Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos yuneec Learn More Slop16 Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16
Mit für EUR 0,00 anhören.
Jetzt Amazon Prime-Mitglied werden
Mit Amazon Prime haben Sie Zugriff auf über eine Million Songs, ausgewählte Playlists und Ihr ganz persönliches Radio. Unbegrenzt und ohne Werbung.

Weitere Optionen
A Rose For The Dead
 
Zoom
Größeres Bild (mit Zoom)
 

A Rose For The Dead

1. Januar 2005 | Format: MP3

EUR 0,00
Melden Sie sich bei Amazon Prime an, um dieses Album gratis anzuhören.
EUR 5,94 Kaufpreis: (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Auch als CD verfügbar.
Song
Länge
Beliebtheit Prime  
30
1
5:12
30
2
5:17
30
3
5:28
30
4
5:13
30
5
4:29
30
6
6:36
Ihr Amazon Music-Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Music zu nutzen, gehen Sie bitte in Ihre Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).
  

Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 1. Januar 2005
  • Erscheinungstermin: 1. Januar 2005
  • Label: Massacre Records
  • Copyright: (C) 2005 Massacre Records
  • Gesamtlänge: 32:15
  • Genres:
  • ASIN: B001SFCN8S
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen 2 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 161.053 in Alben (Siehe Top 100 in Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Beide Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Von Ein Kunde am 10. Dezember 1999
Format: Audio CD
Nach dem in der Kritik zwiespältig aufgenommenen, aber von der Fanschar gefeierten Longplayer "Velvet darkness they fear" und ausgedehnten Touraktivitäten schoben die norwegischen Gothic-Marktführer diese EP nach. Über den Sinn von solchen Kurzalben mit viel zweitklassigem Material mag man sich streiten - immerhin haben sich die Düstermetaller sichtlich Mühe gegeben, den Fans ordentliches und ausschließlich unveröffentlichtes Material zu servieren.
Die zwei neuen Stücke, "A rose for the dead" und das durchgehend deutschsprachige "Der Spiegel", hätten stilistisch problemlos auf dem Longplayer stehen können. Aus Zeitgründen hatten sie es nicht auf das Album geschafft und werden nun nachgereicht. Qualitativ können sie durchaus mit den Albumtracks mithalten. Hinter dem dritten Stück "As the shadows dance" verbirgt sich hingegen lediglich die englische Version des Deutschland-Hits "Tanz der Schatten" mit geringfügigen Veränderungen.
Der zweite Teil der EP fällt eindeutig in die Rubrik "Geschmackssache". Mit "And when he falleth" und "Black as the devil painteth" wurden zwei "Velvet..."-Stücke von Das Ich-Mitglied und Freund der Band Bruno Kramm zerhackt und ein ein hartes Elektro-Korsett gezwängt. Das dürfte bei den Freunden der deutschen Elektro-Tüftler sicher Gefallen finden, ob der durchschnittliche ToT-Fan etwas damit anfangen kann, ist fraglich. Mir gefällt's. Als Rausschmeißer fungiert eine Coverversion des Joy Division-Stücks "Decades", das erstaunlichweise auch ohne den aus technischen Gründen fehlenden Gesang von Liv ganz gut klingt. Insgesamt eine interessante Zwischendurch-Platte, die nicht jedem gefallen dürfte. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Diese CD, die eigentlich nur als Geschenk für die Fans zu verstehen war, stellt im Gesamtwerk von T.O.T. etwas besonderes dar. Die "normalen" Songs auf dieser Platte weisen eine andere Produktion auf, als der vorhergehende Longplayer. Er scheint die Weiterentwicklung des Bandsounds, wie er sich zu der Zeit darstellte, zu sein. Düsterer, schwerer, dichter. Das Songwriting der "normalen", neuen Songs ist wie erwartet erstklassig, wenn auch durch eine gewisse Simplizität gekennzeichnet. Dies fältt jedoch nicht negativ ins Gewicht, eher postiv.
Die Remixe von Bruno Kramm sind auf den ersten Höreindruck hin zwar gewöhnungsbedürftig, grade für einen T.O.T. Fan aus der Metalecke, dennoch eröffnen beide Stücke nach und nach ihre Klasse. Sie sind unglaublich vielschichtig gehalten und verbinden die Elemente Eletronik und Gothic-Metal nahezu perfekt. Auch Fans, die sonst auf reinen Metal schwören werden nicht daran vorbeikommen sich von der unglaublich düsteren Athmosphäre dieser beiden Stücke gefangennehmen zu lassen. (Herr Kramm ? Meinen Glückwunsch zu dieser gelungenen Arbeit !)
Die Neuaufnahme von "As the shadows dance" und die Joy Division Coverversion sind ebenfalls aüßerst gut gelungen und passen sich perfekt ins Bild ein. Grade "Decades" ist ein wunderbarer Ausklang.
Im Endeffekt würde ich sagen, das diese CD so verdammt gut ist, weil sie eben etwas besonderes ist. Alle Faktoren wie zB Spielzeit, Songauswahl, Tracklist und nicht zuletzt Artwork, machen diese CD zu einem besonderen Leckerbissen für alle, die dunkle Musik lieben.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Ähnliche Artikel finden