Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Rosenmunds Tod. ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gelesene Ausgabe in gutem, sauberen Zustand. Seiten und Einband sind intakt (ebenfalls der Schutzumschlag, falls vorhanden). Buchrücken darf Gebrauchsspuren aufweisen. Notizen oder Unterstreichungen in begrenztem Ausmaß sowie Bibliotheksstempel sind zumutbar. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Rosenmunds Tod. Taschenbuch – 1. September 2002

4.0 von 5 Sternen 6 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 9,40
EUR 8,70 EUR 0,51
Hörbuch-Download, Ungekürzte Ausgabe
"Bitte wiederholen"
Audio-CD, Audiobook, CD
"Bitte wiederholen"
EUR 3,39
39 neu ab EUR 8,70 10 gebraucht ab EUR 0,51

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Die Schwester
Ein Urlaub der zum Altraum wird: Neuer Thriller von Joy Fielding Hier klicken

Produktinformation

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Theo Pointner, geb. 1964 in Bochum, Verwaltungsangestellter in einem Krankenhaus, machte Rockmusik mit deutschen Texten und verfasste Liedertexte und Kurzgeschichten, solange er eine Reiseschreibmaschine besaß; nach Anschaffung eines Computers begann er die Arbeit an seinen Kriminalromanen. -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Von Ein Kunde am 17. September 2002
Format: Taschenbuch
Ein gut zu lesendes Buch mit einer Story über Kinderpornografie, einer "netten Nebengeschichte" mit Katharina Thalbach und es gibt einen spannenden Wettlauf mit der Zeit für die Mordkommission. Eine Geschichte, die im Internet beginnt - es wird gechattet, gemordet und noch allerhand mehr...
Es ist wie immer mit Pointner - es hat Spaß gemacht :-)
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Rosenmunds Tod ist ein sehr spannender Krimi um ein furchtbares Thema: sexueller Mißbrauch Jugendlicher.

Kapitelweise wird aus der Sicht verschiedener Personen geschrieben (die Polizisten in der Wache, bei einem Grillfest, Jugendliche beim Chatten, Industrielle bei einem Kongress etc)

Erst nach einiger Zeit wird der Zusammenhang zwischen den unterschiedlichen Personen und Situationen klar.

Die beschriebenen Personen sind echt und nachvollziehbar beschrieben. Es gibt keine strahlenden Helden und nur böse Bösewichter, sondern es sind echte Menschen beschrieben, die eben auch mehr als nur eine Seite (gut oder böse) haben.

Norbert Hülm hat eine Stimme zum Dahinschmelzen und liest so, dass es sehr spannend ist zuzuhören. So wird z.B. gleich zu Beginn das "Treiben" in einem Chatroom für Kids vorgelesen. Gar nicht so einfach, das so zu lesen, dass der Hörer folgen kann. Hülm gelingt es.

Ich kann dieses Hörbuch sehr empfehlen.
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Der Krimi, über den eine weitere Inhaltsangabe wohl überflüssig ist, entwickelt zunehmend Spannung. Ist man erst mal über die Entwirrung der vielen Personen hinaus, und "kennt" man schon einzelne, wird es immer interessanter. Gut herausgearbeitet ist, dass das Thema Missbrauch oft auch eine Seite zeigt, die es den Tätern (leider!) "ermöglicht", ihre Taten zu rechtfertigen: wenn abhängige Opfer den Missbrauch "mitmachen", zum Teil auch aus dem Grund, weil alles andere vorher viel viel schlimmer war, und der Täter dagegen fast wie ein "Wohl-Täter" wirkt. Schrecklich. Weil es sich sicher leider oft genau so darstellt!

Den (Vor-) Leser finde ich... Naja, er hat wirklich ein tolles Timbre in der Stimme, aber... Die Anfangssequenz, den Chat, fand ich sehr verwirrend, TROTZ jahrelanger Chat-Erfahrung. Ein Satz, der eigentlich zB aussagt "Ralf geht in einen anderen Raum" liest er mit hörbarem Doppelpunkt und Ausrufezeichen, so dass es sich anhört wie "Ralf (sagt zu anderen): 'Geht in einen anderen Raum!'" Es hat Minuten gedauert, bis ich realisiert habe, dass der als Beispiel genommene Ralf (oder XY oder Rosenmund, whatever) in einen anderen Raum geht und nicht andere dazu auffordert.

Dann die Dialoge, das ist das Schlimmste. Sie werden alle mit anzüglichem, mehrdeutigem, ironischen Ton gelesen. Eine banale Unterhaltung zwischen 2 Leuten, eine banale Bemerkung einer Kommissarin, die über ihre Arbeit seufzt, ein banales Hallo, alles bekommt eine anzügliche Bedeutung, und man verfolgt das Gespräch, als höre man eine vieldeutige Umeinander-herum-Tanzerei zweier Leute, die sich gegenseitig aufziehen oder anmachen. Das wird den meisten Dialogen einfach nicht gerecht.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Ähnliche Artikel finden