Facebook Twitter Pinterest
EUR 4,85
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf durch AVV-DVD und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
Dieser Artikel kann nicht per 1-Click® bestellt werden.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Romero's Staunton Hill

1.4 von 5 Sternen 25 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf DVD
Preis
Neu ab Gebraucht ab
DVD
"Bitte wiederholen"
Standard Version
EUR 4,85
EUR 4,85 EUR 0,39
Verkauf durch AVV-DVD und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
Achtung: ab 18! Eine Lieferung an Minderjährige ist nicht möglich. Klicken Sie bitte hier für weitere Informationen.

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Produktinformation

  • Darsteller: Kathy Lamkin, Cristen Coppen, David Rountree, Kiko Ellsworth, Christine Carlo
  • Regisseur(e): G. Cameron Romero
  • Künstler: Christofer Lombardo, Andrew Mclean, Jeremy Zerechak, Jonathan Lacocque
  • Format: Dolby, PAL
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1)
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 18 Jahren
  • Studio: WVG Medien GmbH
  • Erscheinungstermin: 29. Januar 2010
  • Produktionsjahr: 2009
  • Spieldauer: 87 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 1.4 von 5 Sternen 25 Kundenrezensionen
  • ASIN: B002S9DRBA
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 146.172 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Virginia im Herbst 1969: Ein Gruppe Studenten trampt Richtung Washington D.C., um dort gegen den Vietnam-Krieg zu demonstrieren. Doch der lange Weg durch die Weiten des Landes findet sein Ende auf dem abgelegnen Anwesen der Familie Staunton. Und bei dieser Sippe hat nicht nur der geistig arg zurückgebliebene Sohn Buddy Spaß am Ermorden und Zerlegen junger Körper, auch Kathy und Shelley Staunton erfreuen sich an der Menschenjagd und brutalen Terrorspielen. Die jungen Leute erwartet ein blutiger Aufenthalt bei den Stauntons, den sie, einer nach dem anderen, auf drastische Art und Weise mit ihren Leben bezahlen müssen...

VideoMarkt

Eine fünfköpfige Gruppe junger Leute, zwei Herren und drei Damen, gerät Ende der 60er Jahre auf dem Weg zur Protestdemo von der Provinzpiste und landet nach einigen Umwegen auf dem Gehöft einer sonderbaren, scheinbar aus zwei älteren Damen und ihrem erwachsenen, behinderten Sohn bestehenden Farmerfamilie. Die jungen Leute übernachten in der Scheune, nehmen ein Frühstück mit ihren Gastgebern und merken gar nicht, wie urplötzlich von diesem oder jenem die Spur fehlt. Denn ihre Gastgeber hüten sorgsam ein schauriges Geheimnis.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

1.4 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Blu-ray
Ja, man darf über "Staunton Hill" schimpfen, denn eine Offenbarung ist der Film von George A. Romeros Sprössling G. Cameron Romero nicht. ABER er ist zumindest ein mittelprächtiger Backwood-Horror-Schinken, der ganz im Stil von Tobe Hoopers "The Texas Chaisnaw Massacre" vorgeht. Eigene Ideen kann der Sohn, dessen Vater für die "Zombie"-Kultfilme verantwortlich ist, nicht vorweisen. Dennoch hat er sich genug mit dem Horrorgenre befasst um zumindest für 90 Minuten über die Runde zu kommen.

Die Story ist hierbei schnell erzählt, dreht sie sich doch wie in dieser Genreart üblich um ein paar Teenager, die im Jahre 1969 auf dem Weg zu einem Konzert sind. So passiert es, dass die Gruppe per Anhalter, von dem gleichaltrigen Cole mitgenommen wird. Wie es kommen muss hat dessen Wagen eine Panne und man muss sich zu Fuß weiter fortbewegen. Hilfe ist in Sicht als man die Farm einer etwas degenerierten Familie ausfindig macht, doch mit dieser Art von Hilfe hat keiner gerechnet…

Ich muss an dieser Stelle ja keine Spoilerwarnung geben, denn die Muster der Handlung sind bekannt. Bis zum ersten richtigen Tropfen Blut vergehen aber erst einmal gut 40 Minuten um die Personen vorzustellen. Die Charakterisierung ist hierbei jedoch sehr oberflächlich geblieben, wodurch keine direkte Nähe zum Zuschauer entsteht. Wenn es schließlich zur Sache geht, dann zeigt G. Cameron Romero, dass er etwas vom Papa gelernt hat. Nette handgemachte Effekte sorgen für einige nette Sauereien unter den Teens. Diese sind gut gelungen und verfehlen nicht ihre Wirkung.

Leider nimmt es Romero nicht sonderlich genau mit seiner Jahreszahl, denn oftmals wirkt der Film viel moderner als 1969.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
"Staunton Hill" ist ein Film von G. Cameron Romero. Leider hat dieser von seinem Vater George A. Romero rein gar nichts an Talent mitbekommen und liefert hier einen ganz schwachen Horrorfilm ab, der in fast jeder Hinsicht auf unterstem Niveau anzusiedeln ist. Was dem Zuschauer hier geboten wird, ist in Sachen Schwachsinn und Langeweile kaum zu überbieten. Die Darsteller sind mal wieder von der übelsten Sorte, genauso deren Handlungen und geistreichen Dialoge. Dazu kommt dann auch noch eine nicht wirklich gelungene Synchronisation hinzu. Spannung sucht man hier absolut vergeblich und auch die Gore-Szenen schaffen es nicht mehr, einen großartig bei Laune zu halten.

Von den richtig blutigen Szenen blieb in der deutschen KJ-Fassung nicht mehr wirklich viel über. Diese ist nämlich im Vergleich zur Unrated um ca. 1.40 Minuten gekürzt, was bei einigen Gore-Szenen auch deutlich zu sehen ist. Der Film selbst besitzt sogar eine FSK16-Freigabe und bekam nur aufgrund des Trailermaterials eine KJ-Freigabe.

1,5 von 10 (Uncut)
Kommentar 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Blu-ray
STAUNTON HILL oder Warum ich einen Film kritisiere und keinen Familiennamen!

Nach 35 Jahren Horrorfilm-Erfahrung habe ich alles gesehen, was das Genre zu bieten hat.
Es gibt für mich folgerichtig kaum mehr Innovationen sondern nur noch Variationen der einzelnen Plots bzw. Subplots.
Und ob nun ein George A. Romero oder sein Sohn oder Lieschen Müller aus der Rosenstraße Regie führt, ist mir ebenso gleichgültig wie unwichtig.
Ein Film - egal aus welchem Genre - muss mich primär unterhalten!

STAUNTON HILL hat mich (entsprechend den mich nicht überraschenden Rahmenbedingungen) gut unterhalten!

Geboten wird der typische Hinterwäldler-Slasher, mit den üblichen Zutaten!
Interessanterweise kommt das Teil ganz ohne den nervigen Teeniewitz klar und ist eine Spur dreckiger und drastischer als andere Vertreter der Neuzeit. Vom Look und Style her atmet STAUNTON HILL den Geist der Schmuddelslasher aus den 1970er-Jahren.
Die Story ist von Anfang an klar und wird auch checklistenmäßig Punkt für Punkt abgehakt.
Frei nach dem Motto: Warum ein erprobtes Rezept verändern? Bei einem Debütfilm wäre ich auch auf Nummer sicher gegangen.
Der simple Storyaufbau (erinnert auch an die Klassiker der 1970er-Jahre) wird durch den ein oder anderen klar erahnbaren Twist ergänzt. Die Wendungen sind jedem routinierten Vielseher schon vor dem Einlegen der Scheibe in den Player klar.
In der ungeschnittenen Version gibt es einige harte Stellen, die genremäßig humorlos herb dargestellt werden. Diese handgemachten Effekte passen sehr gut zur Atmosphäre des Streifens. Splatterfreaks sollten allerdings die Autopsie-Schutzbrille in der Schublade liegen lassen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von jufemo am 21. November 2012
Format: DVD
...von diesem Schrott. Selten habe ich etwas schlechteres gesehen. Schauspieler, Syncronisation und insbesondere die Dialoge sind an Dummheit nicht zu überbieten. Beispiel gefällig: Die Gruppe Jugendlicher sieht sich auf einer vermeintlich verlassenen, verschlossenen Farm um und einer sagt tatsächlich:"Ich habe keinen Schlüssel" Was soll das?
Und was noch ärgerlicher ist: Das Ganze ist eine große Mogelpackung. Der Film selbst ist nämlich die geschnittene 16er Fassung, die FSK 18 kommt von den Trailern. Und dass groß der Name "Romero" draufsteht grenzt fast schon an arglistige Täuschung. Es handelt sich nämlich nicht um den berühmten Erfinder der Zombies sondern um dessen völlig talentfreien Sohn!
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren


Ähnliche Artikel finden