find Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Shop Kindle AmazonMusicUnlimited AmazonMusicUnlimited Fußball longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 25. Februar 2013
Ich hab mir das Buch zur Vorbereitung für die Konstruktions Klausur im Maschinenbaustudium gekauft, weil ich dachte das Buch würde mir bei dem Verstehen des Vorlesungsstoff mehr helfen als die Vorlesung, aber weit gefehlt, es ist einfach nur absolut frustrierend mit der Aufgabensammlung zu rechnen, die vorhandenen Aufgaben sind gut, aber sobald man mal nicht weiter weiß ist man aufgeschmissen, die Hilfestellung in der Aufgabensammlung gibt gerne mal große Abschnitte aus dem Lehrbuch an, was aber nicht heißt, dass man die benötigten Formeln dort auch findet, bzw einem der Abschnitt in irgendeiner Art und Weise weiter hilft. Desweiteren werden viele Rechnungen mit gerundeten Zahlwerten ausgeführt, was dazu führt das zum Teil starke Abweichungen auftreten, die für weitere Verwirrung sorgen, jeder der nicht darauf angewiesen ist sich den Stoff mittels dieser Bücher beizubringen kann ich eigentlich nur Empfehlen nach etwas anderem zu suchen...
Es ist zwar ausführlich und umfangreich aber nicht ansprechend gestaltet für Autodidakten...
Es würde auch schon hilfreich sein ein Buch herauszubringen, welches die Lösungswege detailliert wieder gibt.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. September 2017
ich bin mit dem Produkt hoch zufrieden und würde jeder Zeit wieder kaufen, da die Qualität absolut im Preis Leistungs Verhältnis steht.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Juli 2012
Auf dem Buch steht: Aufgaben, LösungsHINWEISE, Ergebnisse

Tja, und genau so siehts auch aus, liebe Leser!

Vorab möchte ich darauf hinweisen, dass man ohne Lehr- und Tabellenbuch mit diesem Ding keinerlei Erfolg haben wird! Die Grundformeln aus den Lösungen sind stets mit dem Lehrbuch verknüpft. Sehr, sehr wichtige Werte kommen aus dem Tabellenbuch (daher unbedingt notwendig!).

Aktuell "hänge" ich in der Abteilung Wälzlager und bin total genervt... Die Lösungen sind natürlich gegeben... Die Erklärungen zu den Einzelschritten passieren eigentlich immer in einer Art Informatik-Logik und nicht mit klaren Sätzen. Somit ist man sehr schnell gefrustet, wenn das große geblättere in den Büchern beginnt.

Hier ein Beispiel:

Wälzlager (14.1)

Es muss ein Lager zu gegebenen Kräften gewählt werden. Die Lösung samt Hinweisen zu dem "richtigen Lager" sind wie immer sehr kurz, waren aber in diesem Fall ausreichend.

Das gewählte Lager hat aber natürlich noch eine gewisse "Leistungsreserve" und diese wird nun berechnet. Plötzlich taucht aus dem Nichts ein Wert auf! Scheinbar irgendwo aus dem Tabellenbuch, da neben dem gewählten Lager der Hinweis: TB 14-2. Also sucht man dort nach... findet aber nichts... man liest in der Lösung weiter und bekommt gezeigt, wie man den Wert errechnet hat. Schön, eine neue Formel... Eine Zeile weiter kommt der Hinweis: (14.6) Im Lehrbuch findet man eben diese wieder mit weiteren Erklärungen... den gesuchten Wert findet man aber NICHT! Also, weiter... in der Lösung kommt noch eine neue Formel und diesmal keinerlei Hinweise zur Herkunft!!! Schlussendlich ein weiterer Hinweis: nach TB 14-3a. Mhhh... hier fing in der eigentlichen Rechnung alles an und man begibt sich erneut auf die Suche im Nimmerland Roloff-Matek... GEFUNDEN!!! Nach insgesamt rund 45 Minuten!

Hier der entscheidende Hinweis (vielleicht auch für Diejenigen, welche bis heute auf der Suche sind): Es handelt sich im ein "Rillenkugellager"... Also, Finger auf eben diese Zeile in entsprechender Tabelle... Die wichtigen Werte finden sich natürlich ein paar Spalten weiter rechts... Neben dem Wort Rillenkugellager steht ein kleiner Hinweis auf eine Fußnote!!! Schaut man dort nach, findet man eben diese geheimnisvolle Formel in einer für den Leser sehr unangenehmen Schreibweise: "für 0,02<Fa/C0<=0,5,e=0,51*(Fa/Co)^0,223[...]" Ja ne, is kla!!! Sowas muss, bzw. will man doch übersehen!!!

Eine solch wichtige Formel in eine Fußnote zu packen... ich fühle mich irgendwie verarscht... sorry!
11 Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Oktober 2008
Ich habe das Buch im Zuge meiner Weiterbildung kaufen müssen. Nachdem ich schon einige Tage damit arbeiten muss, muss ich ebenfalls feststellen, dass die Lösungen bzw. die Hilfestellungen zum Lösen der Aufgaben absolut mangelhaft sind.
Es ist nicht möglich etwas nachzuvollziehen!
Auch ich besitze die Bücher der Technischen Mechanik von Böge. Diese sind um Welten besser. Die Lösungen sind zwar in einem extra Buch, jedoch sind diese nachvollziehbar.
Bei diesem Buch ist meine Meinung nach eine Grundüberholung nötig.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Februar 2012
das Buch ist wirklich gut aufgebaut. Die enthaltenen Aufgaben sind für Studenten und Techniker aus Maschinenbau sehr hilfreich.

Dennoch sind die Lösungen im Buch nicht ganz nachvollziehbar, weil in die Rechnungen Erfahrungswerte einfließen, wo man als Frischling nicht ganz mit klar kommt.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Februar 2015
Habe den Kauf des Buchs schnell bereut.

Die Aufgaben sind oft implizit gestellt, so dass einem oft jeder Lösungsansatz fehlt: statt explizit anzugeben, weche einzelnen Schritte durchzuführen sind, die einem die ersehnte Übung verschaffen und ein Feeling für das Thema geben, werden einem Werte gegeben und man muss, gern in mehrstufigen Rechnungen, Zielwerte berechnen. Entweder stöbert man hierzu ziellos in Formelsammlungen in der Hoffnung, Formeln zu finden, die nach den gesuchten Werten umstellbar sind, wobei man oft auch zuerst Listen nach verwertbaren Werten durchsuchen muss,, da Bauteile mit Vorliebe codiert angegeben werden, oder man geht direkt zur Lösung über, was erstaunlicherweise wenig Unterschied macht, da in den Lösungen auf lange Abschnitte im Buch verwiesen wird, die man dann wiederum nach verwertbaren Formeln durchsuchen kann. Wie genau man aus eigener Kraft auf die Lösungswege kommen soll bleibt schleierhaft.

Die Lösungen sind genauso implizit wie die Aufgabenstellung. Zahlen treten meist nur als Lösungen auf, selten als Bestandteil nachvollziehbarer Berechnungen; die Lösungen selbst liegen in Textform vor. Bezeichnenderweise spricht der Untertitel des Buchs auch nicht von Lösungen, sondern erwähnt nur "Lösungshinweise, Ergebnisse und ausführliche Lösungen", wobei sich hauptsächlich die ersten beiden finden lassen, Letztere nur bei einzelnen Aufgaben. Verweise auf Tabellen statt klarer Ausführungen, wie diese Tabellen anzuwenden sind. Verweise auf Buchpassagen statt anschaulicher Lösungswege. Verweise auf andere Lösungshinweise, die ihrerseits auf Buchpassagen verweisen. Und zum Schluss steht halt eine Zahl als Ergebnis da. Zum Üben und Lernen unbrauchbar.

Meinen Freunden und Kommilitonen würde ich wie allen anderen auch dringend von diesem Buch abraten, denn es schafft nur Frust statt Lust.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. August 2005
Diese Aufgabensammlungen dürfte den ein oder anderen an den Rande des Wahnsinns gebracht, oder gar in selbigen getrieben haben. Grundsätzlich stellt es erst einmal ein wichtiges Übungsbuch für den angehenden Techniker/Ingenieur dar. Auch enthält es gute, praxisbezogene Aufgaben.
Doch hier der erste Kritikpunkt: die Aufgaben sind sehr komplex und zur Themenerschließung bedingt geeignet. Man wird das Gefühl nicht los, die Autoren rechnen die Aufgaben anders, als Sie die Berechnungsabläufe im Lehrbuch dem geneigten Leser näher bringen. Zusätzlich müssen die Autoren mehr Aufgaben in das Buch aufnehmen. Bricht man die Aufgaben auf einzelne Punkte herab, wird einem dies schnell offenbar: zwei Aufgaben zur Paßfederverbindung und ein paar wenige zur Kehlnaht- Schweißverbindungen. Da müssen mehr Aufgaben her. (Ein Vorbild wäre Böge mit seiner Aufgabensammlungen zur Technischen Mechanik.)
Die Aufgaben zur Festigkeitsberechnung ermöglichen kaum einen Einstieg in das Thema.
Ein weiterer Kritikpunkt ist das Anhängsäl der Erklärung und Lösungen: kaum geeignet zum Nachvollzug. Hier müssen die Autoren die Axt ansetzen, diesen Bereich entrümpeln, überarbeiten, korrigieren und notfalls als seperates Lösungsbuch veröffentlichen. Auch hier könnte man sich an Böge orrientieren.
Positives sei abschließend auch gesagt: und zwar, wie oben bereits angedeutet, der Praxisbezug der Aufgaben.
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Oktober 2009
ich habe mir dies buch auch zugelegt über eine technikerschule. nachdem ich einige aufgaben auf den ersten seiten (normazahlen) gemacht habe, musste ich feststellen das schon einige fehler drin sind (druck oder rechenfehler weis ich nich) und das bei der 14. auflage!!!!!!!!! und unsere lehrerin meinte: ach, da werdet ich noch mehr fehler finden.o_0 und der lösungsweg naja, mehr wie zahlen kann ich da nicht rauslesen, bei den hinweisen stetht siehe lehrbuch und unser unterricht geht auch ganz schön schnell da wär ich übern tipp vom buch auch recht froh^^
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Oktober 2013
Maschinenelemente Aufgabensammlung mit den Lösungen von Roloff/Matek - kann ich den Studierenden einer Universität oder einer technischen Hochschule gerne empfehlen, wenn sie die Prüfung Maschinenelemente bestehen wollen.

Und für den Beruf wurde ich das Buch nur befürworten. Hier sind die einzigen Kapitel sowie die Berechnungsbeispiele recht gut, einfach und verständlich dargelegt.

Außerdem lassen die Zusatzbücher (Lehrbuch Maschinenelemente, Tabellenbuch und die Formelsammlung) von Roloff/Matek keine Fragen mehr offen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Februar 2008
Als Abendschüler finde ich diese Art Bücher sehr untauglich!
Durch die Umstrukturierung des Lernens von Frontalunterricht
zu Lernfeldern/Lernsituationen, hat sich dieses Buch den
Vorgaben stark angepasst. Leichtes üben mit diesem Buch ist sehr schwierig.
Die Aufgabenstellungen sind oft unklar, Lösungsvorschläge stark gekürzt, so dass man wenig Chancen hat, sich im Eigenstudium etwas beizubringen.
Der Studierende / Student, bleibt hier auf der Strecke.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden