Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. USt
Nur noch 6 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Rot ist mein Name: Roman ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden

Lieferort:
Um Adressen zu sehen, bitte
Oder
Bitte tragen Sie eine deutsche PLZ ein.
Oder
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von super-buecher
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Rot ist mein Name: Roman Taschenbuch – 1. November 2003

4.1 von 5 Sternen 56 Kundenrezensionen

Alle 15 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 9,95
EUR 9,95 EUR 0,23
50 neu ab EUR 9,95 67 gebraucht ab EUR 0,23
-- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Gebundene Ausgabe.

Diese Sommerschmöker gehören in die Strandtasche
Damit Sie nicht ohne gute Bücher im Gepäck in den Flieger steigen, haben wir für Sie aktuelle Sommerschmöker zusammengestellt, die Sie im Urlaub nicht mehr aus der Hand legen wollen. Zum Buch-Sommershop.
click to open popover

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Rot ist mein Name: Roman
  • +
  • Schnee: Roman
  • +
  • Istanbul: Erinnerungen an eine Stadt
Gesamtpreis: EUR 29,85
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Orhan Pamuks bereits 1998 erschienener Roman ist zugleich eine Kriminal-, Liebes- und Kulturgeschichte. Sie spielt in Istanbul, im Jahr 1591, in der Welt der osmanischen Buchillustratoren. Es ist auch eine Fabel um den Streit zwischen Traditionalisten und am Westen orientierten Neuerern. Der Autor dieses Romans wurde mit dem Friedenspreis des deutschen Buchhandels 2005 unter anderem wegen seines darin vermittelten Respekts vor andersartigen Kulturen ausgezeichnet. Für sein weiteres Werk wurde der 1952 in Istanbul geborene Orhan Pamuk bereits mehrfach ausgezeichnet. Die weiße Festung, Das schwarze Buch und Das neue Leben brachten dem Schriftsteller internationale Anerkennung. In 2005 erschien sein neuestes Buch Schnee.

Die Hörspielfassung, bearbeitet von Peter Rothin, der auch Regie führt, und mit der Musik von Claudio Puntin, basiert auf der Umsetzung des polyperspektivischen Erzählmoments des Romans: unzählige Figuren, Mörder, Opfer, Lebende und Tote, Frauen und Männer stellen sich vor und berichten aus ihrer Perspektive. Gleich am Anfang tritt der tote Illustrator Fein auf und erzählt von seiner Ermordung, auch der ermordete Oheim, der im Auftrag des Padischah ein am westlichen Stil orientiertes Buch fertig stellen lässt, spricht zu uns. Je mehr die Geschichte voranschreitet, desto deutlicher wird, dass es vor allem um eine ‚nur’ vordergründig künstlerische Frage, um die Art zu malen geht. Die Frage, ob man westlich, fränkisch mit eigenem Stil oder bar jeglichem Zufälligen, Persönlichen, Individuellen, mit der Kunst nur den Schöpfer preisend malt, kristallisiert sich zum Dreh- und Angelpunkt des Hörspiels, zur theologischen und politischen Fragestellung überhaupt heraus.

In dieser Geschichte erkennt man den Mörder an seinem Stil, genauer gesagt, an der Art, wie er die Nüstern eines Pferdes malte. Die Suche nach ihm bleibt bis zum Ende spannend. Neben der Vielstimmigkeit, die mit Sylvester Groth, Christian Berkel, Peter Fitz, Maja Schöne, Silke Buchholz und Frauke Poolmann, um nur einige der Sprecher zu nennen, erstklassig wiedergegeben wird, besticht das Hörspiel auch durch das bunte, sehr plastische Panorama, das Szenen aus Spelunken, aus Palästen und Bibliotheken präsentiert.

Fazit: Interessantes, sehr anspruchsvolles Hörspiel, das für seinen Genuss vollste Aufmerksamkeit braucht!

Hörspiel, Spieldauer: ca. 155 Minuten, 2 CDs. Mit ausführlichem Booklet. Produktion: Westdeutscher Rundfunk Köln 2005 --culture.text, Christiane Gut -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Gebundene Ausgabe.

Pressestimmen

"Noch stehen der Aufnahme der Türkei in die EU einige schwerwiegende Gründe entgegen. Ihre Aufnahme in den Kosmos des europäischen Romans ist dank Orhan Pamuk vollzogen: Rot ist der Name, und groß ist dieses Buch." Christoph Bartmann, Süddeutsche Zeitung, 25.09.01

"Orhan Pamuk blickt tief in die Seelen der Menschen und entdeckt mit großer Begeisterung die schwarzen Flecken und erschreckenden Abgründe. ... Pamuk bewegt sich virtuos wie ein Seiltänzer zwischen den Kulturen." Susanne Schanda, Neue Zürcher Zeitung, 1./2.12.01

"Alles gerät in Bewegung, und Pamuk verwirbelt geschickt rhythmisiert Legende und Action, Krimi und Herzenserguss, Intrige und Kunstkritik. Unter der Hand inszeniert sein Roman mit dem anfänglichen Brudermord unter Illustratoren, dem Vatermord am Oheim und dem unvergesslichen Verrat der Illustratoren der "Söhne", durch Meister Osman, den "Vater", einige Urszenen der Menscheitsgeschichte. Orhan Pamuks ost-westlicher Diwan hat gewaltige Ausmaße. Auf ihm ist vorzüglich ruhen, gleichermaßen genießend und denken." Jörg Plath, Stuttgarter Zeitung, 09.10.01

"Der in Instabul lebende Orhan Pamuk entblättert den mit Elementen des Detektivroman durchsetzten Bilderstreit der Gelehrten in einem ornamentalen Reigen aus Fabeln und Parabeln." Sabine Vogel, Berliner Zeitung, 09.10.01

"Ein wunderbares Buch" Daniel Cohn-Bendit, DRS Literaturclub

"Entstanden ist ein prachtvoller, ost-westlicher Diwan: Weltliteratur aus der Türkei." Jörg Plath, Tagesspiegel, 16.12.01

"Pamuks Offenheit für Politik gibt seinen Romanen zusätzlich Leben." Hans-Peter Kunisch, Die Zeit, 06.12.01

"Dieser Roman ist ein erzählerisches Bravourstück, ein wunderbar reiches Stück Weltliteratur." Ernst Osterkamp, Frankfurter Allgemeine Zeitung, 10.11.01

"Man wird nicht müde, Pamuk zu lesen, denn wieder hat er ein sprachliches Kunstwerk geschaffen, schildert in tausendundein Farben ein Intrigenspiel um Liebe und Tod, um Tradition und Aufbruch in die Moderne, das in vergangenen osmanischen Zeiten handelt und doch auf das Heute abzielt." Monika Carbe, Neue Zürcher Zeitung, 09.10.01 -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Gebundene Ausgabe.

Alle Produktbeschreibungen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

am 6. Juni 2015
Format: Audio CD|Verifizierter Kauf
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. November 2008
Format: Gebundene Ausgabe
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 8. September 2013
Format: Audio CD
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Februar 2006
Format: Audio CD
0Kommentar| 16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen

Möchten Sie weitere Produkte entdecken? Weitere Informationen finden Sie auf dieser Seite: Romane

Wo ist meine Bestellung?

Versand & Rücknahme

Brauchen Sie Hilfe?