl längst vergessene "No other baby" (Gerade als Single veröffentlicht), sowie drei neue eigene Lieder, die natürlich auch ein Stück Schmerzbewältigung ob Linda's Tod sind. Der Altmeister hatte Angst, ob seine Stimme überhaupt noch den Anforderungen gewachsen wäre. Sie ist es! McCartney klingt lebendiger und frischer denn je. "Run Devil Run" oder "Try Not To Cry" blasen auch den verschlafensten Musikkritiker aus seinem Sessel. Natürlich wird diese CD nie zu den besten zählen, die der ewig-junge Paul so auf den Markt brachte. Aber für die Fans ist es das eindeutige Zeichen: Er will's immer noch wissen. Obwohl er es eigentlich nie vergessen hatte... Macca rocks!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Ähnliche Artikel finden