Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Gewöhnlich versandfertig in 1 bis 3 Wochen.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Romy ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 10,58
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Celynox
In den Einkaufswagen
EUR 10,80
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: scheuss68-cd-dvd-berlin
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Romy

3.5 von 5 Sternen 43 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf DVD
Preis
Neu ab Gebraucht ab
DVD
"Bitte wiederholen"
Standard Version
EUR 5,99
EUR 4,98 EUR 0,89
Direkt ansehen mit Leihen Kaufen
Aktuelle Angebote Gutschein AV 1 Werbeaktion(en)

Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen

  • Profitieren Sie jetzt von einem 1€-Gutschein für einen Film oder eine Serie bei Amazon Video, den Sie beim Kauf einer DVD oder Blu-ray erhalten. Es ist maximal ein Gutschein pro Kunde einlösbar. Weitere Informationen (Teilnahmebedingungen)
  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Wird oft zusammen gekauft

  • Romy
  • +
  • Hilde
  • +
  • Marlene
Gesamtpreis: EUR 20,43
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Jessica Schwarz, Thomas Kretschmann, Maresa Hörbiger
  • Regisseur(e): Torsten C. Fischer
  • Format: PAL, Surround Sound
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 2.0 Surround)
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 6 Jahren
  • Studio: Studiocanal
  • Erscheinungstermin: 12. November 2009
  • Produktionsjahr: 2009
  • Spieldauer: 100 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.5 von 5 Sternen 43 Kundenrezensionen
  • ASIN: B002NJ9ASO
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 12.006 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

"Romy" erzählt von den wichtigsten Stationen im leidenschaftlich und intensiv gelebten Leben des deutschen Weltstars Romy Schneider, das die Menschen bis heute fasziniert. Eine Frau und Künstlerin, die sich und der Welt immer auch ein Rätsel blieb. Der Film geht dem Mythos des gefeierten Leinwandstars Romy Schneider nach, der trotz der großen Erfolge immer rastlos auf der Suche nach dem Glück und der Liebe war. Er erzählt von den Kindheitsjahren im Internat fern der Eltern, der ganz großen Liebe zu Alain Delon, von der schwierigen Ehe mit Harry Meyen und nicht zuletzt davon, dass sie, um sich von ihrem "Sissi"-Image zu lösen, nach Frankreich ging und dort endgültig zum großen internationalen Star aufstieg.

Movieman.de

ROMY ist eine etwas durchwachsene Angelegenheit. Der Film wartet mit exzellenten Darstellern auf, die es tatsächlich schaffen, vergessen zu machen, dass man eben nicht Romy Schneider, sondern Jessica Schwarz zusieht. Auch technisch ist der Film gut, wobei die Übergänge mit grob verkörnten Sequenzen, die an alte Homevideos erinnern, von Idee und Ausführung her sehr schön sind. Problematisch ist jedoch, dass dem Film die Zeit fehlt, in die Tiefe zu gehen. Vielmehr bekommt man hier Vignetten aus Romy Schneiders Leben zu sehen. Der Film bleibt episodisch, ihm fehlt letzten Endes die notwendig Spielzeit. Ein oder zwei Stunden hätte man wohl gebraucht, um dem bewegten Leben von Romy Schneider wirklich gerecht werden zu können. Fazit: Technisch und schauspielerisch gut, aber narrativ etwas holprig geraten.

Moviemans Kommentar zur DVD: Die Farben sind natürlich dargestellt und schaffen es auch, ein wenig altmodisch zu erscheinen. Rauschen ist in deutlicher und störender Form vorhanden. Dabei gibt es immer wieder Einschübe, die gewollt noch stärker verrauscht sind. Die Schärfe präsentiert sich auch aufgrund des Grieselns als lediglich durchschnittlich (Auto und Romy bei 01:23:44). Der Ton liegt nur in DD 2.0 vor. Man hätte sich etwas mehr erwartet, aber akustisch wird guter Dienst geleistet. Die Sprachverständlichkeit wird nie beeinträchtigt. An Bonus gibt es eine Fotogalerie und ein Making Of, in dem die Hauptdarsteller zu Wort kommen, sich über die Herausforderungen äußern, die damit einhergehen, reale Personen - Schauspieler - darzustellen, aber auch darüber reden, wie sie Romy und andere Personen wie Alain Delon sehen. Besonders Thomas Kretschmann bietet hier ein paar interessante Einblicke. --movieman.de

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Amazon Video Verifizierter Kauf
Ich kannte die Biografie nicht. Entsprechend dumm habe ich aus der Wäsche geguckt bei den entscheidenden Dramen. Wieso ist sie jetzt pleite? Wieso ist der jetzt tot? Wieso ist sie im Krankenhaus? Fragen über Fragen.
Vielleicht ist der Film wirklich nur für Fans gedacht.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Romy Schneiders Leben als Legende, vom Aufstieg bis zum eigentlich dramatischen Fall, wird in Fischers "Romy" versucht darzustellen. Man muss sagen, dass Jessica Schwarz, Romy Schneider auf jeden Fall sehr ähnlich sieht (dies wäre auch bei Yvonne Catterfeld in dieser Rolle der Fall gewesen). Der Film beginnt mit der kranken und depressiven Romy, die in einem Krankenhaus wegen eines Nierentumors notoperiert werden muss. Danach wird von ihrer Kindheit aus aufsteigend ihr Leben dargestellt: Sie wächst bei Nonnen auf und vermisst oft ihren Vater dabei, sie steigt auf zum jungen Filmstar mit Hilfe ihrer Mutter, Romy erlangt Kult-Status in ihrer Rolle als "Sissi", weiterhin geht sie nach Frankreich um Rollen emanzipierter Frauen zu spielen und nicht mehr das hausbackene Mädchen zu geben, sie hat eine längere Liaison mit Alain Delon, heiratet Harry Meyen, später Daniel Biasini und hat im Endeffekt 2 Kinder. Ihr Sohn stirbt bei einem Unfall, sie stürzt nur noch tiefer in den Rauschzustand mit Hilfe von Zigaretten, Alkohol und Glückspillen, vor der Premiere ihres letzten Films stirbt sie und überlebt ihren verstorbenen Sohn nur um elf Monate.

Der Film ist trotz seiner Bemühungen etwas zu kurz und gebührt nicht ausreichend dieser einzigartigen Filmlegende, denn ihr Leben kann nicht innerhalb von nur 100 Minuten schnell nachgezeichnet werden. Es ist eine Produktion, die natürlich Schneiders Leben mit den wichtigsten Details ausschmückt und dabei doch wichtige Szenen, dramatischere Szenen, auslässt, die den Film hätten komplettieren können. "Romy" fehlt es eindeutig an Tragik, obwohl die Dialoge und einige nachgemachte Interviews gut nachgestellt sind.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Joerg Dittmann VINE-PRODUKTTESTER am 29. März 2010
Format: DVD Verifizierter Kauf
Jessica Schwarz hat ein bisschen Ähnlichkeit mit Romy Schneider, und sie wirkt in ihrer Rolle sehr authentisch.

Es ist natürlich sehr schwer, wenn nicht gar unmöglich, einen Film über Romy Schneider zu machen, in dem eine andere Schauspielerin diese Figur spielt, aber das liegt in der Natur der Sache. Selbstverständlich kommt Jessica Schwarz an Romy nicht heran, und das weiß sie auch, und das ist auch gut so.

In einer etwas skizzenhaften Weise wird das Leben einer Schauspielerin nachgezeichnet, die zuerst verniedlicht, dann verachtet und schließlich wieder glorifiziert wurde. In eindrücklicher Weise macht der Film deutlich, dass Romy Schneider alles gegeben hat, dass sie zerbrach, das zeigt der Film auch. Warum das geschah, darauf gibt auch dieser Film keine Antwort.

Romy emanzipierte sich von der Sissi-Figur und machte in Frankreich Karriere. Nach vielen Rückschlägen schien alles doch noch irgendwie gut zu werden. Dann kam ihr Sohn David auf tragische Weise ums Leben. Warum sie es sich antat, diesen letzten Film, "Die Spaziergängerin von Sanscouci" zu machen, das löst beim Zuschauer sogar durch diesen Film, in dem die Umstände nur angedeutet werden, eine ganz eigenartige Beklemmung aus.

Wenn man sich ein bisschen für Filmgeschichte interessiert, ist dieser Film sehenswert. Vor allem aber erinnert er daran, dass man sich die Filme dieser großartigen Schauspielerin einmal wieder ansehen sollte, nicht die Sissi-Filme, die anderen.
Kommentar 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Der semibiographische Film über das Leben der Romy Schneider zeigt eine von Anfang an selbstbewußte Person. Im Schatten zweier bekannter Schauspieleltern großgeworden entfaltet sie ihre Talente ohne weitere Schulung und nimmt mit ihren Sissi-Filmen gleich zwei deutschsprachige Nationen für sich ein. Nach Frankreich entfliehend und damit einem Image, das letztendlich nur eine Rolle war, diesen Schritt, verzeiht ihr der Deutsche Mischel nie. In der Grande Nation kommt das erwachte Talent voll zur Entfaltung. Die privaten Lebenswege sind da eher enttäuschend und führen nach irdischen Fegefeuern in den Freitod.

Die tragisch-spannende Geschichte wird einfühlsam erzählt. Filigrane bis heftige Dialoge feilen am Profil der Protagonistin. Überraschende Wendungen und den Mut eine lange Zeit immer wieder aufzustehen kennzeichnen den Lebensweg. Gut gewählte Szenarien und den Focus immer auf der Person, um die es geht, kennzeichnen den Film. Die Hauptdarstellerin Jessica Schwarz verkörpert die Figur der Romy Schneider ausgezeichnet.
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Der Film an sich ist ja soweit ok...aber er ist im Prinzip nur eine mehr oder weniger chronologische Abfolge von Ereignissen. Es fehlt ihm absolut die "Seele". Es berührt einen beim Zuschauen aber auch gar nichts. Schon gar nicht die Hauptdarstellerin- eine absolute Fehlentscheidung diese Frau Romy verkörpern zu lassen. Sie gibt sich viel Mühe z.B. beim Sprechen gelingt es ihr ein wenig die einzigartige Art zu sprechen von Romy zu imitieren, aber ansonsten passt sie da nicht rein.

Für jeden Fan von Romy Schneider wird dieser Film eine Enttäuschung sein.
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren


Ähnliche Artikel finden