CM CM Hier klicken Jetzt informieren Xmas Shop 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Mehr dazu TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusic Fußball wint17



am 22. April 2017
Wie immer ein super Krimi ! Spannend bis zum Schluß, super Ermittler . Wie gewohnt ein toller Jo Nesbo !!!

Daniela
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Januar 2013
habe nachdem ich Fall 2 gelesen hatte sofort den dritten Band bestellt und sofort angefangen zu lesen Spannung pur auch in diesem Band.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. März 2008
Die Bücher von Jo Nesbø sind ja schon eine Klasse für sich. Dieser Kriminalroman ist aber wirklich perfekt gelungen.

Anfangs musste ich mich erst damit anfreunden, dass Nesbø zwei Geschichten parallel erzählt - die aktuelle im heutigen Oslo und die historische der Zeit aus dem 2. Weltkrieg.

Das Buch gewinnt jedoch dadurch immer mehr an Fahrt, denn Stück für Stück nähert sich der Leser den einzelnen Figuren die vom Autor wurderbar tiefgründig und interessant geschildert werden.

Bis zum Ende ist nicht klar, wer hier sein Unwesen treibt und wir fiebern mit dem perfekt gezeichneten Hauptdarsteller Harry Hole Zug um Zug der Lösung entgegen.

Als Krimi kommt das Buch ohne reißerische und grausame Details aus. Es lebt vielmehr und einzigartig davon, dass die Geschichte vielschichtig und einfühlsam erzählt ist ohne an irgendeiner Stelle ins Banale zu kommen.

Wer sich also von Jo Nesbø und seinem Protagonisten Harry Hole entführen lassen will, sucht sich ein gemütliches Plätzchen und genießt den Roman bis zur letzen Seite - und klickt danach sicherlich bei Amazon sein nächtes Buch zum Kauf an!
0Kommentar| 26 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Juni 2017
„Rotkehlchen“ ist der dritte Teil der Harry-Hole-Reihe von Jo Nesbo.
Ich lese die Harry Hole Romane nicht chronologisch, sondern gerade so, wie sie mir in die Finger kommen, und ich bin ein großer Fan des fertigen Bullen. „Rotkehlchen“ ist das bisher schlechteste Buch dieser Reihe. Der eigentliche Fall liegt weit zurück und strahlt nur wenig in die Gegenwart hinein. Es gibt ziemlich viele Zeitsprünge und Personen, die in der Gegenwart gar nicht mehr leben. Das ist alles sehr verwirrend. Ebenso das Motiv des Täters und seine Vorgehensweise. Es gibt aber nicht nur zu meckern: In „Rotkehlchen“ erfährt der Leser, wie Rakel und Harry sich kennen lernen.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Februar 2017
„Als der norwegische Staatsschutz Hinweise auf ein geplantes Attentat auf den Thronfolger erhält, beginnt für Harry Hole ein Alptraum aus Lügen und Verrat. Die Spur der Verdächtigen führt in das dunkelste Kapitel norwegischer Vergangenheit: Eine Gruppe von Nazikollaborateuren hat im Untergrund ihr verhängnisvolles Netz gewoben und Harry sieht sich mit einem mörderischen Filz von Intrigen und Verblendung konfrontiert.“

Die ist der erste Teil der Harry Hole Reihe, der mich überzeugen konnte. Es ist einfach unglaublich welche schriftstellerische Entwicklung Jo Nesbø während dieser drei Bücher durchgemacht hat. Dieses Buch ist wirklich mitreisend und spannend erzählt. Dabei wechselt die Erzählperspektive immer wieder von der Gegenwart und Harry Hole, zur Vergangenheit und den Geschehnissen der 40iger Jahre und den norwegischen Soldaten des zweiten Weltkrieges. Somit bekommt man einen Einblick und Hintergrundinformationen zur Bedeutung der Norweger für diesen Krieg quasi aus Sicht der Soldaten. Ein geschickter Schachzug, um die Informationen in die Geschichte einzubauen ohne, dass es wie in den beiden vorigen Büchern konstruiert wirkt.

Harry Hole wird auf Grund seines Verhaltens bei dem Besuch des amerikanischen Präsidenten zum Gipfeltreffen in Oslo und der darauf folgenden Vorkommnisse auf eine andere Stelle versetzt. Dort stolpert er kurze Zeit später über eine Spur, die auf ein geplantes Attentat hindeutet. Kann er dieses noch rechtzeitig verhindern? Und was hat das alles mit den norwegischen Soldaten des zweiten Weltkrieges zu tun?

Leider gab es trotzdem ein paar störende Kleinigkeiten, weshalb ich leider einen Stern abziehen muss. wie in beiden vorigen Teilen entwickelt Harry Gefühle für eine Frau und erneut geschieht einem im nahestehenden Menschen ein Unglück. Das ist leider etwas zu viel Wiederholung für mich. Ansonsten hat mir das Buch aber gut gefallen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. September 2016
Kann man als Krimi/Thriller empfehlen. Jo Nesbo kann glaubwürdige Geschichten erzählen, ohne allzu viel Brutalität oder Grauen und ohne sich in Details zu verlieren. Die Sprache ist abwechslungsreich aber nicht zu kompliziert.

Es geht hier um verschiedene Todesfälle in Oslo, deren Zusammenhänge zunächst völlig unklar sind. Es gibt viele Rückblenden an die Ostfront im 2. Weltkrieg, das erhöht die Authentizität, aber nicht jeder mag diese Verschachtelung. Dafür hat man als Leser einen kleinen Vorsprung gegenüber dem Kommissar und kann eigene Schlüsse ziehen. Die Lösung liegt aber nicht so einfach auf der Hand. Und so bleibt es bis zum Schluss spannend, gemeinsam mit Kommissar Harry Hole den Fall aufzuklären.

In den Rückblenden erfährt man ausserdem viel über Norwegens Rolle im 2. Weltkrieg und das zwiespältige Verhältnis zu den deutschen Nazis.

Rotkehlchen ist der 3. Teil der Harry Hole Serie. Von der Spannung und vom Stil her sind sie meines Erachtens ähnlich. Ohne der Hilfe des Zufalls wird kein Fall aufgeklärt. Als Leser kann man den jeweiligen Fall kaum schneller aufklären. Alle bieten einen guten Zeitvertreib.

Im Vergleich der verschiedenen Harry Hole Bände ist somit auch dieser hier empfehlenswert. Eine Rangfolge bezüglich Spannung kann ich kaum erstellen. Gut finde ich z.B. auch 'Der Fledermausmann', 'Das Fünfte Zeichen' oder 'Der Erlöser'. Auch bei den anderen Rezensenten scheinen die Bewertungen zu sinken, je mehr Bücher sie über Harry Hole gelesen haben. Vermutlich reicht es aus, ein oder zwei Bücher aus dieser Serie zu lesen und dann entweder Nesbos 'Der Sohn' auszuwählen oder zu Jussi Adler-Olsen zu wechseln, falls man den noch nicht kennt. Wem jedoch der etwas labile und latent alkoholsüchtige Harry ans Herz gewachsen ist, kann sich auch gerne durch die gesamte Serie durcharbeiten.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. September 2017
Dieser dritte Teil der Reihe um den Ermittler Harry Hole ist wieder sehr gut gelungen. Das besondere an diesem Teil ist, dass die Geschichte in Gegenwart und Vergangenheit erzählt wird. Mich persönlich interessiert alles um den 2. Weltkrieg sehr, deshalb hat mir dieser Band extrem gut gefallen. Gerade auch die Sicht war mal etwas anderes. Ab und an kam ich etwas durcheinander, das hat dem Lesevergnügen jedoch keinen Abbruch getan und löste sich alles wieder auf.
Wie bei den beiden Vorgängerbänden baut sich die Spannung langsam und gekonnt auf, man fiebert mit, rätselt mit und hat doch wieder falsch gedacht und wird überrascht. Und ich mag Harry Hole als fiktive Person sehr gerne, er ist ein Mensch mit Ecken und Kanten, nicht der super Ermittler, bei dem alles klappt und der einfach perfekt ist. Der Autor hat im Gegensatz zu Band 1 und 2 nochmal ordentlich zugelegt, es ist eine deutliche Steigerung der Schreibkünste zu spüren.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Februar 2016
Dies war mein erster Nesbo und gleich ein Volltreffer. Der Autor hat gut recherchiert bzgl. der Geschichte Norwegens im zweiten Weltkrieg.
Mehrere Zeitstränge laufen parallel nebeneinander. Trotzdem ist es nicht verwirrend sondern flüssig und spannend zu lesen.
Mit dem alkoholabhängigen Ermittler Harry Hole ist Nesbo eine interessante Hauptfigur gelungen,
die zwar etwas klischeehaft an einen einsamen Westernhelden erinnert, aber trotzdem noch genug Überraschendes bietet.
Ich habe inzwischen innerhalb der letzten zwei Wochen auch die beiden Folgebände verschlungen.
Nesbos Stil und bisweilen auch sein Humor gefallen mir gut. Gelegentlich gibt es brutale Szenen, aber man wird von ihnen nicht -wie etwa bei Mankell.- innerlich vergiftet und überflutet.
Der Schwerpunkt liegt auf der Rafinesse des Täters und der noch größeren Rafinesse Hary Holes.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Juli 2010
"Rotkehlchen" ist mein drittes Buch von Jo Nesbo und meine Begeisterung für diesen Autor und seine Stories um den Ermittler Harry Hole nimmt von Buch zu Buch zu. Auch diese Geschichte hat mich von der ersten Seite an gefesselt. Wieder großartig fand ich die Hauptfigur Harry Hole, er macht diese Krimireihe echt besonders.
Die Story wird in zwei Zeitebenen erzählt - im Jetzt und in Rückblenden in die Zeit des zweiten Weltkrieges. Der Autor versteht es gekonnt, zwischen den Erzählperspektiven zu wechseln ohne anstrengend oder verwirrend zu sein. Er verbindet die Handlungen beider Ebenen geschickt miteinander und hält die Geschichte bis zum Schluss spannend.
Interessant fand ich auch die Entwicklung um Tom Waaler, bin gespannt ob und wie das in den nächsten Büchern weitergeht.

Mit "Rotkehlchen" ist Jo Nesbo wieder ein überzeugender und sehr spannender Krimi gelungen. Wieder eine absolute Leseempfehlung von mir.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. August 2017
da ich ein absoluter nesbo fan bin und eine leseratte ,habe ich das buch mal wieder in zwei tagen förmlich verschlungen. freue mich auf immer wieder neue von ihm.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden