Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Ronar - Zwei Welten ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von Happy-Book Kiel
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Ronar - Zwei Welten Taschenbuch – 7. Oktober 2010

4.6 von 5 Sternen 11 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 18,80
EUR 18,80 EUR 2,98
4 neu ab EUR 18,80 5 gebraucht ab EUR 2,98

Harry Potter und das verwunschene Kind
Die deutsche Ausgabe des Skripts zum Theaterstück Jetzt entdecken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Klappentext

Ronars Abenteuer geht weiter! Ein Jahr ist vergangen, seitdem Ronar seinen Vater, den Schwarzen König Elaran, besiegt und die Elthenkrone für Athanian zurückerobert hat. Doch dann wird Ronars Welt von einem unvorhergesehenen Ereignis aus den Angeln gehoben: Eine mysteriöse Krankheit sucht Athanian heim. Ronar steht ihm mit seinen magischen Kräften zur Seite. Ihre einzige Hoffnung ist Ronars Vater: nur er kann Athanians Leben retten. Unterdessen wird der Elthenpalast von einem fürchterlichen Feind angegriffen, gegen den sich Athanians Sohn Avenor als neugewählter Herrscher trotz seiner Selbstzweifel und seines Zwists mit seinem Bruder Satya behaupten muss. Ronars und Athanians Reise führt die beiden Freunde durch Zeit und Raum. Wird der Schwarze König ihnen helfen?

In diesem zweiten Teil des Jugendromans um den mit magischen Kräften begabten Findeljungen Ronar sorgt eine virtuose Mischung aus Fantasy und Science Fiction für atemlose Spannung.

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Anke Höhl-Kayser, Jahrgang 1962, lebt mit ihrer Familie und dem Berner Sennenhund Baloo in Wuppertal. Die Literaturwissenschaftlerin, die ihr Magisterexamen an der Ruhr-Universität Bochum absolviert hat, schreibt Bücher (nicht nur) für Jugendliche, Kurzgeschichten und Lyrik.Die Literaturwissenschaftlerin, die ihr Magisterexamen an der Ruhr-Universität Bochum absolviert hat, schreibt Kinderbücher und Lyrik. Weitere Veröffentlichungen finden sich in verschiedenen Anthologien, wie z.B. dem Literarischen Hundekalender 2011 und 2012 (Edition Martin Gold) und dem HUNDE-JA-HRBUCH 3 (MariPosa-Verlag).

Kundenrezensionen

4.6 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
"Ronar - Zwei Welten"' ist der Folgeband von "'Ronar"'. Schon vom ersten Band war ich begeistert, umso gespannter war ich auf dieses Buch. Ich wollte wissen, ob ich wieder so sehr in den Bann gezogen werde.

Der Klappentext ist sehr gelungen, er verrät weder zu viel noch zu wenig und erzeugt eine große Spannung.

Das Umschlagbild, das von der Künstlerin Noëlle-Magali Wörheide gemalt ist, hat mich - wie auch beim ersten Band - sehr angesprochen. Die abgebildeten Elemente, der Raubvogel und die Energiekugel, finden sich im Buch wieder. Schön finde ich auch das Geheimnisvolle, das von dem Bild ausgeht.

Als eine Krankheit den Elthenkönig Athanian befällt, gerät Ronars Leben aus den Fugen. Er begibt sich auf eine schwierige Reise zu Elaran, seinem Vater. Denn er nimmt an, dass nur er, der Schwarze König, Athanian helfen kann. Die Frage ist, ob Elaran sich dazu bereiterklärt ...

Auch bei dem zweiten Band hat mich die Ausdrucksweise der Autorin beeindruckt. Sie beschreibt Situationen voller Liebe zum Detail, so dass ich erneut das Gefühl bekommen habe, mich mitten im Geschehen zu befinden.
Wieder ist es Anke Höhl-Kayser gelungen, scheinbar unbedeutende Dinge, die dem Leser schnell in Vergessenheit geraten, später wieder auftauchen zu lassen. Besonders toll finde ich die Mischung aus Fantasy und Realität. Ich war so in dem Buch vertieft, dass ich nicht daran zweifeln würde, wenn die Geschehen in der Wirklichkeit stattfänden.
Ronar lebt in einer Zeit, die weit in der Vergangenheit liegt. In diesem Buch reist er auch in die Zukunft. Dort trifft Ronar auf ihm lauter unbekannte Dinge. Diese Darstellung finde ich besonders bemerkenswert.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von CryFly TOP 1000 REZENSENT am 1. November 2010
Format: Taschenbuch
Wie eingangs schon erwähnt, zählte ich die Tage, bis ich Ronar endlich wieder treffen durfte. Der erste Teil hatte mich so sehr fasziniert, dass ich mich wie auf einen alten Bekannten freute.

Das Cover des zweiten Teils ist ebenfalls in Hochglanz gehalten. Der Vogel, welcher vor dem hellen Mond fliegt, passt idealerweise zum Inhalt des Werkes und ist wie beim ersten Teil auf Leinwand gezeichnet worden. Leider muss ich wie beim ersten Teil das Hochglanzformat kritisieren. Neu und in Originalverpackung sieht es total schön aus. Kurz nach dem Auspacken ist das Cover trotz größter Vorsicht mit Fingerabdrücken und Kratzern übersät. Hätte die Autorin ein anderes Cover gewählt, wäre ich allerdings enttäuscht gewesen, da durch dieses Design ein Wiedererkennungswert beim Buchkauf gewährleistet ist.

Schon im Prolog durfte ich Ronar wiedertreffen, der inzwischen bei den Elthen lebt. Auch wenn ich den ersten Teil erst vor einigen Monaten gelesen hatte und schon nach einigen Seiten wieder genau wusste, worum es ging, hätte ich mir eine kleine Zusammenfassung gewünscht. Gerade für Quereinsteiger ist es sehr schwer, einen Einstieg zu finden. Die Figuren aus dem ersten Teil werden nicht erneut eingeführt und somit muss der Leser sein Bild aus den Informationen formen, die im zweiten Teil ausgeteilt werden. Aus diesem Grund rate ich jedem, der sich für diese Lektüre interessiert ' der erste Band sollte vorab unbedingt gelesen werden.

Der erste Teil ließ bei mir Fragen bezüglich dem Verbleib der Schwester und Ronar offen. Zumindest Ronars weitere Geschichte wird in diesem Buch behandelt. Auf seine Schwester wird in diesem Teil leider nicht eingegangen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Der zweite Band über das Leben und die Abenteuer von Ronar wurde sicher sehnlichst erwartet. Ronar, aufgewachsen als Ziehsohn eines Schmiedes, geht in der Fortsetzung auf eine schwere Reise. Seine Welt wird bedroht, sein Freund, der Elthenkönig von einer mysteriösen Krankheit erfasst. Das Böse erobert sich die Welt zurück und es scheint keine Hoffnung für Ronar und die Elthen zu geben.

Ronar verlässt unter schweren Bedingungen den eingekesselten Palast und begibt sich auf die Suche nach der Rettung und einer Hilfe für den Elthenkönig. Was dem Jungen mit den mächtigen und unbändigen Zauberkräften während seiner Suche begegnet, erscheint wie ein Traum zwischen Fantasie und Wirklichkeit. Eine Reise zum Mond entwickelt sich unter lebensgefährlichen Umständen zu einer Reise in die Welt zwischen allen Realitäten. Den Schlüssel zur Rettung aller zu finden, scheint hier fast unmöglich. Bis Ronar die Puzzleteile dieser Geschichte zusammenfügt und Erstaunliches geschieht.

Ronar - Zwei Welten ist nicht nur die Fortsetzung des ersten Bandes, sondern eine vollzogene Reifung des Hauptdarstellers. Waren im ersten Band noch Zweifel zwischen Gut und Böse vorhanden, lebt Ronar nun auf der Seite des Guten einen fast aussichtslosen Kampf. Die Autorin entführt die Leser in eine überirdisch wirkende Welt voller kaum vorstellbarer Dinge und Ereignisse, die wie selbstverständlich als Perlen an der Handlungsschnur aufgefädelt sind. Zwischen real vorhandenen Orten und fantasievoll mit Worten wie gemalt erscheinenden Fantasieprodukten, lässt Anke Höhl-Kayser einen höchst künstlerischen inneren Film in ihren Lesern ablaufen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen