Facebook Twitter Pinterest
Rome ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Wie neu | Details
Verkauft von TUNESDE
Zustand: Gebraucht: Wie neu
Kommentar: US-Verkäufer. CD, DVD, Videospiele, Vinyl und vieles mehr! Schnelle Lieferung! Alle Einzelteile sind garantiert!
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 9,29

Rome Single

4.2 von 5 Sternen 11 Kundenrezensionen

Preis: EUR 10,68 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, Single, 17. Mai 2011
"Bitte wiederholen"
EUR 10,68
EUR 10,68 EUR 3,40
Vinyl, 1. Juli 2011
"Bitte wiederholen"
EUR 49,17
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
AutoRip steht nur bei Musik-CDs und Vinyl-Schallplatten zur Verfügung, die von Amazon EU S.à.r.l. verkauft werden (Geschenkbestellungen sind komplett ausgeschlossen). Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten im Hinblick auf den mp3-Download, die im Falle einer Stornierung oder eines Widerrufs anfallen können.
Nur noch 11 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
13 gebraucht ab EUR 3,40

Hinweise und Aktionen



Wird oft zusammen gekauft

  • Rome
  • +
  • Lazaretto
Gesamtpreis: EUR 23,67
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (17. Mai 2011)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Format: Single
  • Label: Parlophone (EMI)
  • Spieldauer: 35 Minuten
  • ASIN: B004E0Z4XK
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen 11 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 37.947 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

  • Dieses Album probehören Künstler (Hörprobe)
1
30
2:21
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
2
30
3:23
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
3
30
0:38
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
4
30
3:11
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
5
30
0:57
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
6
30
3:13
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
7
30
2:21
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
8
30
2:03
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
9
30
1:02
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
10
30
3:31
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
11
30
1:46
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
12
30
2:06
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
13
30
2:36
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
14
30
2:29
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
15
30
3:29
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 

Produktbeschreibungen

Reise ins analoge Zeitalter mit den Stimmen der Grammy-Preisträger Jack White und Norah Jones Der "Produzent des Jahrzehnts" ("Paste"-Magazin) schreibt schon wieder Musikgeschichte: Zusammen mit dem italienischen Star-Komponisten Daniele Luppi ("Nine", "Sex And The City") veröffentlicht Danger Mouse (aka Brian Burton) das Album "Rome".

Fünf Jahre haben beide Künstler an dem Projekt gearbeitet. Das Ergebnis ist eine Zeitreise in die Ära vor dem Computer, ohne elektronische Effekte und Tricks. Analog statt digital. Burton und Luppi setzen mit Rome der klassischen italienischen Filmmusik ein monumentales Pop-Denkmal. Statt aufwendiger Technik legen sie den Schwerpunkt auf Handwerk und Kunst: Mit Musikern, die schon an Sergio Leones Kino-Klassikern "Once Upon A Time In The West" (deutscher Titel: "Spiel mir das Lied vom Tod") oder "The Good, The Bad & The Ugly" (deutscher Titel: "Zwei glorreiche Halunken") mitwirkten, entstand ein außergewöhnliches Pop-Album voller Nuancen, intensiv und düster, aber auch zugleich leicht und erhebend. Ein Werk mit einem einzigartigen modernen Sound, dennoch von traditionellen und klassischen Praktiken geprägt.

Burton und Luppi sind Perfektionisten: Sie buchten das legendäre Ortophonic Studio in Rom (jetzt Forum), wo schon der legendäre Ennio Morricone arbeitete, suchten sich passendes Equipment aus den Sechziger und Siebzigern und nahmen live auf Band auf. Für die beiden Leadstimmen gab es kaum eine bessere Wahl: Burton konnte Jack White von den White Stripes (bisher 3 Grammys in der Kategorie "Best Alternative Music Album") überzeugen, die männliche Stimme für "The Rose With The Broken Neck", "Two Against One" und "The World" zu übernehmen, die dieser in Nashville einsang. Die neunfache Grammy-Preisträgerin Norah Jones auf der anderen Seite zeichnete für den weiblichen Part verantwortlich und sang "Season's Tree", "Black" und "Problem Queen" in Los Angeles ein.

Im digitalen Zeitalter wirkt Rome wie ein wundersamer Anarchronismus. Ein Album, wie gemacht für die Ewigkeit, von Menschen, die an die Langlebigkeit von guter Musik glauben.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
~
Da haben sich mal schnell zwei Tüftler zusammengetan, etwas von den Western und Prachtfilmen der sechziger Jahre inspirieren lasssen und dann rutscht ihnen gleich ein Album für die großen Salons und für die Ewigkeit raus. Peng!

Aber langsam! Erst mal eins nach dem anderen. Schnell und rausgerutscht ist da gar nix. Ganze fünf Jahre haben Daniele Luppi und Brian Burton alias Danger Mouse an dem Ding rumgeschraubt und herausgekommen sind gerade mal 35 Minuten Musik. Der dabei unweigerlich aufkommende Verdacht, hier kann es sich nur um ein völlig überfrachtetes, sperriges, selbstverliebtes unzugängliches Kunstprodukt handeln, ist erfreulicherweise völlig unbegründet. Das Ding ist ein prächtiges Schmachtstück und klingt dennoch erstaunlich leicht. Der viele Aufwand ist der Musik nicht anzuhören, und das heißt es sind echte Könner am Werk.
Der römische Filmmusikkomponist Luppi und der begehrte New Yorker Produzent Burton, der unter anderem auch schon für die Gorillaz ihr Album Demon Days produzierte, oder der die nicht singende Hälfte von Gnarls Barkely war, kennen sich bereits von der gemeinsamen Arbeit unter anderem eben für Gnarls Barkely, wo Luppi die Streicher komponierte.
Nun haben sich die beiden seit 2006 in Rom - der Name des Albums war wohl am schnellsten fertig - in den Studios eingemietet, in denen einst Ennio Morricone die legendären Klangkulissen der Spaghettiwestern schuf. Gemeinsam mit Musikern aus Morricones damaligem Orchester und Instrumenten aus dieser Zeit wurde das Album auf Bandmaschinen ebenfalls von damals aufgenommen.
Was fehlte waren nun nur noch zwei Sänger, die von den Instrumentalstücken regelrecht umgarnt werden würden.
Lesen Sie weiter... ›
4 Kommentare 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Grandioses Album! Der Großteil der Tracks ist in 3/4 Takt - und dadurch automatisch verträumt tänzelnd. Das Album schafft es, Score und Song zu vereinen. Und dann die grandiose Produktion! Über Kopfhörer erschließt sich eine Wärme und Echtheit, die ich nur von sehr alten Platten aus den 60ern her kenne. Und für den Mut, solch ein Album - bei diesen Namen - zu veröffentlichen, gibt es einen Zusatzstern. Großtat. Danke!
Kommentar 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Mit dem Album "Rome" hat Gnarls Barkley-DJ Danger Mouse ein Meisterwerk der Musik geschaffen. Zusammen mit dem italienischen Sänger Daniele Luppi, dem The White Stripes-Sänger Jack White und der Soul-Sängerin Norah Jones hat sich Danger Mouse alt bekannte Künstler und Solisten aus alten Italo-Western mit ins Boot geholt. So wird erreicht, dass man sich trotz der vielen diversen Tracks mit unterschiedlichen Stimmungen bei diesem Album immer wieder ein wenig in alte Western-Zeiten hineinversetzt fühlt!
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Rgs am 9. November 2011
Format: Audio CD
Pink Martini meets Nouvelle Vague meets Hooverphonic.
Ein brillianter Soundtrack, nicht nur und auch wegen White und Jones.
Ausgezeichnet zusammengestellte Tracks, unprätentiös und entspannt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Das Album beinhaltet mit die besten Jack White Lieder und ist einfach eines der seltenen Gesamtkunstwerke die man von vorn bis hinten durchhören kann und muss! Klasse!!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Nicht jede Musik ist für jeden, dies gilt auch für diese CD. Es wird versucht einen eigenen Weg der Musik aufzuzeigen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden


Kunden diskutieren


Ähnliche Artikel finden