Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug b2s Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Ruhe Sanft GmbH 1963 CC

LOVEFiLM DVD Verleih

Filme und Serien auf DVD und
Blu-ray im Verleih per Post.

Jetzt 30 Tage testen

Der LOVEFiLM DVD Verleih ist nur für Kunden in Deutschland verfügbar

Erhalten Sie 4 Discs im Monat für 9,99¤ (Prime-Kunden zahlen nur 8,99¤).

LOVEFiLM DVD Verleih

Bestattungsunternehmer Amos Hinchley und Waldo Trumbull und ihr Faktotum Felix Gillie stehen vor der Pleite, weil das Geschäft nicht läuft und Vermieter Black die Jahresmiete fordert. Das Trio will das Unternehmen mit Morden sanieren. Die Gattin des ersten Opfers will nicht zahlen. Also wird Black umgebracht. Der leidet an Scheintodanfällen und steht aus dem Sarg auf. Trumbull erschießt ihn, will seinen Schwiegervater vergiften, gerät an Gillie, der in Trumbulls Frau Amaryllis verliebt ist, und bleibt, als ihn der Schwiegervater für krank hält, auf der Strecke.

Darsteller:
Paul Barselou, Joyce Jameson
Verfügbar als:
DVD

Details zu diesem Titel

Discs
  • Film FSK ages_16_and_over
Laufzeit 1 Stunde 23 Minuten
Darsteller Paul Barselou, Joyce Jameson, Linda Rogers, Buddy Mason, Luree Holmes
Genres International
Studio Legend Films
Veröffentlichungsdatum Nur begrenzt erhältlich
Sprache Deutsch, Englisch
Untertitel Deutsch
Originaltitel The Comedy of Terrors

Kundenrezensionen

3.8 von 5 Sternen
Dieser Artikel wurde noch nicht veröffentlicht und ist noch nicht zur Rezension qualifiziert.

Top-Kundenrezensionen

Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Zum Filminhalt selber möchte ich mich nicht weiter auslassen, da andere Rezensenten dies bereits zu genüge getan haben und ich daher vornehmlich auf die Blu-ray-Umsetzung eingehe:

Der Film liegt hier in 1080i vor, von einem "richtigen" HD kann also kaum die Rede sein. Leider ist das Bild durchgehend z. T. stark verschmutzt, was sich an den berühmten weissen Flecken und Fusseln bemerkbar macht. Dunkle Flächen werden gerne von einem flimmernden Grauschleier überdeckt (keine Ahnung, welchen Ausdruck Fachleute hierfür verwenden). Was die Schärfe angeht, darf man hier keine Wunder erwarten -> eher DVD-Niveau.

Auch der Ton (Mono) kann das Alter des Films nicht vertuschen, aber immerhin hat Breu Media lobenswerterweise die herrliche Originalsynchro verwendet.

Extras gibt es keine, ebenso wurde auf ein Wendecover verzichtet.

Da die Blu-ray nur einen Euro teurer ist als das DVD-Pendant, macht man mit dem Kauf dieses Mediums sicherlich nichts falsch. Wenn man den Film allerdings schon auf DVD besitzt, wird ein Upgrade leider kaum lohnenswert sein. Nunja, bei einem Preis von unter 6 Euro darf man auch kein technisches Meisterwerk erwarten.

In jedem Fall erwirbt man einen tollen Klassiker mit wirklich genialen Darstellern, die dieser schwarzen Komödie den richtigen Pfiff verleihen. Hier ist jede Rolle perfekt besetzt! Auch gefällt mir die alte Synchro ausgezeichnet. Alleine Peter Lorres Synchronstimme (gesprochen von Alfred Balthoff, kennt man u. a. auch als Stimme von Jack MacGowran alias Prof. Abronsius in Roman Polanskis Meisterwerk "Tanz der Vampire") leistete hier eine hervorragende Arbeit!

Eine klare Kaufempfehlung.
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Hemeraner TOP 500 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 2. Juni 2014
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Um sich in das Bestattungsunternehmen des senilen Amos Hinchley (Boris Karloff) einzukaufen, heiratet Waldo Trumbull (Vincent Price) dessen Tochter Amaryllis (Joyce Jameson). Zwar wird immer gestorben, doch läuft das Geschäft miserabel. Das mag daran liegen, weil sich gewisse Geschäftspraktiken eigentlich nicht mit der Ethik der Gesellschaft decken. So hat man nur einen Sarg seit 13 Jahren. Die Leiche wird darin eingelegt und wenn der Trauerzug weg ist einfach so in die Grube geworfen und zugedeckt. Der Sarg kommt dann wieder mit. Der Kleinkriminelle Felix Gillie (Peter Lorre), der mehr Herz denn Verstand hat, unterstützt seinen Boss nach Wissen und nicht so ganz reinem Gewissen. Außerdem ist er in dessen Gattin verknallt, die glaubt durch die Ehe ihre Operettenkarriere nicht antreten zu können. Dabei ist gar nicht so sicher, ob sie mit ihrem Geplärre nicht sogar Tote aufwecken könnte. Jedenfalls hat die Zahlungsunfähigkeit und -willigkeit diverser Kunden sowie die legere Art der Geschäftsdurchführung dafür gesorgt, dass man pleite und mit der Jahresmiete im Rückstand ist.

Vermieter John F. Black (Basil Rathbone) verlangt das Geld bis morgen, sonst fliegt man raus. Wer keine Leichen hat, macht sich welche und so versucht Waldo - mehr als vergeblich - den MacBeth zitierenden Chaoten um die Ecke zu bringen...

Rabenschwarze Komödie, die vielleicht nicht durch ihre Handlung besticht, aber durch die in Spiellaune hochkarätigen Stars Price-Karloff-Lorre. Auch Rathbone vermag denjenigen eines besseren zu belehren, dass er nicht nur auf trockene Rollen anzulegen ist. Die Blu-ray verfügt über keinerlei Extras und ein etwas zu preiswertes Menü.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Nicht nur Vincent Price glänzt hier (wie eigentlich ja immer) in seiner Rolle, auch Boris Karloff als herrlich seniler, nahezu tauber Opa, der immer wieder seiner Vergiftung entgeht, und Peter Lorre als der zum Gehorsam erpresste, kauzige Gehilfe und partner-in-crime bringen ihre Figuren ausgezeichnet zur Geltung. Das ganze Werk strotzt nur so vor schrägen Momenten. Übrigens wage ich zu behaupten, dass es Basil Rathbone (ebenfalls großartig in seinem Part) hier schafft, den Rekord für Todesszenen innerhalb eines einzigen Filmes aufzustellen. Niemals starb eine Figur öfter in nur 80 Minuten! Der Kerl ist einfach nicht tot zu kriegen! Kein Wunder also, dass Price und Lorre am Verzweifeln sind und schließlich alles im Chaos endet.
Von der Bildqualität ist man (auch von Filmen dieses Alters) auf DVD zwar oftmals ein wenig Besseres gewöhnt, aber sie ist dennoch ganz anständig geraten. Schade aber, dass hier kein Bonus enthalten ist. Darüber war ich dann doch sehr erstaunt, zumal man sich ja sogar die Mühe gemacht hat, die DVD noch zusätzlich mit einem Pappschuber zu versehen, um das Ganze etwas hochwertiger zu gestalten. Davon abgesehen lohnt der Kauf aber auf jeden Fall. Also schnell zuschlagen, um zu erfahren, wie viele Jahre denn Price & Co nun schon den gleichen Sarg immer und immer wieder für ihre Kunden verwenden ...
Kommentar 22 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Jacques Tourneur ist den meisten Filmkennern wohl durch Klassiker wie Katzenmenschen oder Ich folgte einem Zombie bekannt. Anders als bei seinen früheren Werken ist Ruhe sanft GmbH von Anfang an eine Gruselkomödie gewesen. Die Darsteller waren zu ihrer Zeit namhafte Stars wie Vincent Price; Peter Lorre ( starb nur knapp ein Jahr nach den Dreharbeiten ) und der schon damals sehr alte Meister Boris Karloff.
Zur Story will ich eigentlich nicht viel sagen, sie ist mal was anderes als sonst, was ich so von Tourneur kenne.

Ein Bestattungsunternehmer steckt tief in den Schulden seiner Jahresmiete. Da sein Geschäft nicht ganz so gut läuft kommt er auf eine makabre Idee: Er selbst hilft nah, sich neue Kunden zu besorgen. Zur Hilfe steht im ein dussliger Assistent, welcher nur durch Drohungen ( da er ein gesuchter Bankräuber ist ) bereit ist, ihm dabei zu helfen. Irgendwann soll auch der Hausbesitzer,Basil Rathbone, dran glauben. Ob dieses Unterfangen gelingt, werden sie selbst sehen.

Für mich ist Ruhe sanft GmbH ein netter alter Gruselschinken, der es hin und wieder schafft, mich ordentlich zum Lachen zu bringen. Natürlich kommt er nicht an die Klassiker von Roger Corman heran ( in denen Price; Lorre und Karloff auch des Öfteren auftraten ), doch bietet er fast genauso gute Unterhaltung. Was mich allerdings etwas stört, ist, dass, sich das Ende zu stark zieht. Ansonsten sehr unterhaltsam.
Warum ich hier doch nur 4 Sterne vergebe, liegt an der neuen Veröffentlichung. Außer dem Hauptfilm gibt es keine Extras, dies stört mich nicht besonders, aber dass nicht mal ein einziger Trailer drauf ist, wundert mich dann doch. Man hätte ja einen auffinden können; so schwer ist das ja nicht, Bonusmaterial aufzutreiben.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen