Facebook Twitter Pinterest

Jetzt streamen
Anhören mit Unlimited
Jetzt 30 Tage gratis testen
Unlimited-Kunden erhalten unbegrenzten Zugriff auf mehr als 40 Millionen Songs, Hunderte Playlists und ihr ganz persönliches Radio. Weitere Informationen
Ihr Amazon Music-Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Music zu nutzen, gehen Sie bitte in Ihre Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).

  
1 neu ab EUR 11,14

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 5,99

Roxy Music [Musikkassette]

4.8 von 5 Sternen 12 Kundenrezensionen

Alle 23 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Jetzt anhören mit Amazon Music
Roxy Music
"Bitte wiederholen"
Amazon Music Unlimited
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Hörkassette
"Bitte wiederholen"
EUR 11,14
Erhältlich bei diesen Anbietern.
1 neu ab EUR 11,14

Hinweise und Aktionen


Roxy Music-Shop bei Amazon.de


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Hörkassette
  • Label: Reprise
  • ASIN: B00000EYPY
  • Weitere verfügbare Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen 12 Kundenrezensionen
  • Möchten Sie die uns über einen günstigeren Preis informieren?
    Wenn Sie dieses Produkt verkaufen, möchten Sie über Seller Support Updates vorschlagen?

  • Dieses Album probehören Künstler (Hörprobe)
1
30
5:14
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
2
30
4:26
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
3
30
6:34
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
4
30
2:58
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
5
30
4:30
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
6
30
5:48
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
7
30
3:08
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
8
30
3:54
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
9
30
7:03
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
10
30
2:03
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 

Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen
5 Sterne
10
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 12 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Im Vergleich zu späteren RM-Platten, die sich die Betitelung "Dekadenz-Pop" wirklich redlichst verdient haben (und dennoch teilweise toll anzuhören sind), klingt dieses Debütalbum aus dem Jahre 1972 tatsächlich fast schon erdig und rockig - stellenweise zumindest.
Nicht umsonst gelang den Briten unter Bryan Ferrys und Brian Enos Federführung (die nur zwei Platten lang halten sollte) ein Auftakt nach Maß, der - wenigstens in Großbritannien - auch in den Charts recht weit nach oben schoss.

Vielleicht verleiht gerade das Spannungsfeld zwischen Schöngeist und Melodienmann Ferry sowie Mr. Experimentierfreudig, also Brian Eno (der u.a. tüchtig die Synthies bearbeitet), der Roxy-Music-Anfangsphase einen ganz besonderen Reiz, der auch heute noch deutlich spürbar ist.
Jedenfalls ist das schlicht betitelte Erstlingswerk in seiner Gesamtheit erstaunlich abgebrüht und deckt mit aufrüttelndem Punk-Pop ("Re-make/Re-model"), verspielten und wegweisenden Soundtüfteleien ("Ladytron"), interessanten Gesangsparts (z.B. das wunderbare "If There Is Something" oder "The Bob (Medley)"), bitterzart-ausgetüftelten Dynamik-Balladen ("Sea Breezes") und leichtbekömmlichem Wohlfühl-Pop ("Bitters End") eine schier unglaublich breite Palette an musikalischer Vielfalt und musikalischem Gespür ab. Dass "Roxy Music" dennoch wie aus einem Guss klingt und die Scheibe vor allem ihres Sounds wegen für Furore gesorgt haben dürfte, ist dann die zweite große Erfolgszutat, die eine gewaltige Basis für ein befruchtendes künstlerisches gemeinsames Miteinander legte.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Wer - aus welchen Gründen auch immer - nur einige der späteren, eingängigen und doch unverwechselbaren Hits von Roxy Music kennen sollte und sich, vielleicht auf Spurensuche, um zu hören, wie es mit dieser großartigen Art-Rock-Band 1972 seinen Anfang nahm, das Debutalbum zu Gemüte führt... der wird wohl seinen Ohren kaum trauen.

Mit diesem Album, so könnte man sagen, wurde die Postmoderne in die Rockmusik eingeführt. Die Tempi und Atmosphären wechseln, bald ist es bizarr, bald kryptisch, bald melancholisch, bald ironisch überspitzt dramatisch - "Roxy Music" ist ein Album voller Stimmungswechsel, oft collagenhaft, mit diversen Zitaten aus der Geschichte der Rockmusik und dabei doch mit wunderbarem Songmaterial.

Bryan Ferrys Gesang klingt deutlich schriller als auf späteren Alben. Das Vibrato der Stimme ist auffällig dominant - und macht die Musik unverkennbar. Oboe, Saxophon und Synthesizer verleihen den schrullig konstruierten Songs eine spannende klangliche Vielfalt.

Songs wie "Re-make / Re-model" oder "If There Is Something" zählen gewiß zu den herausragenden Werken dieser Band. Doch jedes einzelne Stück vermag zu faszinieren, denn die Kompositionen und Texte sind, wenngleich sehr unorthodox, so doch durchweg von hohem Niveau, wie auch die Interpretation durch die Band etwas eigenartig Dekonstruiertes hat - eben nicht hyperprofessionell und solide "heruntergespielt", sondern mit der Energie der "inspired amateurs", als die sich Roxy Music - wohlgemerkt, Jahre vor der Punk-Bewegung! - bezeichneten.

Das Album ist recht schräg, insbesondere, wenn man es mit den anderen Roxy-Platten vergleicht.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Diese Platte ist 70er-Jahre Kult!
Was die Aufnahme ist bzw. aussagt, habe ich erst im Laufe der Jahre verstanden. Ich kann mich noch heute an die Eindrücke erinnern, die ich beim ersten Auflegen der (damals klar ..) LP hatte. Der erste Titel, RE-MAKE/RE-MODEL, ein Schock, die reinste Kakophonie. Die restlichen Titel der A-side und auch die der B-side waren nicht viel besser. Die Frage blieb: wer soll das mit Genuss hören? Dies habe ich erst später verstanden, beim Immer-Wieder-Hören, weil mich die Platte irgendwie doch magnetisch angezogen hat. RE-MAKE/RE-MODEL war plötzlich nicht mehr kakophonisch, sonderen hat mich durch seinen Rhythmus fasziniert, Brian Ferrys Stimme wurde zum Hochgenuss, die Abfolge der Titel wurde verständlich ..
Heute mit etwas Abstand sieht man die Dinge naturgemäß anders. Was sind das für Künstler, die es wagen, mit einem selbst 1972 zum einen skandalösen, zum anderen aber erkennbar ironischen Cover auf den Markt zu treten? Die Musik ist hiervon ein Spiegelbild. Einerseits ernsthaft, andererseits ist doch klar, dass alles nur ein großes Spiel ist. Die Kombination aus großer Musikalität einerseits und (etwas) Ironie andererseits macht den Reiz der Aufnahme aus.
Wenn Sie (wie ich) ein fan der 70er Jahre sind, kennen Sie die Platte eh. Wenn Sie die 70er kennen lernen wollen, fangen Sie mit dieser Aufnahme an.
Roxy Music hat später noch andere tolle Platten gemacht (For Your Pleasure, Stranded, Country Live), aber ihre erste war und ist ihre beste ..
2 Kommentare 18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen