Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
  • Alle Preisangaben inkl. USt
Nur noch 5 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Rotlichtkrieg: Auf Leben ... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden

Lieferort:
Um Adressen zu sehen, bitte
Oder
Bitte tragen Sie eine deutsche PLZ ein.
Oder
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Gelesene Ausgabe in hervorragendem Zustand.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Rotlichtkrieg: Auf Leben und Tod gegen die Hells Angels Gebundene Ausgabe – 8. März 2013

3.7 von 5 Sternen 36 Kundenrezensionen

Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 19,99
EUR 18,40 EUR 15,29
52 neu ab EUR 18,40 5 gebraucht ab EUR 15,29

Diese Sommerschmöker gehören in die Strandtasche
Damit Sie nicht ohne gute Bücher im Gepäck in den Flieger steigen, haben wir für Sie aktuelle Sommerschmöker zusammengestellt, die Sie im Urlaub nicht mehr aus der Hand legen wollen. Zum Buch-Sommershop.
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

  • Rotlichtkrieg: Auf Leben und Tod gegen die Hells Angels
  • +
  • Knarre in Hals hilft immer: Das Leben eines Geldeintreibers
Gesamtpreis: EUR 29,97
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

JAN »MIAMI GIANNI«SANDER, 34, fing mit 17 als Türsteher in Düsseldorf an, stieg dann in den Drogenhandel ein und wurde einer der mächtigsten Bosse im Rotlichtmilieu. In Hamburg eröffnete er einen Saunaclub und konkurrierte mit den Hells Angels und den Albanern um die Vorherrschaft, bis ein wahrer Krieg um Geld, Frauen und Einfluss ausbrach. Heute lebt er im Ruhrgebiet, wo er einen neu gegründeten Motorradclub unterstützt. MARC-ANDRÉ RÜSSAU, 32, ist Redakteur bei Bild am Sonntag. 2008 und 2009 recherchierte er im Hamburger Rotlichtmilieu und lernte so Gianni Sander kennen.


Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Der Autor beschreibt sehr anschaulich sein anrüchiges Leben, manchmal etwas reisserisch, dass man sich fragt, ob das alles so stimmt. Aber interessant und spannend geschrieben ist es allemal.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Eines der schlechtesten Bücher die ich gelesen habe. Der Preis ist einfach nur unverschämt! Der Möchtegern-Rocker würde sich in die Hose pissen wenn die Angels ernst machen. Naiver und scheinbar unerfahrener Autor der Bild am Sonntag, brauchte entweder Geld oder überschätzt seine Fähigkeiten völlig. Bitte keine Bücher mehr schreiben, bleib bei der BILD!
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Möchtegern-Rocker + Möchtegern-Autor = Scheißbuch
Da haben sich 2 gefunden! Beide können nichts. Beide primitiv in der Wahl ihrer Mittel.
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Wenn man einige Jahre Dienst am PK 37 (Standort Tropicana) und auf dem Kiez, am PK 15 (Davidwache) verrichtet hat und Einblick in die Ermittlungen zu "Gianni" erhalten hat, muss man schon mehr als nur schmunzeln und hin und wieder auf die Zunge beißen :)

Egal, wer sich von Action Filmen im Kino leicht inspirieren lässt, kann auch das Buch lesen :)

An alle anderen....geht für das Geld besser lecker essen
Kommentar 34 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Auszüge aus dem Buch:
Ich bin Gianni Sander. Ich habe Millionen mit Drogen verdient, bin durch die harte Schule als Straßenzuhälter auf der Reeperbahn gegangen, habe Edelbordelle geleitet und den Saunaclub in Hamburg-Wandsbek hochgezogen...

... wenn sie überholen wird der Asphalt vibrieren. Wahrscheinlich sind das dann meine Jungs und ich.
Auf dem Weg nach Hamburg. Wo die Hells Angels vor uns zittern.

Da fallen mir drei Sätze ein:
Gianni Sander schläft bei Licht. Nicht weil er Angst vor der Dunkelheit hat - die Dunkelheit hat Angst vor ihm.
Gianni Sander hat den Niagara Fall gelöst und die Formel 1 ausgerechnet!
Gianni Sander rasiert sich nicht. Er schärft die Klinge an seinem Bart.

Jetzt mal ehrlich, glaubt der das alles wirklich?

Einfachste Lektüre vollgepackt mit Selbstbeweihräucherung und einem mehr als subjektiven Wahrnehmungsbild.

Wahrscheinlich wird Gianni Sander in einigen Monaten noch behaupten, dass sein Buch ein intellektueller Schachzug gewesen sei, der sich millionenfach verkauft hat.
Kommentar 56 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Ohne Zweifel ist es derzeitig mehr als "in", ein Rocker zu werden. Die neuen "Rocker" sehen zwar mit ihren weissen Turnschuhen, ihren ausgebeulten Baggy Jeans, solariumgebräunt mit Diamanten im Ohr und ihren zum Teil weissen Kutten mehr als rockeruntypisch aus, aber das scheint wohl die neue Generation zu sein. Es mag ja auch in Ordnung gehen, wenn sich die alteingesessenen Clubs mit diesen Neulingen zusehens verstärken und auffrischen, aber bitte bitte jetzt nicht auch noch ein weiterer großer "Rocker-Buchautor".
"Miami" Gianni war ein gewöhnlicher deutscher Lude auf dem Kiez. Er hatte Ärger mit den Hells Angels in Hamburg und ist deshalb wohl zum "Rocker" in einem anderen Club geworden. Um dort "Schutz" und Mitstreiter zu gewinnen. "Miami" ist ein typisches Beispiel, wie jemand, der vorher nichts mit Rockern und Motorrädern zu tun hatte, auf einmal zum "Rocker" avanciert.
Wenn dann aber auch noch die Bild-Zeitung fragt "Ist das der gefährlichste Rocker Deutschlands?", dann wird es aber mehr als albern.
Das Buch entspringt der ähnlichen Retorte wie "Höllenritt" von Bad Boy Ulli. Ein "Gemeinschaftswerk" des Protagonisten und eines Bild-Reporters, wobei der Bild-Reporter das Buch geschrieben hat.
Ebenso wie "Höllenritt" einfachste Schreibweise mit der ständigen Bemühung, um Spannung und Dramatik zu erzeugen. Natürlich mit der Endaussage: Seht her, ich bin jetzt auch ein Rocker!
Für mich ein schwaches Buch eines Selbstdarstellers, das vielleicht Thomas oder Sabine (fiktive Namen) vom Land noch zu einem "Oh, das ist aber hart!" hinreissen läßt.
1 Kommentar 48 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Alex am 26. November 2015
Format: Gebundene Ausgabe
Das schlechteste Buch seit langem. Nichts als gelogen. Alles überspielt und hochgestapelt bis zum geht nicht mehr. Gleicht eher einem abgelehnten Drehbuch zum Amateur Hollywood Film.. Finger weg davon!
Investiert 19,99 lieber für was anderes
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Bastian Reiser am 14. August 2013
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Die Hells Angels werden in diesem Buch ein paar mal erwähnt aber ob es nun wirklich ein Rotlichtkrieg ist, ist sehr fragwürdig.
Das Buch ist leicht zu lesen mehr auch nicht
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen