Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. USt
Nur noch 12 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Gelesene Ausgabe in hervorragendem Zustand.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Das Rolandslied des Pfaffen Konrad: Mittelhochdt. /Neuhochdt. (Reclams Universal-Bibliothek) Taschenbuch – 1993

4.0 von 5 Sternen 2 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch, 1993
"Bitte wiederholen"
EUR 17,80
EUR 16,68 EUR 12,48
75 neu ab EUR 16,68 17 gebraucht ab EUR 12,48

SPIEGEL Bestseller
Lassen Sie sich inspirieren von den SPIEGEL Bestseller Titeln aus Belletristik, Sachbuch, Hörbuch, Kinderbuch,... Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Das Rolandslied des Pfaffen Konrad: Mittelhochdt. /Neuhochdt. (Reclams Universal-Bibliothek)
  • +
  • Das altfranzösische Rolandslied: Zweisprachige Ausgabe (Reclams Universal-Bibliothek)
  • +
  • Willehalm. Text und Kommentar
Gesamtpreis: EUR 52,60
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Produktbeschreibungen

Prolog. Abdruck erfolgt mit freundlicher Genehmigung der Rechteinhaber. Alle Rechte vorbehalten.

Die altfranzösische »Chanson de Roland« ist ein Schlüsselwerk der europäischen Literatur des Mittelalters. Mit ihr beginnt eine volkssprachliche Epik nicht mehr nur geistlichen Interesses. Ein Abglanz dieser Geltung fällt auch auf die deutsche Übersetzung, deren Verfasser, der Pfaffe Konrad, im Auftrag des Welfenhofs gearbeitet und mit dem »Rolandslied« das erste in diesem Sinn höfische Epos der deutschen Literatur geschaffen hat. Das »Rolandslied«, das eigentlich ein »Karlslied« ist, fand noch im 12. Jahrhundert erstaunlich weite Verbreitung und wurde seit dem 13. Jahrhundert in der Bearbeitung durch den Stricker in Deutschland so populär wie nur wenige Erzählstoffe des Mittelalters.

Die vorliegende Neuausgabe des deutschen »Rolandsliedes« tritt nicht in Konkurrenz mit der weiterhin unentbehrlichen Edition von Carl Wesle / Peter Wapnewski. Sie ist als Leseausgabe gedacht, die den Zugang zum Wortlaut der Überlieferung erleichtern will und deshalb einen vorsichtig normalisierten und kritisch bearbeiteten Text bietet, alle inhaltlich relevanten Überlieferungsvarianten verzeichnet und in einem knappen Kommentar die wichtigsten Forschungsergebnisse zusammenfaßt. Die Übersetzung ist als Verständnishilfe gedacht und hat keinerlei Anspruch auf stilistische Eigenständigkeit.

Für vielfältige Hilfe danke ich Jörg Feuchter, Harald Haferland, Michael Mecklenburg und Renate Zutz.

D. K


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Beide Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Verifizierter Kauf
Das Rolandslied von Pfaffe Konrad stammt aus der Zeit um 1170 und handelt von Karl dem Großen, der mit seinem Neffen Roland und weiteren Helden nach Spanien gegen die "Heiden" zieht.
Marsilie, der König von Spanien, verbündet sich mit Karls Schwager Genelun, welcher Marsilie dazu rät, Karl zu täuschen: er solle angeben, er wolle den christlichen Glauben annehmen. In Wahrheit aber hofft Marsilie darauf, dass Karl das Land verlässt und Roland als Statthalter zurücklässt. Marsilies Plan geht auf. Als Karl das Land verlässt, greifen die Spanier Roland und seine Freunde an. Ein brutaler Krieg beginnt.

Das Rolandslied ist ein interessantes Werk der Chanson geste, dass ursprünglich aus Frankreich stammt. Die Geschichten um Karl und Roland haben dort einen ähnlichen Stellenwert wie König Artus in England.
Das Mittelhochdeutsch ist für Leser mit Erfahrung nicht schwer zu verstehen. Die Neuhochdeutsche Übersetzung liest sich flüssig, allerdings weist die Übersetzung (wie so oft bei Reclam) Fehler auf. Es wäre also davon abzuraten, mit dieser Ausgabe sein Mittelhochdeutsch zu verbessern.

Nichtsdestotrotz eine nette Ausgabe, die neben dem Text an sich auch noch ein praktisches Namensregister (was bei der Vielzahl an Charakteren wirklich hilfreich ist) und weitere Informationen aufweist.

Recht empfehlenswert.
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Verifizierter Kauf
Das Rolandslied eignet sich auf jeden Fall für die Uni, ob Seminar oder Staatsexamen. Es handelt sich um den mittelhochdeutschen Text mit neuhochdeutscher Übersetzung. Insgesamt eine recht spannende Geschichte um den Ritter Roland und Kaiser Karl, um Verrat und Treue und um den Kampf zwischen Christen und Heiden.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Ähnliche Artikel finden