Facebook Twitter Pinterest
Derzeit nicht verfügbar.
Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

The Rolling Stones Rock and Roll Circus [VHS]

5.0 von 5 Sternen 1 Kundenrezension

Weitere Versionen auf Videokassette
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Videokassette
"Bitte wiederholen"
1-Disc Version
Kunden haben auch diese verfügbaren Artikel angesehen

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Anzahl Disks: 1
  • Produktionsjahr: 1968
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen 1 Kundenrezension
  • ASIN: 6304235682
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Siehe die Kundenrezension
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Von timediver® HALL OF FAME REZENSENTTOP 500 REZENSENT am 15. September 2008
Format: Videokassette
"Begeben Sie sich auf eine Zeitreise in das "Swinging London" der späten 60er Jahre. Der Rolling Stones Rock and Roll Circus ist eine Zeitkapsel: Zwei Tage im Dezember 1968, die auf vielfältige Weise die Spontaneität, die Visionen und den Gemeinschaftsgeist einer ganzen Ära einfangen......
.....einen kurzen Moment lang schien es so, als hätte Rock and Roll die Welt erobert."
(Vormerkungen von David Dalton)

Am 10. Dezember 1968 wollten "The Rolling Stones", die seit über einem Jahr nicht mehr on Tour waren, neue Wege bei der Plattenaufnahme und Konzertperformance beschreiten und gingen deshalb zusammen mit Freunden in ein Zelt, um ihren "Rock and Roll Circus" zu produzieren. Die Aufnahmen begannen um zwei Uhr mittags und sollten sich bis fünf Uhr am nächsten Morgen hinziehen:

Nachdem Mick Jagger den "Rock and Roll Circus" vorgestellt hat und die "Gladiatoren" (Jagger als Zirkusdirektor, die anderen Akteure mit Blasinstrumenten) eingezogen sind, präsentiert die damals junge und noch recht bluesorientierte Formation Jethro Tull ihren "Song For Jeffrey". Während der flötenspielende Protagonist Ian Anderson seinen Part live und teilweise einbeinig stehend zum Besten gibt, mimen die übrigen Bandmitglieder zur Albumversion. Mit Clive Bunker (Drums) und Glenn Cormick (Bass), dessen Mundharmonika sich ein faszinierendes Wechselspiel mit Andersons Flöte liefert, sind zwei weitere Gründungsmitglieder, der ein Jahr zuvor gegründeten Gruppe mit von der Partie. Daneben gibt der spätere "Black Sabbath" Gitarrist Tony Iommi sein kurzes Intermezzo als Bandmitglied.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden


Kunden diskutieren