Facebook Twitter Pinterest
Ihr Amazon Music-Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Music zu nutzen, gehen Sie bitte in Ihre Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).

  
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Wie neu | Details
Verkauft von funrecords
Zustand: Gebraucht: Wie neu
Kommentar: VERSAND INNERHALB VON 24 STUNDEN. Sie kaufen: Roxette - Room service (2001/09; 15 tracks) - CD
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 6,49

Room Service (2009 Version) Original Recording Remastered

4.5 von 5 Sternen 62 Kundenrezensionen

Preis: EUR 7,79 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. USt
Alle 8 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, Original Recording Remastered, 2. Oktober 2009
"Bitte wiederholen"
EUR 7,79
EUR 3,93 EUR 3,92
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
AutoRip steht nur bei Musik-CDs und Vinyl-Schallplatten zur Verfügung, die von Amazon EU S.à.r.l. verkauft werden (Geschenkbestellungen sind komplett ausgeschlossen). Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten im Hinblick auf den mp3-Download, die im Falle einer Stornierung oder eines Widerrufs anfallen können.
Nur noch 3 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
23 neu ab EUR 3,93 5 gebraucht ab EUR 3,92

Amazon Music und Alexa Amazon Music und Alexa

Hinweise und Aktionen


Roxette-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • Room Service (2009 Version)
  • +
  • Have A Nice Day (2009 Version)
  • +
  • Travelling
Gesamtpreis: EUR 27,73
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (2. Oktober 2009)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Format: Original Recording Remastered
  • Label: Parlophone Label Group (plg) (Warner)
  • ASIN: B002N57WB0
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Hörkassette  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen 62 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 96.228 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  • Möchten Sie die uns über einen günstigeren Preis informieren?
    Wenn Sie dieses Produkt verkaufen, möchten Sie über Seller Support Updates vorschlagen?

Titelverzeichnis

Disk: 1

  1. Real Sugar
  2. The Centre Of The Heart
  3. Milk And Toast And Honey
  4. Jefferson
  5. Little Girl
  6. Looking For Jane
  7. Bringing Me Down To My Knees
  8. Make My Head Go Pop
  9. Try (Just A Little Bit Harder)
  10. Fool
  11. It Takes You No Time To Get Here
  12. My World, My Love, My Life
  13. Entering Your Heart
  14. The Weight Of The World
  15. Bla bla bla bla bla (You Broke My Heart)

Produktbeschreibungen

Room Service (2009 Version)


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Von Martin Oehri HALL OF FAME REZENSENT am 9. Juli 2003
Format: Audio CD
Marie Fredriksson und Per Gessle sind zwei Jahre nach Ihrem Mega-Seller "Have A Nice Day" mit ihrem zehnten (alle Greatest Hits u.a.) Album zurück. Ihren - wenn auch bescheidenen - Platz in der Popgeschichte haben sie mit "The Look", "Listen To Your Heart" und "It Must Have Been Love" gesichert, die, wie ihre Single "Centre Of The Heart" immer wieder Airplay bekommen.
Ihr neues Album mit zwölf neuen Songs ist wieder durchgehend reiner Pop (was nicht abwertend gemeint ist), der auch den nachfolgenden Singles Radioeinsätze garantiert. Sei es die rockige Nummer "Jefferson", das faszinierende "Looking For Jane" oder die ruhigen Stücke wie "Bringing Me Down To My Knees" und "My World, My Love, My Life" - das schwedische Duo hat die Zeit seit dem letzten Album genutzt, um auch außerhalb Skandinaviens weiterhin erfolgreich zu sein.
Die ausgeprägte Stimme von Marie und das abwechslungsreiche Songwriting von Per mit der gelungenen Mischung aus schnellen, treibenden Songs und ruhigen, fast schon melancholischen Balladen wird nicht nur die Fans der zwei erfreuen, sondern uns wahrscheinlich den Sommer über begleiten.
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Roxette lassen die Fans manchmal 3 Jahre auf ihr neues Produkt warten. Schon die ersten Takte lassen aufhorchen, das Buch oder die Arbeit zur Seite legen und die Lautstärke höher schalten:
"Real sugar" hat einen unglaublich mitreißenden Drive, für mich persönlich der beste Roxette-Track seit "How do you do" von 1992. Typisch Roxette, einfach ein guter Popsong ohne Modetrend, der 1972 oder 1982 genauso wie 2001 hätte herauskommen können.
- "Center of the Heart" konnte man vor Erscheinen schon im Radio hören. Ein Techno-tauglicher Titel mit verschiedenen Melodiewechseln und einem "catchy" Refrain. Ohrwurm.
- "Make my Head go Pop" ist auch Techno-mäßig für moderne Discos geeignet.
- Es gibt etliche Balladen: "Milk and Toast and Honey", "Little Girl", "Try", "Bringing Me Down To My Knees" (nicht gerade der beste Titel), "Takes You No Time" and "My World, My Love, My Life". Die ruhigen Stücke sind nicht schlecht, doch es gab bessere auf früheren Alben, z.B. "Queen of Rain".
- "Looking for Jane", "Jefferson" und "Fool" sind ziemlich rockige Tracks.
Der Sound-Ingenieur ist ein anderer gewesen als auf den früheren Alben, man höre sich die Abmischung der Drums an, die etwas weniger in den Vordergrund treten als z.B. auf "Joyride".
Alles in allen ein gutes Album, das in meinem Ranking nach "Joyride", "Crash, Boom Bang" an 3. Stelle kommt. Persönlich würde ich das Album alleine wegen "Real Sugar" und "Center of the Heart kaufen" solange die noch nicht auf einem Sampler drauf sind.
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
2001 war nicht nur die Freude sondern auch die Hoffnung gross. Roxette lancierten "Room Service". Zwei Jahre waren seit dem makelhaften "Have A Nice Day" verstrichen und mit Spannung fragte sich der Fan: Kehren Roxette zu ihren alten Tugenden sprich Qualitäten zurück? Seit dem unbefriedigenden "Crash! Boom! Bang!" von 1994 kämpften Roxette - so schien es zumindest - mit Problemen beim originellem Songwriting aber vor allem mit dem Schwinden des markanten, einprägsamen Sounds, welcher sie 1988 geschaffen hatten und bedauerlicherweise nicht in die 90er Jahre retten bzw. weiterentwickeln konnten/wollten.

Und man ist durchaus freudig überrascht: Roxette starten flott mit "Real Sugar". Dieser Song funktioniert zumindest bei Musik und Text - coole Up-Tempo-Nummer. Hinsichtlich Produktion erreicht der Titel jedoch nur die Qualität eines mehrbesseren Demos. Echt schade - denn dieses Lied hatte Hit-Potenzial, wurde aber erwiesenermassen von den Radio-Stationen kaum gespielt, weil sich der Mix via Radio noch weitaus mangelhafter anhörte. Nun gut... Start soweit geglückt.

Dann der bereits im Vorfeld veröffentlichte Single-Hit "Centre Of The Heart". Ob hier Gessle beabsichtigt die Hookline des Savage Garden-Hits "I Want You" recycliert hat ist unklar. Jedenfalls macht es die Single nicht originell - nett anzuhören aber nicht originell. Und ja, die "na na na"-Strophen bei "The Look" waren cool. Aber bei diesem Song? Das war nun eigentlich nicht das, was der Fan mit "zu alten Tugenden zurückkehren" meinte. Aber auch hier: Wir drücken ein Auge zu. Der Song ist ja nicht per se schlecht.

Nun zur ersten Ballade (als Reminder: "Look Sharp!
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 7. April 2001
Format: Audio CD
Vorweg eins: Es fehlen hier die Bombast-Balladen wie "Anyone" oder "Listen to your Heart", was vielleicht der einzige kleine Minuspunkt für diese CD sein dürfte- die Pluspunkte überwiegen aber mal wieder so deutlich, dass man das gut verschmerzen kann. Immerhin gibt es wieder mehr klassische Roxette-Rocksongs im Stil von "Joyride", wie zum Beispiel die hervorragende Single "The Centre of the Heart", die durch den Wechsel von Pers und Maries Stimmen besticht. Auch "Real Sugar", "Jefferson", oder "Fool" rocken richtig gut, bleiben aber immer melodiös. Daneben gibt es den Up-Tempo-Song "Make ya' head go pop", ein Lied im Stil der Siebziger Jahre, das sofort im Ohr hängen bleibt: "Looking for Jane" und die altbewährten ruhigen Songs, die zwischen "chillig" und melancholisch liegen- zu den chilligen gehören hier "bringin' me down to my knees", "takes you no time to get here" oder auch "try", während "milk and toast and honey" eine getragene Liebesballade ist und "Little Girl" schon etwas trauriger klingt...der absolute Höhepunkt auf dem Album ist aber der letzte Song "My World, my Love, my Life", nicht wirklich langsam aber mit einer wunderbaren Melodie und natürlich mal wieder toll gesungen- wundervoll melancholisch, toll geeignet zum träumen, aber am besten ist, jeder findet selbst für sich heraus, welche Songs ihm am besten gefallen- im Prinzip sind alle gut oder sehr gut- das Album ist hervorragend und unbedingt zu empfehlen!
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Ähnliche Artikel finden