Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht kaufen
EUR 0,89
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von ausverkauf
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Wir versenden spätestens am folgenden Arbeitstag mit Rechnung und ausgewiesener Mehrwertsteuer.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Rom MM-City: Reisehandbuch mit vielen praktischen Tipps. Broschiert – Februar 2010

3.9 von 5 Sternen 13 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Broschiert
"Bitte wiederholen"
EUR 17,90 EUR 0,80
5 neu ab EUR 17,90 7 gebraucht ab EUR 0,80

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Sprachlich perfekt gerüstet für die nächste Reise mit unseren Sprachkursen und Wörterbüchern. Hier klicken

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Bei diesem Buch handelt es sich um einen wohltuend konventionellen Führer, der nicht vorgibt, besonders 'cool' oder auf welche Weise auch immer 'anders' zu sein, der sich nicht bemüht, Rom zu einer Swinging City zu stilisieren, statt dessen auf alle Aspekte ein bisschen hinweist und dabei Kunst, Kirchen und Küche gleich wichtig nimmt. Als ausgesprochen zweckmäßig erweisen sich die zehn Rundgänge, die im Durchschnitt drei bis vier Stunden dauern und praktisch alle wichtigen Sehenswürdigkeiten erschließen." (Frankfurter Allgemeine Zeitung)

"Die Autoren Sabine Becht und Hagen Hemmie stellen neben bekannten Sehenswürdigkeiten und geschichtsträchtigen Plätzen auch verschwiegene Ecken und kleine Restaurants vor." (Main-Echo)

"Es gibt wohl keine Stadt der Welt, die mehr Sehenswürdigkeiten zu bieten hat. Grund genug, sie im Reiseführer MM-City Rom [...] in zehn Stadtrundgängen zu erkunden. Dazu gibt es einen Serviceteil mit vielen Tipps und Adressen." (Nürnberger Nachrichten)

"Mit dem vorliegenden Reiseführer ausgestattet, entgeht dem Rom-Touristen kein einziger antiker Stein. Zehn Rundgänge zwischen Antike und Moderne machen den Touristen zum fachkundigen Teilzeit-Italiener, der alle Sehenswürdigkeiten kennt, in den besten Restaurants speist und in den tollsten Läden Schnäppchen jagt." (Trendjournal)

"Durchgehend farbig illustriert mit Fotos und übersichtlichen Kartenskizzen." (ekz-Informationsdienst)

"Es gibt schon eine Unzahl von Rom-Reiseführern, jedoch kaum einen, bei dem das Preis-Leistungs-Verhältnis so passt wie bei jenem aus der MM-City-Reihe. Aktualisiert, mit 10 Touren und 6 Ausflügen, bietet der Band Material für mehrere Rom-Aufenthalte." (Wienerland)

"Detaillierte Stadtplan-Ausschnitte machen die Orientierung zum Kinderspiel." (Salzburger Woche)

"Ein umfassendes Reisehandbuch in der bekannten (und mehrfach preisgekrönten) Tradition des Michael Müller Verlags gibt es in vierter Auflage [inzwischen sogar in achter; Anm. d. Red.] auch über Italiens Hauptstadt Rom und das 'Land im Schatten' der ewigen Stadt. Er erfüllt höchste Ansprüche, ist umfassend, informativ und unterhaltsam zugleich. Man findet dort sorgfältig recherchierte Tipps zum Übernachten, Einkaufen und Ausgehen. Ein Insider offenbart zudem die Geheimnisse der römischen Küche. Zielsicher wird man zu den Sehenswürdigkeiten von der Antike bis heute geleitet. Aber man kann auch schmunzeln - über Verstecktes, Kurioses, Amüsantes und Hintergründiges in Bezug auf Bauwerke, deren Auftraggeber und Bewohner." (Nürtinger Zeitung)

"Die Vielfalt all der Kunstschätze links und rechts des Tiber ist wohl kaum zu übertreffen. Das spiegelt sich auch auf den 620 Seiten [inzwischen 864 Seiten; Anm. d. Red.] dieses stattlichen Büchleins wider, das rund ein Viertel seines Umfangs darauf verwendet, den Rom-Touristen auch einmal ins Umland, das Latium, zu locken." (Bergstraßer Anzeiger)

Über den Autor und weitere Mitwirkende

1. Geb. 1970, studierte Amerikanische Literaturwissenschaft und Kommunikationswissenschaft. Seit 1995 ist sie für den Michael Müller Verlag tätig, zunächst neben dem Studium durch Griechenland-Recherchearbeiten, seit 1997 als Autorin: hauptsächlich für Italien, seit einigen Jahren auch für Mecklenburg-Vorpommern., 2. Jahrgang 1962. Rom ist seine große Liebe. Wenn er dort ist, durchstreift er zusammen mit Spitzenkoch Schlageter die Stadt, um seinen Lesern auch in kulinarischer Hinsicht immer auf dem neuesten Stand zu halten. Hauptberuflich ist er Richter in Mainz.


Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Broschiert Verifizierter Kauf
Ich hatte mich durch die durchweg positiven Rezensionen anderer Käufer dazu anregen lassen diesen Reiseführer zu kaufen. Zudem hatte ich mir von der Auflage Nr. 5 mit dem Erscheinungsdatum Feb. 2010 eine hohe Aktualität versprochen. Nun, als das Buch dann geliefert wurde (wie immer bei Amazon rasant schnell) war mir schnell klar, dass ich hier kein außergewöhnliches, sondern ein durchschnittliches Produkt erworben hatte. Für Erstbesucher der "Ewigen Stadt" sicherlich mehr als ausreichend, aber auf keinen Fall informativer, übersichtlicher oder strukturierter als andere Produkte (bereits unser dritter Rom Reiseführer nach Marco Polo/Dumont).
Für Wiederholungstäter, die mal aus der Stadt raus und das Umland erkunden möchten, bietet dieser Reiseführer allerdings recht wenig aussagekräftige Informationen (sehr auf die Sehenswürdigkeiten im innerstädtichen Bereich fokussiert) und wenig, bis Null verwendbares Kartenmaterial.
Zusätzlich hat auch die mechanische Belastberkeit nicht überzeugt: sieht nach 5 Tagen, zugegeben, intensivem Einsatz deutlich gebraucht aus (die Lasche hinten im Buch, in der die Faltkarte steckt, war schon gleich nach dem ersten Auspacken angerissen). Hinzu kommt, dass für meinen Geschmack zu viele (nach Stadtteilen geordnete) Hoteltipps enthalten sind (Bewertungen bei Holidaycheck/HRS umfangreicher, da bin ich auch gleich zwecks Buchung im Internet). Dafür habe ich praktische Tipps wie z.B einen Hinweis auf die in einigen Hotels und Cafes aushängenden "Minicards" vergeblich gesucht (mit den "Minicards" erhält man teilweise sehr gute Rabatte, z.B. 5€ pro Person für die Städtischen Hopp-on Hopp-off Bustouren).
Fazit: dieser Rom Reiseführer ist für mich nicht besser, aber auch nicht schlechter, als andere und fokussiert deutlich auf den innerstädtischen Bereich.
Kommentar 18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Broschiert
Mit dem Reiseführer lassen sich aus den 10 aufgeführten Rundgängen gut eigene
Touren kombiniert zusammenstellen.Die angegebenen Zeitangaben entsprechen einer
sehr intensiven Besichtigung.Die Sehenswürdigkeiten werden im Verlauf dieser Rundgänge
beschrieben, was ich einer alphabetischen Aufführung vorziehe.Desweiteren ist ein allgemeiner
Teil (Land,Leute etc.)und ein paar Ausflüge in die nähere Umgebung enthalten.
Der Reiseführer enthält auch nützliche Tipps wie die Anreisemöglichkeiten vom
Flughafen zum Hotel, Kartenvorbestellungen online zur Vermeidung langer Warteschlangen
etc. Die zahlreichen Gastronomie.- und Shopping-Empfehlungen haben wir nicht getestet.
Für historisch und kunstwissenschaftlich interessierte noch durch ein Werk mit ausführlicheren
Beschreibungen (zb ADAC plus) zu ergänzen),gibt aber einen sehr guten Überblick.
Die beiliegende Karte ist sehr genau und erleichtert die Orientierung für nicht Navi-Besitzer.
Empfehlenswert
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Broschiert
Für den ersten Rombesuch mag dieser Reiseführer zunächst brauchbar erscheinen. Dem Neuling wird zu Beginn ein knapper, aber einigermaßen sattelfester Schnelldurchlauf durch die bewegte Geschichte Roms geboten, dann finden sich unter "Praktische Infos" einige hilfreiche Ratschläge zu eher profaneren, für den Touristen aber durchaus wichtigen Angelegenheiten wie den öffentlichen Verkehrsmitteln etc. Insbesondere die dann folgenden zehn (überwiegend durchdacht präsentierten) Rundgänge verschaffen einen wirklich guten Überblick über die verschiedenen Viertel und bekanntesten Sehenswürdigkeiten Roms, wenngleich einige Ungenauigkeiten in der Wegbeschreibung und die im Maßstab teilweise zu klein geratenen Kartenausschnitte hin und wieder für Verwirrung und unnötige Umwege sorgen.

Für alles, was über die ersten Erkundungen hinausgeht, sind die gut 250 Seiten bei einer Stadt wie Rom einfach zu wenig. Das trifft wohl zwangsläufig auf alle Reiseführer zu - bei diesem hier muss allerdings gefragt werden, warum sich die Autoren nicht aufs Wesentliche beschränkt haben. So werden bei den einzelnen Rundgängen beispielsweise über mehrere Seiten hinweg Empfehlungen zu Restaurants gegeben, wie man sie hinsichtlich der Preise und der Qualität in Rom auch ohne jede Hilfestellung an beinahe jeder Straßenecke finden kann. Den so verwendeten Platz hätte man sinnvoller für eine gründlichere Beschreibung der auf dem Weg liegenden Sehenswürdigkeiten etc. nutzen können.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Broschiert
sehr viele fehlende Strassennamen auf den Kartenausschnitten und auf der großen Karte(!) haben uns etliche unnötiger Meter beschert. Sehenswürdigkeiten zwar gut beschrieben, aber auf den Kartenausschnitten schwer zu finden. Es fehlt einfach eine Liste mit Nummern, wie das zB. bei "Einkaufen","Übernachten",usw. gemacht wurde. Sich an den beschriebenen Rundgängen zu halten erfordert eine zusätzliche Strassenkarte oder starke Beine und Nerven. Zu den praktischen Infos... vielleicht war das einfach Pech, aber ein Leseripp aus dem Reiseführer für ein Ristorante/Pizzeria Andrea auf der Via Castelfidardo war ein Totaller Ausfall!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen